Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Dächer reinigen -> Wasser halt, Quo vadis?!
Geschrieben am: 2013-10-31 16:50:23  [Drucken]
In diesen Tagen erstrahlt so manches Dach im Land in kaum bekanntem Glanze. Grund dafür sind die breit angelegten Dachwaschaktionen der örtlichen Feuerwehren. Diese im Fachjargon auch „Herbstübung“ genannten ...

... und alljährlich stattfindende Geräteschau hat auf diese Weise einen erheblichen Zusatznutzen. Denn welcher Hausbesitzer freut sich nicht wenn im Herbst das Dach vom Staub des Sommers und dem herbstlichen Laubwerk befreit wird?


Wie kommt es dazu?
Bei diesen herbstlichen Zusammenkünften der Florianijünger finden sich erfahrungsgemäß viele Übungswillige ein, die dann auch beschäftigt werden wollen, außerdem würden sich schon bald keine Übungsobjekte mehr finden lassen, wenn man realitätsnah dieses auch anzündet um echte Feuer zu bekämpfen. So kommt es dass die Strahlrohrführer unaufhaltsam in dieselbe Richtung (vorzugsweise auf das Dach) spritzen, während andere Zubringerleitungen bauen. Dies setzt sich in den meisten Fällen bis zum Ende der Übung mehr oder weniger so fort, weil unter anderem ja auch Deckungsbreiten etc. langfristig getestet werden wollen. Und so üben die Kameraden von Jahr zu Jahr das wirkungslose „Dachwaschen“.

Warum wirkungslos?
Wie es Dächer so an sich haben ist es Sinn und Zweck eines solchen den Regen draußen zu halten. Also hat man Dächer vorzugsweise WASSERDICHT gemacht. Selbst wenn es drinnen brennen sollte, dringt kein Wasser durch ein intaktes Dach und ein Dach zu kühlen macht nur in den allerwenigsten Fällen Sinn. Besonders bei Brandobjekten wo ohnehin nur begrenzte Löschwasservorräte vorhanden sind und weite Zubringerleitungen zu bauen sind grenzt eine solche Verschwendung schon fast an Fahrlässigkeit.


Was ist zu tun?
„Wasser halt“, ist hier das Zauberwort. Ein gut ausgebildeter Strahlrohrführer der dies beherzigt wird, sofern er keine Wirkung erzielt, das sinnlose Verspritzen von Wasser einstellen. Keine Wirkung wird auch beim Ersäufen „nur noch“ rauchender Trümmer erzielt.
Dieser letzte Punkt sollte bei allen Übungen mitbedacht werden um das „Dachwaschen“ weiterhin nur bei den Übungen anzuwenden und im Einsatz das Löschmittel Wasser effektiv und zielgerichtet einzusetzen. Das Ziel ist die Optimierung des Löscheinsatzes und die Minimierung der Löschmittelverschwendung und eines eventuell daraus resultierenden Wasserschadens.

Martin Pils, OBM, für Fireworld.at
Quelle: Martin Pils

altes strahlrohr
 Geschrieben am: 2013-10-31 18:45:42
Und was will uns der Artikel jetzt sagen?

Kommentar #1


firemen122
 Geschrieben am: 2013-11-01 00:59:01
Dächer weisen Wasser ab.......

Kommentar #2


klavierspieler
 Geschrieben am: 2013-11-01 09:10:18
Der Artikel ist zwar nett, aber was willst denn oft sonst machen? Nassübung in einer Firma, Einfamilienhaus usw. kommt nicht so gut an, so bleibt oftmals nur der Gang zum simulierten Dachstuhlbrand.

Wenns nach dem Artikel geht ist jede Nassübung sinnlos, weil entweder bewässert man ein Dach, eine Wiese, ein Fahrzeug, usw. Und es gibt halt nicht bei jeder Übung die Möglichkeit, ein Objekt mit Echtfeuer zur Verfügung zu haben. Aber irgendwo muss das Wasser halt hin, wenns eine Nassübung sein soll.

Mich würden Vorschläge des Verfassers interessieren, was er mit dem Wasser seiner Nassübungen macht. Wohin fließt das?

Kommentar #3


Hermann Kollinger
 Geschrieben am: 2013-11-01 09:36:44
Ich denke, dass sich der Beitrag vor allem oft auch an Einsätze richtet, wo man außer Rauch nichts mehr sieht, aber dennoch nach wie vor aus allen Rohren gepulvert wird.

Kommentar #4


altes strahlrohr
 Geschrieben am: 2013-11-02 13:30:40
net bös sein Hermann, dann ist der Artikel aber schlecht. Wer ist der OBM Pils eigentlich, dass er weiß dass im ganzen Land Dächer gewaschen werden? Welches Land, OÖ, Ö oder D?

Mir ist die Geschichte mit dem Dachwaschen nur bekannt, weil der LBDStv.in NÖ das in einem Artikel thematisiert hat. Nach meinen Beobachtungen ist das kein besonders großartiges Problem, Du beobachtest mehr Brandeinsätze als ich, was ist Deine Beobachtung dazu?

Und wenn man schon einen Artikel mit seinem Dienstgrad zeichnet, sollte man auch seine Dienststelle offen legen!

Kommentar #5


matschy
 Geschrieben am: 2013-11-03 14:39:55
Da ich den Artikel schon vor Veröffentlichung gelesen habe, gebe ich meinen Senf auch dazu: der Autor war mal Kommandant einer Feuerwehr im Bezirk Freistadt und ist jetzt in einer Feuerwehr einer OÖ Bezirkshauptstadt tätig. Genauere Angaben traue ich mir ohne Einverständnis jetzt nicht zu machen.

Eine Erwägung des Artikels war das in OÖ jetzt flächendeckend Hubrettungsgeräte stationiert wurden und viele wollens gar nicht haben, da wird bei den Herbstübungen mit vielen Strahlrohren "Dächer gewaschen" statt sich die Vorteile eines solchen Gerätes punkto Aufbringung und Wirksamkeit zu Gemüte führen.
O-Ton eines (ehmaligen) Offiziers: "So a Klump brauch ma net im Alarmplan, des einzige was bei uns so wos brauchst is waun Kirche brennt."

In diesem Zusammenhang finde ich den Artikel schon sehr treffend......

Kommentar #6


altes strahlrohr
 Geschrieben am: 2013-11-03 15:30:13
Gut, dann ist das ein lokales Problem und für den Rest Österreichs nicht zutreffend. Dann soll man das auch schreiben.

Kommentar #7


Hermann Kollinger
 Geschrieben am: 2013-11-03 16:56:34
Das stimmt nicht, Strahlrohr!
Es gilt dort wie da. Vielleicht ist es nicht immer nur das Dach waschen, schau mal, wie oft zig-Rohre nur in Rauch reinspritzen etc. Dehne das ein wenig aus, da gibt's keine Grenzen.

Kommentar #8


klavierspieler
 Geschrieben am: 2013-11-04 08:04:07
Ja, super. Nur weil einer bei Euch in Oö sieht, wie ein "Dach gewaschen" wird (saublöder Ausdruck, aber bitte), gilt das automatisch für das ganze Bundesgebiet.

Wenn dem tatsächlich so sein sollte wie beschrieben, dann wärs vielleicht nicht schlecht, die Ausbildung der Führungskräfte zu überdenken (auch in Bezug auf matschys Hinweis mit den Hubrettern).

Noch pauschaler geht eine Verurteilung jedenfalls echt nicht. Vielleicht sollten sich da manche an der eigenen Nase nehmen, bevor Verallgemeinerungen zur Selbstdarstellung einzelner in die Medien geblasen werden. Dann aber bitte in Oö beginnen, damit die ganzen "Trotteln" in den anderen Bundesländern bei Euch lernen können, wie man Feuer löscht.

Kommentar #9


Hermann Kollinger
 Geschrieben am: 2013-11-05 13:59:34
Ja, super. Nur weil einer bei Euch in Oö sieht, wie ein "Dach gewaschen" wird (saublöder Ausdruck, aber bitte), gilt das automatisch für das ganze Bundesgebiet.


Gehst du blind durch die Feuerwehrseiten?
Sogar der Nö. LFKDT-STv. schrieb schon drüber ...

Also bitte ein wenig überlegen, bevor man "ja super und Allgemeinverurteilung" schreibt. So Allgemeinverurteilungen kenn ich auch ...
Zudem ist's nur eine Anregung des Autor's.
Unglaublich. Aber Ketten durch die Fenster noch intakter Autos fallen ja auch nicht auf.

Aber wie sagte ein alter Journalist einmal: Ein Artikel, über den sich niemand aufregt, ist eh nix wert

Kommentar #10


martin pils
 Geschrieben am: 2013-11-05 23:21:17
@altes Strahlrohr
@ Klavierspieler


Was meine Dienststelle mit meiner Ansicht zu tun hat, ist das eine. Aber Rechenschaft zu verlangen und sich hinter einem Nickname verstecken, geht gar nicht.

Ich spreche auch nur für mich und nicht für meine Wehr!

Der von mir verfasste Artikel zielt darauf ab, zum Nachdenken anzuregen. Den Kommentaren hier entnehme ich, dass dies auch funktioniert. Super!

An dieser Stelle meine besten Grüße an den OBM Kameraden Rainer Kreuzmann der Feuerwehr Stockerau, der mir in der FeuReX Ausbildungsunterlage vom Herzen schreibt.


Zum Schluss
Wer über Löschmittelverschwendung und Wasserschaden reden will, wird mich über dieses Forum kontaktieren können. (Oder über Hermann Kollinger)



Kommentar #11


martin pils
 Geschrieben am: 2014-10-27 21:55:24
Nach ziemlich genau einem Jahr fällt mir der Artikel wieder ein,
wenn ich da und dort aufmerksam zusehe....




Kommentar #12



Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 55 Benutzer im Newsbereich aktiv