Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Nö: Feuerwehren üben im Sittenbergtunnel der ÖBB
Geschrieben am: 2014-10-26 00:22:44  [Drucken]
Melk (Nö): Am 25. Oktober 2014 startete um 13.15 die diesjährige ÖBB-Tunnelübung mit der Durchsage "Personenzug in Sittenbergtunnel entgleist - 40 Personen im Tunnel, davon fünf verletzt".

Die Tunnel der ÖBB werden jedes Jahr mit großem Aufwand beübt. Von den vier Tunnel im Bezirk Melk traf es diesmal den Sittenbergtunnel, der sich zwischen Krummnussbaum und Sarling über ca. 5km erstreckt.

Übungsannahme war ein entgleister Personenzug, ca. 600m im Tunnelinneren von Westportal Sarling kommend. Die betroffenen Feuerwehren haben gemäß Alarmplan fixe Aufgaben. Allerdings ist die Schiene für die Feuerwehren kein normaler Einsatzort. Hier gelten andere Regeln, und es muss eng mit der ÖBB zusammengearbeitet werden, was am Ost-Portal von der Einsatzleitung koordiniert wurde.

Erst als der sichere Arbeitsbereich nach Abschalten der Oberleitung, Freigabe der Gleise und OK des Notfallkoordinators gegeben waren, wurde mit den Rettungsmaßnahmen begonnen. In der Zwischenzeit spurten in Pöchlarn die Zweiwege-Fahrzeuge Pöchlarn und Amstetten auf. Auch die beiden Rettungszüge wurden in Amstetten und Pöchlarn mit Fahrzeugen beladen.

Nach etwa einer Stunde waren die Feuerwehr-Schienenfahrzeuge am Ostportal angekommen. ÖBB-Übungsleiter Edmund Wizany zeigte sich erfreut über das rasche Eintreffen, insbesondere weil die Fahrzeuge der Feuerwehr natürlich während des regulären Schienenverkehrs abgewickelt werden mussten. Während nun die Zweiwege-Fahrzeuge Übungsfahrten beim Ostportal durchführten, liefen die Rettungsarbeiten beim Westportal auf Hochtouren. Auch wurde am Ostportal die ortsfeste Löschleitung der ÖBB beübt.

Nach etwa drei Stunden wurde das Übungsende durchgegeben, was erneut ein exaktes Prozedere auslöste, bis letztenendes der sichere Arbeitsbereich aufgehoben, die Oberleitung eingeschalten und die Gleise frei waren.

Feuerwehreinsatzleiter Othmar Strasser war zufrieden mit dem Übungsablauf, zumal alle Übungsziele erreicht wurden und auf allen Seiten einiges an Erfahrung gesammelt werden konnte. Eingesetzt waren ÖRK, ASBÖ, ÖBB, Statisten und die Feuerwehr. Gesamt etwa 130 Personen.

http://www.bfk-melk.at/

Quelle: Harald Hömstreit, BFKDO Melk

Ähnliche News
 Nö: Feuerwehr Krumbach zieht Bilanz für 2014
 Nö: Feuerwehr Kaltenleutgeben legt Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" ab
 Nö: Feuerwehr und Rotes Kreuz üben bei einem Fahrzeugabsturz
 Nö: Feuerlöscherüberprüfung im Feuerwehrhaus Großmeiseldorf
 Nö: Feuerwehr Langenlois feiert 150-jähriges Bestehen
 Nö: Feuerwehr Statzendorf übt Personenrettung aus Pkw nach Unfall
 Nö: Feuerwehr Türnitz beübt Silobrand in Tischlerei
 Nö: Feuerwehr Steinakirchen zieht in neues Feuerwehrhaus ein


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 212 Benutzer im Newsbereich aktiv