Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Nö: FF Gloggnitz -> Basiskurs zum Höhenretter erfolgreich abgeschlossen
Geschrieben am: 2013-08-29 17:24:50  [Drucken]
Gloggnitz (Nö): Seit 2010 beschäftigt sich eine Spezialgruppe der Feuerwehr Gloggnitz intensiv mit dem Thema Höhenrettung. Um das Wissen zu festigen und zu vertiefen, ...

... wird zukünftig in den Bereich der Höhenrettung investiert. Dazu zählt neben einer umfangreichen Ausrüstung auch die Ausbildung der Einsatzkräfte. Um für etwaige Einsatzszenarien gerüstet zu sein, absolvierten Christoph Travnicek und Stephan Wagner einen zweitägigen Baiskurs bei der Firma Höhenwerkstatt im Trainingszentrum Baden. Ein weiterer Aufbaukurs ist für 2014 geplant.

Bei der Höhenrettung werden die Arbeiten stets im Seil verrichtet und zeichnen sich u. a. durch mehrfache (redundante) Auslegung von Sicherungs- und Rettungssystemen aus. Typische Einsätze für Höhenretter sind Herzinfarkte oder Schlaganfälle von Kranführern, Suizidversuche, Rettungseinsätze an Hochhäusern oder Kletterunfälle, Personen in Schächten oder Silos und Personen, die in große Tiefe abgestürzt sind sowie Personenunfälle bei Antennenarbeiten auf Türmen und anderen erhöhten Standorten.

Freiw. Feuerwehr Gloggnitz
Quelle: Thomas Rauch

Ähnliche News
 Nö: FF Gr. Siegharts leistet 2014 fast 19.000 Stunden
 Nö: FF Gloggnitz -> Vorbeugen ist besser als Löschen
 Nö: FF Großweikersdorf unterstützt ASB Wien bei Spendenaktion
 Nö: FF Grafenwörth und Seebarn absolvieren "Ausbildungsprüfung Atemschutz"
 Nö: FF Gänserndorf öffnete die Tore für die Bevölkerung
 Nö: FF Gloggnitz unterstützt NÖ Landesjugendreferat
 Nö: FF Gloggnitz erprobt HORNET 320M Wärmebildkamera auf Praxistauglichkeit
 Nö: FF Gänserndorf 2012: 182 mal im Einsatz

Hermann Kollinger
 Geschrieben am: 2013-08-29 17:25:59
Ist die Höhenrettung in Niederösterreich eigentlich - wie in Oberösterreich seit einigen Jahren - stützpunkttechnisch aufgeteilt oder machens jene, die es betreiben, auf Eigeninitiative?
Und nix mit Ausbildung in der Landes-Feuerwehrschule?

Kommentar #1


andy_riedel
 Geschrieben am: 2013-08-29 19:38:06
In meinem Bezirk (MD) hat man manchmal den Eindruck, dass Höhenrettungsgruppen seitens der "Oberen" stiefmütterlich behandelt werden.

Würden sich manche Herren des BFKDO und auch darüber hinaus einmal gründlich mit diesem Thema beschäftigen, würden sie feststellen, dass Höhenrettungsgruppen (also Freiwillige, bei diesem Thema mittlerweile äußerst engagierte Profis) ein unabdingbares Einsatzmittel des modernen Feuerwehrwesens sind. Erschwerend kommt hinzu, dass der Nutzen und die Sinnhaftigkeit dieser spezialisierten Gruppen bereits mehrfach (u.a. hier auf FIWO) bestätigt wurde und dennoch wenig oder gar keine Unterstützung von "oben" erfährt. Zumindest sieht es für den Aussenstehenden (wie mich) so aus.

Es ist dem Verdienst Einzelner zu Schulden, dass man heute Menschen von Baukränen oder aus verschütteten Künetten retten kann. Klar, ging früher auch: Aber nie in einer derart professionellen Art und Weise, wie es heute der Fall ist - durch das Engagement einzelner Feuerwehren, einzelner Feuerwehrmitglieder (Gruppen).

Das sollte sich auch so manche "Führungskraft" hinter die Ohren schreiben, die Neues verweigert und/oder für grundsätzlich schlecht befindet.

Es ist daher nur begrüssenswert, wenn sich auch Feuerwehren anderer Bezirke mit diesem Thema auseinandersetzen.
[Modifiziert von andy_riedel am 2013-08-29 19:43:32]

Kommentar #2


altes strahlrohr
 Geschrieben am: 2013-08-30 19:45:19
Andy: prinzipiell hast recht, aber Du wirst mir sicher zustimmen, dass die Ausbildung sehr intensiv ist und ich dass nur für sinnvoll erachte, wenn die Fw. genug Mannschaft hat und das auch noch zu erledigen. Und das ist nicht überall der Fall.

Da es zu unserem Kerngeschäft gehört, Menschen aus allen möglichen Lagen zu retten ist es zu begrüßen, aber es müssen dann auch noch welche da sein, die auch Schläuche auslegen können.

Kommentar #3


andy_riedel
 Geschrieben am: 2013-08-31 21:46:05
Ursprünglich geschrieben von altes strahlrohr:
Andy: prinzipiell hast recht, aber Du wirst mir sicher zustimmen, dass die Ausbildung sehr intensiv ist und ich dass nur für sinnvoll erachte, wenn die Fw. genug Mannschaft hat und das auch noch zu erledigen. Und das ist nicht überall der Fall.

Da es zu unserem Kerngeschäft gehört, Menschen aus allen möglichen Lagen zu retten ist es zu begrüßen, aber es müssen dann auch noch welche da sein, die auch Schläuche auslegen können.

Natürlich ist die Ausbildung intensiv.

Würde man davon ausgehen, dass Höhenretter keine "Schläuche mehr auslegen können", dürfte es auch keine Taucher, Sprengbefugte, Flugdienstler, usw. mehr geben. Die wären nach dieser Argumentation dann nicht mehr in der Lage, den Feuerwehralltag zu bewerkstelligen - was definitiv nicht der Fall ist. Ganz im Gegenteil: Es beruht doch bei allen Sonderdiensten darauf, sich dieser Aufgaben zusätzlich anzunehmen, sofern dies im Rahmen der örtlichen Gegebenheiten möglich ist. Und bei uns zumindest -und sicherlich auch anderswo- kann man sicher nicht behaupten, dass das Feuerwehr-Alltagsgeschäft durch das Engagement des Zusammenschlusses einer Gruppe leidet.

Was ich jedoch nicht verstehe ist, wenn Führungskräfte, die mit manchen Sonderthemen nie befasst waren, von vornherein (quasi "sicherheitshalber") einmal feststellen, dass man "das net braucht". Und da behaupte ich einfach, dass gar nicht das (Un-)Wissen das Problem darstellt, sondern schlichtes Desinteresse am Sammeln von Informationen zu diesem Gebiet.

Kommentar #4


altes strahlrohr
 Geschrieben am: 2013-09-01 12:21:33
Wir hatten jetzt zwei Übungen, Bauunfall und Retten aus Höhen und Tiefen. Da haben wir gelernt, wie man mit einfachen Mittel viel erreichen kann, zB "Leiterhebel". da wird auch jährlich wiederholt, der Leiterhebel wurde heuer schon gebraucht.

Das reicht einmal fürs Tagesgeschäft. Für den Rest sind wir froh dass es so Spezialisten wie in Gloggnitz gibt, die sich sogar von einer Privatfirma ausbilden lassen. Es muss nicht alles vom Verband gesteuert werden.

Kommentar #5



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 30 Benutzer im Newsbereich aktiv