Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Oö: Freiwillige Feuerwehr Attnang unter Grünstrom aus Photovoltaik-Anlage
Geschrieben am: 2014-08-03 22:33:03  [Drucken]
Attnang-Puchheim (Oö): Auch die Feuerwehr Attnang zählt mittlerweile zu den Produzenten von Ökostrom. Der Erzeugungsüberschuss der 10kW Peak Anlage über dem Eigenverbrauch wird ins öffentliche Netz eingespeist ...

... und erhöht somit Österreichs Bilanz der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Die Überschusseinspeisung ist deshalb sinnvoll, da der Preis für einen Bezug aus dem Netz höher ist als der Erlös für die Einspeisung. Diskussionen über die mögliche Einführung eines Netznutzungsentgeltes für derartige Anlagen unterstützen diese Tatsache. Und ehrlich - ohne einer großzügigen Investitionsförderung seitens der REVA wäre die Anlage leider nicht wirtschaftlich zu betreiben gewesen - trotz der kostengünstigen Installation durch die Fa. Expert THALLER und dem über dem Marktpreis liegenden Einspeisepreis der Energie AG Oberösterreich Trading GmbH. Der Fördertopf der OeMAG, in den jeder Strombezieher anteilsmäßig einzahlt, wird von dieser Anlage nicht belastet.


Der Weg bis zur Einspeisung war leider länger als gedacht. Nachdem eine andere vergleichbare Anlage mit Förderzusage nicht realisiert werden konnte, stand kurz vor Jahresende noch ein Fördervolumen für 2013 zur Verfügung. Nach einigen Diskussionen in der Feuerwehr über Sinn und Unsinn einer Photovoltaikanlage wurde rasch der Entschluss für eine Anlage getroffen. Mit der Fa. Expert THALLER stand auch ein kompetenter Partner zur Verfügung. Rasch konnten die Formalitäten erfüllt werden und eine Förderzusage erreicht werden. Als Aufstellfläche ist das Flachdach ideal geeignet, die Anlage somit kaum sichtbar und eine Baubewilligung nicht erforderlich. Realisiert sollte das Projekt im Frühjahr werden, sobald es das Wetter zuließe.

Doch bei genauerer Besichtigung des Flachdaches kamen einige Baumängel bzw. Schäden zu Tage. Um eventuelle Ansprüche nicht zu verlieren, entschloss sich die FF Attnang die Installation hinter die Sanierung des Daches zu stellen. Zahlreichen Meinungsverschiedenheiten mit den betroffenen Bauunternehmungen und Sachverständigengutachten später wurden die Mängel behoben und die Photovoltaikanlage konnte installiert werden. Am Flachdach wurde der Schotter zur Seite gebracht, ein Fließ aufgelegt, die Montagebehälter platziert und mit Schotter und Platten beschwert. Anschließend konnten die Zellen montiert und verkabelt werden. Nach erfolgter Installation des Wechselrichters und Abschluss des Stromeinspeisevertrages wurde die Anlage an das öffentliche Netz angeschlossen.

Die Photovoltaikanlage unterstreicht nicht nur den Einsatz der Feuerwehr für die Umwelt, sondern ist auch ein äußeres Zeichen für den nach der internen Strategieklausur eingeschlagenen Weg der Kosteneinsparungen für die Zukunft. Auch wenn der Bevölkerung Sicherheit sehr wichtig sein mag, wird es immer schwieriger mit den vorhandenen Mitteln diesem Wunsch bestmöglich zu entsprechen.

Freiw. Feuerwehr Attnang

Quelle: Markus Schaffner

Ähnliche News
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Attnang leistete im Jahr 2014 insgesamt 15.241 Stunden
 Oö: Freiw. Feuerwehr Puchheim - Zahlen und Fakten 2014
 Oö: Freiw. Feuerwehr Braunau zieht eindrucksvolle Bilanz für 2013
 Oö: Freiw. Feuerwehr Puchheim hat gewählt
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Pfandl ist erneut Bezirkssieger
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Wallensham beim Turmlauf in Tirol
 Oö: Freiwillige Feuerwehr Steyr hielt Rückblick auf 2010 -> Jahr des Sparbudgets
 Oö: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels spendet für SOS-Kinderdorf


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 202 Benutzer im Newsbereich aktiv