Fire-World ...wo die Feuerwehren zu Hause sind!
Allg. Informationen
 Impressum
 Info & Redaktion
 AMAZON-Link
 Fire-World Banner
 News Banner
 Nachdenkliches
 Ihre Werbung hier!
 

Webmaster-Bücher
 Hilfe am Limit
 Fw-Großeinsatz

Partner-Magazin


Gratisheft bestellen!

Einsatzdienst
 Detailberichte
 Einsatznachrichten

Diverse Infos

News & Archiv
 Feuerwehr - News
 Jugend-News
 Medien - News
 News Mix
 NEWS - Archiv
 Videos
 Leserkommentare

Fachthemen
 zu den Beiträgen

Fachliches
 Allg. & Lexikon
 Feuerwehrjugend
 Fotogalerie
 Leser unterwegs
 Nützliches & Tipps
 Produkte & Bücher
 Besondere Übungen

Häuser & Fahrzeuge
 Feuerwehrhäuser
 Neue Fahrzeuge

Fiwo - Wallpaper

Kommunikation
 Diskussionsforum
 Grusskartencenter
 Termin-Kalender
 Newsletter
 Leserbriefe 

Kalender

Fire-World Treffen
 FiWo Meeting 2002
 FiWo Meeting 2004
 FiWo Meeting 2005
 FiWo Meeting 2006
 FiWo Meeting 2007
 FiWo Meeting 2008
 FiWo Meeting 2009

 FiWo Meeting 2010
 FiWo Meeting 2011
 FiWo Meeting 2012
 FiWo Meeting 2013

News Feeds
 Handheld/PDA
 XML News Feeds
 XML Forum Feeds
 Zeige Sidebar
 Mozilla Sidebar
 
Willkommen auf fireworld.at!
Wenn Sie sich Registrieren oder Anmelden können Sie weitere Vorteile wie Umfragen, Support Tickets und die Mailingliste nutzen. Die Registrierung ist unverbindlich und dauert nur einige Sekunden.

Deutschland: 4. Alarm bei Großfeuer in Tiefgarage in Stuttgart
Geschrieben am: 2015-01-01 20:30:42  [Drucken]
Stuttgart (Deutschland): Über den Euro-Notruf 112 wurden der Integrierten Leitstelle Stuttgart um 01.56 Uhr des 1. Jänner 2015 zwei brennende Motorräder in einer Tiefgarage in Stuttgart-Neugereut gemeldet. Daraufhin wurden von der Integrierten Leitstelle umgehend ...

... der zuständige Löschzug der Berufsfeuerwehr und 2 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle entsandt. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang bereits dichter schwarzer Rauch aus zahlreichen Öffnungen einer großen Tiefgarage mit über 100 Stellplätzen die mit mehreren Wohngebäudekomplexen überbaut war. Aufgrund dieses Lagebildes wurden weitere Einheiten der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle entsandt.

Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung ¬– auch teilweise in den Treppenräumen der Wohngebäude – umgehend mit der Evakuierung der Gebäude begonnen. Parallel wurde eine umfassende Brandbekämpfung mit mehreren Löschrohren und Trupps unter Atemschutz durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass sich zehn bis zwölf Fahrzeuge in der Tiefgarage in Vollbrand befinden.

Im weiteren Verlauf wurden zur Unterstützung der Brandbekämpfung und Belüftung zwei LUF60 in den Einsatz gebracht. Diese raupenartigen Löschfahrzeuge sind speziell für Brände in unterirdischen Gebäudeanlagen konzipiert und dienten hierbei hauptsächlich der umfangreichen Belüftung der Tiefgarage.

Durch einen massiven Wasser- und Schaumeinsatz mit mehreren Rohren und einem gezielten Zangenangriff von zwei Seiten der Tiefgarage konnte das Feuer sowie eine weitere Brandausbreitung eingedämmt und schließlich abgelöscht werden.
Insgesamt mussten über 100 Bewohner aus den über der Tiefgarage liegenden Gebäuden evakuiert werden. Zehn Personen mussten aufgrund einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden, acht Personen konnten vor Ort ambulant versorgt werden. Weitere 92 Bewohner wurden mit Bussen der SSB zu einer nahegelegenen Sporthalle einer Realschule gebracht. Dort wurden Sie von Betreuungseinheiten des Roten Kreuzes vorübergehend versorgt.

Nach dem Ablöschen des Brandes wurde ein Statiker des Baurechtsamtes hinzugezogen, um die Beschädigungen des Betons der Tiefgaragendecke und der Pfeiler zu beurteilen. Dieser kam zu der Erkenntnis, dass einer der darüberliegenden Gebäudeteile mit zehn Wohneinheiten — direkt über dem Brandbereich — aufgrund statischer Bedenken vorübergehend nicht mehr genutzt werden kann. Die Bewohner dieser Wohneinheiten konnten teilweise bei Freunden und Verwandten unterkommen beziehungsweise wurden von der Stadt Stuttgart vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Der größte Anteil der Bewohner konnte im Laufe des Tages nach umfangreicher Kontrolle und Freigabe der Wohnungen durch die Feuerwehr wieder zurück in Ihre Wohnungen kehren.

Quelle: Integrierte Leitstelle Stuttgart

Ähnliche News
 Deutschland: Sprungpolster-Einsatz bei ausgedehntem Wohnungsbrand
 Deutschland: 300 Kräfte bei Großfeuer in Mehrfamilienhaus
 Deutschland: In Bau befindliches Penthouse brannte in Osnabrück
 Deutschland: Maschinenhallenbrand auf Bauernhof in Bokholt-Hanredder
 Deutschland: Wohnung nach Christbaumbrand in Essen zerstört
 Deutschland: Feuerwehr-Großeinsatz bei brennendem Gartenschuppen
 Deutschland: Neuerlich Rauchentwicklung nach Brand in Tiefgarage
 Deutschland: Brand in Wohnung während Abwesenheit unbemerkt


Neuer Kommentar
Hinweis: Diese Website erlaubt keine anonymen Kommentare. Registrierte Mitglieder können sich hier einloggen.
Icon:
                 
                 
Nachricht:
Signatur zeigen.
Smilies deaktivieren.
Block Code deaktivieren.
[url] Code bei URLs hinzufügen.


In eigener Sache

Ihr habt Anregungen, Ideen oder gar Beschwerden zu Fire-World? Dann sendet uns ein Email und teilt uns Eure Ideen oder Beschwerden mit!
Ihr habt interessante Neuigkeiten aus Eurem Bereich der Feuerwehr? Ihr habt einen interessanten Einsatz erfolgreich hinter Euch gebracht?
Ihr habt anderwärtige Neuigkeiten wo ihr denkt, sie wären für die Fire-World-Community interessant ?

Dann scheut Euch nicht und und sendet uns ein Email!

Werbung


Fire-World
 Startseite
 Mail an Fire-World
 News Übersicht
 News einsenden
 Fiwo-Facebook
 Fire-World Shop
 Fiwo-Druckstudio
 FiWo-Toolbar
 FiWo-Spieleecke
FiWo-Playmit-Quiz
 
Fiwo-Shop-Produkte

Forum
 Fire-World Forum

Service
Artikel-Suche
 Umfragen
 LINKS
 Bazar - Suche/Biete
 Support Ticket
 F.A.Q.

Partnermagazin II

Brandheiss


Wetterwarnungen

Download-Center
 Poster
 Wallpaper - Thumbs
 Software
 Merkblätter
 Ausbildung
 Schaukasten

Werbe-Fenster



Diverse Hinweise

Echte Sessions,
kein Cache!
Es sind derzeit 24 Benutzer im Newsbereich aktiv