Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Land unter in Europa -> Seminartagung 25.9.2013 in Salzburg
Geschrieben am: 2013-09-09 14:03:55  [Drucken]
Salzburg: Zur Aufarbeitung des Jahrhunderthochwassers im Juni 2013 findet am 25. September 2013 ein ganztägiges Tagesseminar der acqua alta alpina mit dem Titel „Land unter in Europa“ im Tagungsbereich des Messezentrum Salzburgs statt.

Eingeladen sind in erster Linie Bürgermeister und Hochwasserexperten sowie alle, die das Geschehene aufarbeiten und sich über den Stand der Gefahrenzonenschutzmaßnahmen informieren möchten. Namhafte Wissenschaftler und Fachleute referieren über Schutz, Naturgefahrenmanagement und Frühwarnsysteme.

Acht Experten informieren, geben Hintergrundinformationen und Tipps.
Mit dem Thema „Wetter, Wasser, Klima ...“ beginnt Herr Prof. Dr. Harald Kunstmann vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung (Karlsruher Institut für Technologie, Campus Alpin in Garmisch – Partenkirchen) das Tagesseminar. Er ist damit der erste der acht Experten, die zusammen mit den interessierten Teilnehmern das Jahrhunderthochwasser 2013 aufarbeiten werden. Der Fachmann führt in die Gründe, die zum Junihochwasser geführt haben, ein und gibt Antworten zu Fragestellungen, wie z.B.: „Hätten wir die Ausmaße früher erkennen können, oder haben wir früher als 2003 erkannt, dass ein so schweres Hochwasser folgen wird?“


DI Dr. Florian Rudolf-Miklau und DI Reinhold Godina vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft in Wien prüfen in ihrem Vortrag neue Anpassungsstrategien, analysieren die Ereignisse und stellen mögliche Konsequenzen vor, die zukünftig noch besser als bisher die Betroffenen warnen können.

In die wissenschaftliche Sicht der Ereignisse 2013 lässt Prof. Dr. Peter Rutschmann, Technische Universität München, Lehrstuhl und Versuchsanstalt für Wasserbau und Wasserwirtschaft in seinem Part blicken und ergänzt damit die politische Sicht der Ereignisse 2013 um die Wissenschaftliche.

Mit praktischem Hintergrund und aus Sicht der höchsten bayrischen Verwaltungsebene gibt Prof. Dr. Martin Grambow (Bayerisches Ministerium für Umwelt und Gesundheit – Oberste Wasserbehörde München) Einblick in die Koordination der Hilfe während des Hochwassers und nach den Ereignissen auf kommunaler Ebene in Bayern.

Drei technische Vorträge mit Bezug auf die Jahrhundertflut 2013 ergänzen das Programm des Tagesseminars. Dabei dreht es sich um die Fragestellung: „Hätten wir die Schäden durch bessere und noch effektivere Vorbeugung reduzieren können?“

Christian H. Wirtz, Vorsitzender des Europaverband Hochwasserschutz e.V. München, vereint rund 20 Hersteller in Europa, die sich mit Hochwasserschutz beschäftigen. Er provoziert: „Hausgemachte Jahrhundertflut? Sind wir selbst schuld?“

Prok. Bmstr. Ing. Alexander Rausch (Bauer Spezialtiefbau Wien) betreute ebenso wie Dr. Ing. Walter Wagenhuber (Mobildeich GmbH aus Henstedt-Ulzburg) erfolgreich lang- und kurzfristige technische Schutzmaßnahmen vor und während der Flut 2013. So konnten viel Schaden durch umsichtige Planung und mobilen Einsatz vermieden werden. Beide Referenten geben in ihren Vorträgen Einblick über ihre Erfahrungen und zeigen, dass mobiler Hochwasserschutz und langfristige Planung im Tiefbau und die Aspekte des Umweltschutzes zur Renaturierung sowie Deichrückverlegung koordiniert werden können.


acqua alta alpina – Kongressmesse für Naturgefahrenmanagement, 12. – 14. März 2014, im Messezentrum Salzburg
Das Tagesseminar findet im Vorfeld der Kongressmesse für alpine Lebensraumsicherung statt. Das Jahrhunderthochwasser 2013 veranlasste das Organisationsteam der Kongressmesse zu handeln und eine Plattform zum Aufgreifen und Bearbeiten der aktuellen Ereignisse zu bieten.
Die Idee zu dem Seminar entstand während der Vorbereitung zur neu konzipierten Kongressmesse für alpine Lebensraumsicherung, die drei Fachbereiche als eigenständige Messethemen vereint. Naturgefahren wie Hochwasser, Lawinen, Steinschlag und Murenabgänge sowie deren Schutzmaßnahmen im alpenländischen Raum sind die zentralen Inhalte der acqua alta alpina. Mit der acqua alta alpina, hydropower und forst austria deckt die Kongressmesse alle Themen der alpinen Lebensraumsicherung ab, bietet eine Diskussionsplattform und Lösungsansätze.


Fakten zum Tagesseminar „LAND UNTER IN EUROPA“
Termin: Mittwoch, 25.9.13 von 9 – 17 Uhr
(Beginn Vorträge 10 Uhr)
Zielgruppe: Bürgermeister, kommunale Hochwasserschützer, Haupt- und nebenamtliche Feuerwehrmänner, Umweltbeauftragte, Ingenieure der HWS-Planung und natürlich auch alle Betroffenen aus Bayern und Österreich.

Teilnahmegebühr: EUR 84,00 inkl. MwSt
Inkludiert sind Getränke und Imbiss

Anmeldung: http://www.acqua-alta-alpina.at/seminar.html
Quelle: Messezentrum Salzburg GmbH


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 21 Benutzer im Newsbereich aktiv