Polizei-Meldungen Österreich

Hier finden Sie die aktuellsten 50 Pressemeldungen der österreichischen Polizeilandesdienststellen.

Die Feeds werden EINMAL PRO STUNDE neu ausgelesen.

  • Seilbergung nach Wanderunfall in Flachauwinkl
    am 2. August 2021 um 20:24 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgEin 34-jähriger deutscher Staatsangehöriger wanderte am 02.08.2021, gegen 13:50 Uhr, von der Frauenalm in Flachauwinkl kommend in Richtung Grießenkar/Flachau. Ca. 500 m nach der Frauenalm stolperte er, fiel vom Steig über die Böschung und zog sich einen Bruch des linken Unterschenkels zu. Der Wanderer aus Hannover wurde von der Bergrettung Flachau und der Besatzung des Notarzthubschraubers erstversorgt, mittels Seil aus dem unwegsamen Gelände geborgen und ins Uniklinikum Schwarzach geflogen.

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Gemeinde Keutschach am See
    am 2. August 2021 um 20:05 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 19.20 Uhr lenkte ein 32-jähriger Mann aus der Gemeinde Keutschach am See ein Motorrad auf der Keutschacher Landesstraße (L 97) von Klagenfurt kommend in Richtung Schiefling. In Pertitschach, Gemeinde Keutschach, Bezirk Klagenfurt, stieß er mit dem Motorrad gegen ein unmittelbar vor ihm die Fahrbahn querendes Rehwild. Der Lenker kam dadurch zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde nach Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Das verendete Rehwild wurde von einem Jagdausübungsberechtigten geborgen.Am Motorrad entstand Totalschaden.

  • Tätlicher Angriff auf einen Beamten, gefährliche Drohung, Körperverletzung und Sachbeschädigung
    am 2. August 2021 um 20:02 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 01.08.2021 gegen 20.00 Uhr wurde gegen einen 54-jährigen Mann aus der Gemeinde Ferlach nach Streitigkeiten mit seiner Gattin ein Betretungs- und Annäherungsverbot für sein Anwesen in der Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt, ausgesprochen. Gegen 22.00 Uhr kehrte der Mann jedoch zu seinem Anwesen zurück, um seinen PKW in Betrieb zu nehmen. Da er keinen Haustürschlüssel hatte, schlug er mit der Faust die Verglasung der Tür ein und suchte danach im Haus nach dem Schlüssel für den PKW. Dies wurde telefonisch angezeigt. Der alkoholisierte Mann verhielt sich gegenüber den einschreitenden Beamten aggressiv und schlug mit seinem Ellenbogen die Verglasung der Haustür zu einem benachbarten Wohnhaus ein. Dabei bedrohte er die Beamten immer wieder, ergriff ein Glasteil der eingeschlagenen Scheibe und warf dieses gezielt gegen einen der Beamten. Der Beamte wurde am Unterarm getroffen und leicht verletzt. Nachdem der Mann nach einem weiteren Glasteil griff, setzten die Beamten Pfefferspray ein und nahmen den renitenten Mann vorläufig fest.Nach Abschluss der Erhebungen wird der Mann der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

  • Brand in Sistrans
    am 2. August 2021 um 19:03 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck LandPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021, um 16:59 Uhr wollte ein 87-jähriger Österreicher den Ofen im Wohnzimmer anschüren. Dabei flogen einige Funken des Feuers auf die darunterliegenden Holzspäne, welche in der Folge Feuer fingen. Seine Ehegattin konnte das Feuer mit einer Löschdecke ersticken. Beide Personen blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr führte noch Nachlöscharbeiten durch und lüftete die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter.Im Einsatz standen 27 Mann der freiwilligen Feuerwehren Sistrans und Lans.

  • PKW-Brand in Fiss
    am 2. August 2021 um 19:03 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    LandeckPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021 gegen 15:30 Uhr stellte ein 22-jähriger Deutscher seinen PKW nach längerer Fahrt auf einem Parkplatz in Fiss ab. Als er mit seinem Beifahrer das Fahrzeug entladen wollte, stellte er eine Rauchentwicklung und Flammen im Motorraum des PKWs fest. Die beiden versuchten in der Folge vergeblich mit Hilfe von Freunden den Brand mittels Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Die alarmierte freiwillige Feuerwehr Fiss rückte mit 25 Mann, einem Tanklöschfahrzeug und zwei Mannschaftstransportfahrzeugen aus. Sie konnten den Brand in Kürze löschen. Unmittelbar neben dem ausgebrannten PKW parkte ein weiteres Fahrzeug, welches durch die massive Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt wurde. Personen wurden durch das Brandereignis keine verletzt.

  • Tödlicher Alpinunfall in Mayrhofen
    am 2. August 2021 um 19:02 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    SchwazPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021 wanderte ein 73-jähriger Deutscher im Gemeindegebiet von Mayrhofen zum Vorgipfel der Ahornspitze (2976 Meter). Als der Deutsche gegen 13:50 Uhr über den Grat in Richtung Westen abstieg, dürfte er ca. 50 Höhenmeter unterhalb des Vorgipfels ausgerutscht und in weiterer Folge über felsdurchsetztes Gelände ca. 100 Höhenmeter abgestürzt sein. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Nachdem der 73-Jährige von der Bergrettung geborgen und terrestrisch etwas talwärts gebracht wurde, wurde der Leichnam mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen.

  • Alkoholisierung in Obertrum
    am 2. August 2021 um 17:53 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 02.08.2021 führten die Beamten Geschwindigkeitskontrollen in Obertrum am See, auf der Obertrumer Landesstraße (L102) in Fahrtrichtung Seekirchen, durch. Gegen 15:10 Uhr konnten die Beamten einen Fahrzeuglenker mit auffälliger Fahrweise wahrnehmen. Der Lenker missachtete das Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt in Richtung Seekirchen fort. Der Alkomattest ergab einen relevanten Messwert von 1,67 mg/l AAG. Der Führerschein wurde dem Lenker an Ort und Stelle abgenommen und Anzeige an die zuständige Behörde erstattet.

  • Arbeitsunfall in Henndorf am Wallersee
    am 2. August 2021 um 17:51 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 02.08.2021 arbeitete ein 53-jähriger Salzburger im Keller eines Gebäudes und blies Glasfaserkabel ein. Dazu wurde ein Benzin betriebener Kompressor verwendet. Sämtliche Fenster waren verschlossen. Auf Grund der am Kompressor ausgetretenen Abgase fiel der Mann in Ohnmacht und wurde gegen 14:45 Uhr von seinem Praktikanten bewusstlos aufgefunden.Durch das Rote Kreuz wurde er erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber in das Spital geflogen. Zu diesem Zeitpunkt war er schon wieder ansprechbar.Die FFW Henndorf belüftete die Räume und befand sich mit 39 Mann und vier Fahrzeugen am Einsatzort.

  • Alpinunfall in der Gemeinde Lesachtal
    am 2. August 2021 um 17:10 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 13.50 Uhr unternahm eine 69-jährige Frau aus Seiersberg mit ihrem Sohn eine gemeinsame Wanderung am Karnischen Höhenweg. Im Abstieg vom Valentinthörl zum Wolayersee, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, rutschte die Frau auf einem Stein aus und stütze sich dabei mit einer Hand ab. Dadurch erlitt sie im Bereich der Schulter Verletzungen unbestimmten Grades.Sie stieg noch selbständig zum Ostufer des Wolayersees ab, wo sie von der Besatzung des Notarzthubschraubers C 7 erstversorgt wurde. Anschließend flog sie der Hubschrauber in das BKH Lienz.

  • Kajakunfall in der Gemeinde Seeboden am Millstätter See
    am 2. August 2021 um 16:48 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 16.00 Uhr nahm eine 28-jährige Frau aus Wien im Zuge einer Wildwasser Woche an einem Kajak Kurs teil. Sie fuhr gemeinsam mit einer Gruppe den Lieserfluss von Gmünd in Richtung Seeboden. In Lieserbrücke, Gemeinde Seeboden am Millstätter See, Bezirk Spittal/Drau, kenterte sie mit ihrem Kajak und wurde gegen einen großen Stein im Fluss gespült. Dabei erlitt sie Verletzungen unbestimmten Grades. Der Guide kam der Gekenterten sofort zu Hilfe und zog sie aus dem Fluss.Die Frau wurde anschließend von der Rettung in das Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.

  • Alpine Notlage in der Gemeinde Kötschach-Mauthen
    am 2. August 2021 um 16:37 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 in den Mittagsstunden begaben sich eine 49-jährige Frau aus Graz und ein 51-jähriger Mann, ebenfalls aus Graz, mit sehr guter Alpinausrüstung auf einem gekennzeichneten Wanderweg vom Plöckenpass kommend in Richtung Untere Valentinalm, Gemeinde Kötschach-Mauthen, Bezirk Hermagor. Im Bereich des Cellons kamen die beiden Personen vom Weg ab und in immer unwegsameres sowie steileres Gelände. Auf Grund der immer schlechter werdenden Wettersituation und der aussichtslosen Lage setzte der Wanderer mit seinem Mobiltelefon einen Notruf mit der Nummer 133 ab. Die beiden Wanderer wurden anschließend vom BMI Hubschrauber Libelle mittels Seilbergung unverletzt geborgen.

  • Forstunfall in der Gemeinde Paternion
    am 2. August 2021 um 16:27 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 13.30 Uhr führte ein 36-jähriger Forstarbeiter aus dem Bezirk Villach mit einem 38-jährigen Unternehmer in einer Waldparzelle in der Kreuzen, Gemeinde Paternion, Bezirk Villach, Schlägerungs- und Holzbringungsarbeiten durch.Im Zuge dieser Arbeiten hängte der Forstarbeiter einen Baum am Stahlseil des Mastseilgerätes an, um diesen mittels Fernbedienung zum Laufwagen des Tragseiles aufzuziehen.Die Chokerschlinge rutschte dabei über das Ende des Baumes und das gespannte Seil schnellte in Richtung des Forstarbeiters. Dieser wurde vom Seil getroffen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.Der Unternehmer, welcher sich in der Nähe des Unfallortes aufhielt, nahm die Hilferufe seines Mitarbeiters wahr, leistete sofort Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang.Der Forstarbeiter wurde nach der Erstversorgung mittels Seilbergung von der Besatzung des Rettungshubschraubers RK 1 geborgen und in das LKH Villach geflogen.

  • Alpine Notlage in der Gemeinde Lesachtal
    am 2. August 2021 um 16:26 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 11.15 Uhr beging eine 38-jährige deutsche Staatsangehörige mit ihrem 54-jährigen Lebensgefährten, ebenfalls aus Deutschland, den Klettersteig Millnatzenklamm im Bereich der Ortschaft Ladstatt, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor. Im Bereich des Ausstieges neben dem 35 m hohen Wasserfall “Aqua Vertical” rutschte die 38-jährige Frau aus und kam zu Sturz. Dabei blieb sie unverletzt.Durch den Sturz geschockt und konditionell angeschlagen, konnte sie nicht mehr weiter, weshalb ihr Lebensgefährte mit seinem Mobiltelefon die Bergrettung per Bergrettungsnotruf (140) verständigte. Vier Mitglieder des ÖBRD, Ortsstelle Lesachtal, begaben sich zum Vorfallsort und begleiteten die beiden deutschen Staatsangehörigen gesichert bis zum Ausstieg des Klettersteiges.

  • Abgängige Frau – Hinweise erbeten
    am 2. August 2021 um 16:10 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk FreistadtEine 47-Jährige ist seit dem 30. Juli 2021, 10 Uhr von einem Pflege- und Betreuungszentrum in Wartberg ob der Aist abgängig. Bei ihrer täglichen Routine begab sie sich zu Fuß vom Pflegeheim zum Einkaufen Richtung Zentrum. Seither fehlt von ihr jede Spur. Sämtliche Erhebungen und Fahndungen verliefen bisher negativ. Ein Lichtbild der abgängigen Frau kann von der Pressestelle angefordert werden. Hinweise werden bei der Polizei Pregarten unter 059133 / 4306 entgegengenommen.

  • Von Hecklade gestürzt
    am 2. August 2021 um 15:44 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk RohrbachEin 80-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach verrichtete am 2. August 2021 gegen 15:15 Uhr mit seiner 70-jährigen Frau auf ihrem Grundstück Gartenarbeiten bei dem dortigen Biotop. Nach verrichteter Arbeit stellte sich die 70-Jährige auf die Hecklade der Zugmaschine, gelenkt von ihrem Gatten. Als er bergwärts wegfuhr, verlor sie den Halt, rutschte von der Hecklade und kam neben der Holzhütte auf dem Wiesenweg zu Sturz. Dadurch erlitt sie Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit dem Rettungshubschrauber “Christophorus 3” in das Krankenhaus geflogen werden.

  • Schwerer Arbeitsunfall in Terfens
    am 2. August 2021 um 15:40 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    SchwazPresseaussendung der Polizei TirolBei einer Baustelle in Terfens, waren zwei Arbeiter am 02.08.2021 gegen 14:10 Uhr mit dem Verlegen von Rohren beschäftigt. Dazu lenkte ein 35-jähriger Österreicher einen Bagger an dem Rohre mit einer Kette befestigt waren. Der zweite Mann, ein 57-jähriger Österreicher, stand in der Baugrube und wollte ein solches angehängtes Rohr einrichten. Dabei klemmte er sich zwischen einem bereits verlegten Rohr und dem pendelnden Rohr ein und ihm wurden dabei zwei Fingerglieder abgetrennt. Der Baggerfahrer setzte die Rettungskette in Gang, der verletzte 57-Jährige musste in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

  • Verletzung durch Weidetiere
    am 2. August 2021 um 15:40 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck LandPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021 gegen 12.00 Uhr wanderte eine 46-jährige Deutsche mit ihren beiden Töchtern, 13 und 18 Jahre, im Gemeindegebiet von Mieders von der Bergstation der Serlesbahnen in Richtung Tal. Im Bereich des Weidegebietes “Lehnerwald”, es handelt es sich um ein eingezäuntes Gebiet mit Mutter- Kuh Haltung, wobei an sämtlichen Zugängen entsprechende Hinweisschilder angebracht sind, ereignete sich der ggst Vorfall. Nach Aussage der Mädchen seien plötzlich ohne ersichtlichen Grund mehrere Kühe auf sie zu gerannt, wobei die beiden über einen Zaun flüchten konnten. Die Mutter kam jedoch zu Sturz und mehrere Tiere seien über die am Boden liegende Deutsche gerannt. Arbeiter der Bergbahnen kamen der Familie zu Hilfe und vertrieben die Tiere. Die 46-Jährige erlitt Verletzungen an den Rippen und musste von einer Notärztin und dem Team des RTW versorgt und anschließend in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

  • Frau mit Messer attackiert
    am 2. August 2021 um 15:30 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesLobau-Josefsteg: Frau von einem Unbekannten mit Messer attackiertIn den heutigen Mittagsstunden alarmierte ein Ehepaar die Polizei, nachdem sie eigenen Angaben zufolge Augenzeugen wurden, wie ein bislang unbekannter Mann eine Frau (42) am Josefsteg im Bezirk Donaustadt mit einem Messer attackiert haben soll. Die 42-Jährige erlitt bei dem Vorfall Schnitt- und Stichverletzungen und eine Fraktur im Gesichtsbereich. Sie gab den Polizisten gegenüber an, von einem ihr unbekannten Mann unvermittelt mit einem Klappmesser attackiert worden zu sein. Zuvor soll er mit einem dunklen Mountainbike an ihr vorbeigefahren sein, gewendet haben und sie anschließend wortlos attackiert haben. Es habe zuvor weder eine Auseinandersetzung noch sonst einen Kontakt zwischen ihr und dem Mann gegeben. Sie habe sich nach Leibeskräften gewehrt und um Hilfe geschrien. Zwischenzeitlich kam das Ehepaar den Steg entlang, nahm eigenen Aussagen nach ein Gerangel wahr und schrie in Richtung der beiden. Weiters geben alle übereinstimmend an, dass der Mann daraufhin von der 42-Jährigen abgelassen habe und mit dem Mountainbike in Richtung Saltenstraße geflüchtet sei. Geraubt habe er nichts. Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:- ca. 180-190 cm groß,- ca. 35-40 Jahre alt,- dunkle Stoppelglatze,- dunkler 3-Tage Bart,- dunklerer Teint, – dunkel bekleidet,- dunkler RucksackEine Fahndung durch zahlreiche Polizisten mit Unterstützung der Polizeidiensthundeeinheit blieb bis dato erfolglos.

  • Verletzung durch Weidetiere
    am 2. August 2021 um 15:22 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck LandPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021 gegen 12.00 Uhr wanderte eine 46-jährige Deutsche mit ihren beiden Töchtern, 13 und 18 Jahre, im Gemeindegebiet von Mieders von der Bergstation der Serlesbahnen in Richtung Tal. Bei dem Gebiet- Lehnerwald, handelt es sich um ein eingezäuntes Gebiet mit Mutter- Kuh Haltung, wobei an sämtlichen Zugängen entsprechende Hinweisschilder angebracht sind. Nach Aussage der Mädchen seinen plötzlich ohne ersichtlichen Grund mehrere Kühe auf sie zu gerannt, wobei die beiden über einen Zaun flüchten konnten. Die Mutter kam jedoch zu Sturz und mehrere Tiere seien über die am Boden liegende Deutsche gerannt. Arbeiter der Bergbahnen kamen der Familie zu Hilfe und vertrieben die Tiere. Die 46-Jährige erlitt Verletzungen an den Rippen und musste von einer Notärztin und dem Team des RTW versorgt und anschließend in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

  • Schwerer Arbeitsunfall in Terfens
    am 2. August 2021 um 15:21 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    SchwazPresseaussendung der Polizei TirolBei einer Baustelle in Terfens, waren zwei Arbeiter am 02.08.2021 gegen 14:10 Uhr mit dem Verlegen von Rohren beschäftigt. Dazu lenkte ein 35-jähriger Österreicher einen Bagger an dem Rohre mit einer Kette befestigt waren. Der zweite Mann, ein 57-jähriger Österreicher, stand in der Baugrube und wollte ein solches angehängtes Rohr einrichten. Dabei klemmte er sich zwischen einem bereits verlegten Rohr und dem pendelnden Rohr ein und ihm wurden dabei zwei Fingerglieder abgetrennt. Der Baggerfahrer setzte die Rettungskette in Gang, der verletzte 57-Jährige musste in die Klinik Innsbruck gebracht werden.

  • Einbruchsdiebstahl in Velden/WS
    am 2. August 2021 um 14:40 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 01.08.2021 in der Zeit zwischen 16.00 Uhr bis 24.00 Uhr stahl ein bisher unbekannter Täter aus einer versperrten Ferienwohnung in Velden, gleiche Gemeinde, Bezirk Villach, sechs hochpreisige Damenhandtaschen. Wie der Täter in die Wohnung gelangt ist, ist derzeit noch nicht bekannt.Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

  • Verkehrsunfall in Thunau am Kamp – Bezirk Horn
    am 2. August 2021 um 14:10 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichEin 77-Jähriger aus dem Bezirk Melk fuhr am 2. August 2021, gegen 10.20 Uhr, auf der L 57, Gföhlerstraße, in Thunau am Kamp, von Richtung Tautendorf kommend in Richtung Thunau am Kamp als zweiter einer aus sechs Motorradfahrern bestehenden Gruppe. Kurz vor einer Rechtskurve bei Straßenkilometer 17,200 kam er aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Motorrad zu Sturz. Das Motorrad rutschte etwa 30 Meter auf der Fahrbahn, stieß gegen eine Leitschiene und wurde in eine angrenzende Wiese geschleudert. Der Motorradfahrer schlitterte auf der Fahrbahn entlang und kam schwer verletzt neben der Leitschiene zum Liegen. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

  • Gleitschirmunfall
    am 2. August 2021 um 14:02 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk KirchdorfEine 31-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf wollte am 2. August 2021 gegen 12:45 Uhr einen Gleitschirmflug vom 1.287 Meter hohen Kleinerberg im Gemeindegebiet von Rosenau am Hengstpass unternehmen. Beim Startmanöver verhängten sich jedoch die Leinen ineinander, weshalb die Pilotin aus einer Höhe von etwa drei Metern abstürzte und sich dadurch am Bein unbestimmten Grades verletzte. Die Gleitschirmpilotin wurde mit dem Notarzthubschrauber “Martin 3” in das Krankenhaus geflogen.

  • Abgängigkeit in Schwendau
    am 2. August 2021 um 12:35 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    SchwazPresseaussendung der Polizei Tirol(Bild im Anhang)Seit dem 01.08.2021 ca. 23:30 Uhr ist eine 47-jährige Frau aus Schwendau abgängig. Zu diesem Zeitpunkt verließ sie ihre Wohnung und ist seither nicht mehr erreichbar. Ein Unfall wird befürchtet. Die Frau ist 168 cm groß, hat blonde lange Haare und spricht Tiroler Dialekt.

  • Todesfall im Polizeianhaltezentrum Klagenfurt
    am 2. August 2021 um 12:16 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 um 04.25 Uhr wurde ein 34-jähriger Klagenfurter im Polizeianhaltezentrum Klagenfurt von einem weiteren Insassen leblos aufgefunden. Beamte des Anhaltezentrums führten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Reanimationsmaßnahmen durch, welche von der Besatzung des Rettungsfahrzeuges fortgesetzt wurden. Der Notarzt konnte letztlich nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Zur Klärung der Umstände wurde das Landeskriminalamt mit den Ermittlungen beauftragt. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden, zur Feststellung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Der Verstorbene war seit 27.07. zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe (nicht bezahlte Verwaltungsstrafe) im Polizeianhaltezentrum in Haft.

  • Einbruchsdiebstahl im Bezirk Villach
    am 2. August 2021 um 12:16 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenIn der Nacht vom 01.08.2021 auf den 02.08.2021 brachen bisher unbekannte Täter in den Verkaufsraum und in die Büroräumlichkeiten einer Zuchtanlage im Bezirk Villach ein, indem sie eine Türe gewaltsam aufzwängten. Sie durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten, brachen einen Stahlschrank auf und stahlen daraus Bargeld in bisher unbekannter Höhe.Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

  • Schwerer Raub: Vier Täter festgenommen
    am 2. August 2021 um 11:58 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Weiz | Sonntagnacht, 1. August 2021, bedrohten vier Männer gegen 02:00 Uhr einen 15-Jährigen im Stadtgebiet mit Messern und einem Schlagring. Anschließend raubten sie seine Geldbörse. Polizisten konnten die Täter festnehmen.Die vier Weizer im Alter zwischen 17 und 21 bedrohten den 15-Jährigen (ebenfalls aus Weiz) und forderten seine Geldbörse. Intensive Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung mehrere Polizeistreifen führte zu einem der Beschuldigten. Dieser wurde festgenommen und zum Sachverhalt befragt. In Folge gelang es, drei weitere Verdächtige auszuforschen. Örtlichen Polizeikräften gelang es mit Unterstützung des Einsatzkommandos Cobra (EKO) und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) auch diese Personen festzunehmen. Die Tatwaffen (ein Butterflymesser, ein Taschenmesser, ein Schlagring) wurden sichergestellt. Die geraubte Geldbörse konnte von der Freiwilligen Feuerwehr im Weizbach aufgefunden und gesichert werden. Alle Festgenommenen zeigen sich zum Sachverhalt umfassend geständig. Gegen sie wurde ein vorläufiges Waffenverbot erlassen. Nach Abschluss der Erhebungen werden alle in die Justizanstalt Graz Jakomini eingeliefert.

  • Radlerin nach Unfall verletzt
    am 2. August 2021 um 11:24 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Steyr-LandEin 56-Jähriger lenkte am 2. August 2021 gegen 9:15 Uhr ein Sattelzugfahrzeug samt Sattelauflieger auf der B 122 aus Bad Hall kommend Richtung Rohr im Kremstal. Auf Höhe der Kreuzung “Am Hilgergrund” der B 122 bog eine 86-Jährige mit ihrem Fahrrad auf die B 122 ein. Im dortigen Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, wodurch die Fahrradlenkerin mit dem Kopf gegen den hinteren Planenaufbau des Sattelaufliegers stieß. Trotz Fahrradhelm erlitt sie schwere Verletzungen und musste nach der notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Gegenseitige Körperverletzungen in Bregenz
    am 2. August 2021 um 11:22 von Polizei Vorarlberg – Presse (Polizei Vorarlberg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei VorarlbergAm 30.07.2021 um 18.40 Uhr hielt sich eine Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 14 und 18 Jahren im Bereich des Geh- und Radweges bei der Achsiedlung auf. Angeblich aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur LGBT-Gruppe kam es zur verbalen Auseinandersetzung mit einer anderen Gruppe Jugendlicher im Alter von 14-15 Jahren. In weiterer Folge kam es zu gegenseitlichen Tätlichkeiten, bei welchen 3-4 Personen beider Gruppierungen leicht verletzt wurden. Die Ermittlungen zum Sachverhalt sind noch im Gange. Die Beteiligten werden bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht.Polizeiinspektion Bregenz, Tel. +43 (0) 59 133 8120

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Gemeinde Wolfsberg
    am 2. August 2021 um 10:05 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 11.05 Uhr lenkte ein 54-jähriger Mann aus Wien einen PKW auf der Hauptstraße in St. Stefan, Gemeinde und Bezirk Wolfsberg, in Fahrtrichtung St. Andrä. Als er auf Höhe einer Bank die Fahrgeschwindigkeit verringerte, um in einen dortigen Parkplatz einzubiegen, fuhr dem PKW ein nachfolgendes Motorfahrrad, gelenkt von einer 20-jährigen Frau aus Wolfsberg, hinten auf. Die Frau kam zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Der Lenker des PKW blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

  • Arbeitsunfall im Bezirk Klagenfurt
    am 2. August 2021 um 10:04 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 02.08.2021 gegen 08.00 Uhr legte ein 62-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Klagenfurt einer Kuh einen Strickhalfter um und wollte danach das Tier auf einen Anhänger verladen. Am Weg zum Anhänger, begann das Tier zu rennen, wodurch der Landwirt stolperte, mit seiner Hand im Halfter hängen blieb und von der Kuh ca. 15 Metern über den gepflasterten Hof nachgezogen wurde. Der Landwirt erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert.

  • Verkehrsunfall auf der A 1 im Bezirk Melk
    am 2. August 2021 um 9:42 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichEin 27-jähriger französischer Staatsbürger lenkte am 31. Juli 2021, gegen 17.35 Uhr, einen Pkw auf der A 1, West Autobahn, in Richtung Wien. Im Fahrzeug befanden sich seine 47-jährige Mutter und seine beiden Kinder im Alter von 11 und 16 Jahren. Er fuhr auf dem 3. Fahrstreifen und musste seine Fahrgeschwindigkeit aufgrund des starken Verkehrsaufkommens verringern. Er habe aufgrund einer Staubbildung das Fahrzeug stark abgebremst. Trotz seines Bremsmanövers sei er bei Straßenkilometer 103,500, Gemeindegebiet von Neumarkt, auf einen vor ihm fahrenden Pkw aufgefahren, der von einer 45-Jährigen aus Wien gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralles sei der Pkw der 45-Jährigen gegen die Betonmittelleitschiene geschleudert worden und das Fahrzeug habe sich überschlagen. Der Pkw kam auf dem Dach auf dem 3. Fahrstreifen zum Liegen. Die Lenkerin erlitt leichte Verletzungen, ihre 66-jährige mitfahrende Mutter wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Beifahrerin wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum Krems geflogen. Die 45-jährige Lenkerin wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Melk verbracht.Bei dem Überschlag habe der Pkw ein Hinterrad samt Aufhängung verloren und dieses sei gegen das Heck eines Pkws geschleudert worden. Der 54-jährige rumänische Lenker wurde dabei nicht verletzt. Der Pkw des 27-Jährigen kam durch den Aufprall auf den 2. Fahrstreifen und sei mit einem auf dem 2. Fahrstreifen fahrenden Pkw kollidiert. Der 38-jährige Lenker aus Bregenz blieb unverletzt. Seine 60-jährige mitfahrende Mutter wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.Unmittelbar nach dieser Kollision kam der Pkw des 27-Jährigen wieder auf den 3. Fahrstreifen, wo er mit einem Pkw seitlich kollidierte, wobei der 51-jährige Lenker und seine 46-jährige mitfahrende Gattin nicht verletzt wurden. Der 27-Jährige und seine Familie erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden von den Rettungskräften in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

  • Häusliche Gewalt
    am 2. August 2021 um 8:57 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesAusspruch eines Betretungs- und Annäherungsverbot – Polizist im Zuge der Amtshandlung verletztVorfallszeit: 01.08.2021, 13:00 UhrVorfallsort: Wien-FloridsdorfSachverhalt: Polizisten der Polizeiinspektion Hermann-Bahr-Straße und Kürschnergasse wurden in den gestrigen Mittagsstunden wegen eines lautstarken Streits bzw. einer schreienden Frau in ein Mehrparteienhaus in Wien-Floridsdorf gerufen. Nachdem die Wohnung, aus der die schreienden Stimmen vernommen wurden, festgestellt worden war, öffnete ein Mann die Wohnungstür und zeigte sich äußerst unkooperativ und aggressiv. Als die Polizisten den Mann (38, Stbg.: Rumänien) zu den Vorgängen in der Wohnung befragten, bedrohte er sie mit den Fäusten. Im Zuge der Festnahme attackierte er die Beamten und verletzte dabei einen Polizisten im Bereich der Rippen. Im weiteren Verlauf der Amtshandlung wurde erhoben, dass der 38-Jährige seine 33-jährige Ehefrau im Innenhof des Mehrparteienhauses mehrmals geschlagen haben soll. Die 33-Jährige hatte eine blutende Nase und Rötungen im Halsbereich. Gegen den 38-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Der verletze Polizist musste in einem Spital behandelt werden und konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen.

  • Festnahme
    am 2. August 2021 um 8:56 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesVerdacht der schweren Köperverletzung – fünf FestnahmenVorfallszeit: 01.08.2021, 20:45 UhrVorfallsort: 2., Praterstern BahnhofsbereichSachverhalt: Mehrere Passanten wurden eigenen Angaben zufolge Zeugen, wie rund zehn Jugendliche eine Auseinandersetzung mit einem augenscheinlich obdachlosen Mann hatten. Plötzlich hätten einige von ihnen auf den Mann eingeschlagen, sodass dieser blutend zu Boden gefallen sei. Sie hätten auf ihn eingetreten und wären dann in Richtung Venediger Au davongegangen. Die alarmierten Polizisten hielten sieben Jugendliche in der Nähe der Tatörtlichkeit an und nahmen fünf von ihnen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren (Stbg.: Slowakei, Syrien, Russ. Föderation) fest, die Zeugen und Videoauswertungen nach zu schließen, an der Tat beteiligt waren. In der Zwischenzeit wurde das Opfer, ein 31-jähriger Mann, vom Rettungsdienst versorgt. Er wurde mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch in ein Spital gebracht.

  • Gefährliche Drohung
    am 2. August 2021 um 8:56 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesStreit endet mit Schnittwunde und Festnahme wegen gefährlicher DrohnungVorfallszeit: 01.08.2021, 17:45 UhrVorfallsort: Wien 2., SchüttelstraßeSachverhalt: In einer Wohnung in der Schüttelstraße im Bezirk Leopoldstadt soll es zu einem Streit zwischen vier Bekannten gekommen sein, bei dem auch ein Messer verwendet worden sein soll. Eine 19-Jährige (Stbg.: Österreich) dürfte dadruch eine Schnittverletzung am Finger erlitten haben. Sie verständigte die Polizei, die anderen drei verließen in der Zwischenzeit die Wohnung der 19-Jährigen. Die Frau gab den Polizisten gegenüber an, die Freundschaft zu den dreien beenden zu wollen und sie daher in die Wohnung eingeladen zu haben. Daraufhin sei es zum Streit gekommen, wobei eine der drei, eine 23-jährige Frau (Stbg.: Österreich), das Messer aus der Küche geholt und sie damit verletzt haben soll. Die drei, zwei Frauen und ein Mann, wurden rasch ausgeforscht und einvernommen. Sie gaben übereinstimmend an, dass es in der Wohnung zum Streit gekommen sei, beschuldigten jedoch die 19-Jährige das Messer geholt und sich im Zuge eines Handgemenges selbst verletzt zu haben. Weiters zeigten die drei Nachrichten, in denen sie die 19-Jährige bedroht. Auf Grund dieses Sachverhaltes wurde die 19-jährige vorläufig festgenommen. Gegen alle vier wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

  • Kinder mit Messer bedroht
    am 2. August 2021 um 8:55 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesMieter soll lärmende Kinder mit einem Messer bedroht habenVorfallszeit: 01.08.2021, 20:15 UhrVorfallsort: 19., Heiligenstädter StraßeSachverhalt: Polizisten der Polizeiinspektion Martinstraße wurden wegen einer vermeintlichen Bedrohung mit einem Messer in den Innenhof eines Mehrparteienhauses gerufen. Dort gab ein Zeuge an, ein Mann hätte die im Hof spielenden Kinder angeschrien und mit einem Messer bedroht. Die Kinder bestätigten, dass sie von einem Mann angeschrien worden waren, ein Messer hätten sie jedoch nicht gesehen. Weitere Zeugen konnten auch kein Messer sehen. Die Wohnung des vermeintlichen Bedrohers konnte rasch ausfindig gemacht werden. Beamte der WEGA klopften daraufhin an der Wohnungstür. Der Tatverdächtige, ein 59-jähriger Mann (Stbg.: Österreich), öffnete die Tür und verhielt sich kooperativ. Er gab zu, die Kinder angeschrien zu haben, ein Messer habe er jedoch nicht dabei gehabt, lediglich seine Wohnungsschlüssel habe er in der Hand gehalten. Der sichtlich betroffene 59-Jährige erklärte sich bereit, sich bei den Kindern zu entschuldigen. Er habe auf Grund des anhaltenden Lärms die Nerven verloren. Der 59-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

  • Festnahme
    am 2. August 2021 um 8:51 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesNach Streit: Rettungssanitäter mit dem Umbringen bedroht – FestnahmeVorfallszeit: 01.08.2021, 04:45 UhrVorfallsort: 9., Währinger GürtelSachverhalt: Rettungssanitäter beobachteten einen lautstarken Streit zwischen einem jungen Mann und einer Frau vor einem Lokal am Währinger Gürtel im Bezirk-Alsergrund. Deshalb blieben sie mit ihrem Rettungsfahrzeug stehen und fragten, ob alles in Ordnung sei. Der Mann soll die Sanitäter angeschrien und sie zum Weiterfahren aufgefordert haben. Dem sind die beiden jedoch nicht nachgekommen, woraufhin er die beiden mit dem Umbringen bedroht und weiters versucht haben soll, den Lenker des Rettungsfahrzeuges durch die offene Fensterscheibe zu packen. Zwischenzeitlich trafen die alarmierten Polizisten der Polizeiinspektion Boltzmanngasse ein. Der aggressive Mann wollte daraufhin flüchten, wurde jedoch rasch angehalten. Er verhielt sich den Beamten gegenüber ebenfalls äußerst aggressiv. Mit Unterstützung weiterer Polizisten wurde der Mann, ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger, festgenommen.

  • Mutmaßlicher Schlepper in Hohenau an der March festgenommen
    am 2. August 2021 um 8:09 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    KriminalitätsbekämpfungPresseaussendung der Polizei NiederösterreichBedienstete der Polizeiinspektion Marchegg-FGP führten am 26. Juli 2021, gegen 09.40 Uhr, im Bereich des Grenzüberganges Hohenau an der March Grenz- und Gesundheitskontrollen durch. Dabei wurde ein Kastenwagen mit rumänischem Kennzeichen angehalten. Bei der Öffnung der Hecktüren stellten die Polizeibeamten fest, dass sich auf der Ladefläche des Fahrzeuges insgesamt 17 männliche Personen aus Indien befanden, die sich unberechtigt in Österreich aufhielten. Die Polizeibediensteten nahmen den 39-jährigen rumänischen Lenker vorläufig fest. Die 17 indischen Staatsbürger stellten einen Asylantrag. Sie wurden von den Polizisten mit Trinkwasser versorgt, da einige aufgrund der langen Fahrt in dem engen Laderaum (Ladefläche ca. 2 Meter x 1,7 Meter) bereits Dehydrierungserscheinungen zeigten und über Atemnot klagten. Eine geschleppte Person gab an, dass alle 17 Personen im Laderaum zusammengepfercht gewesen seien und sich nicht von der Stelle bewegen hätten können. Es waren keine Sitzmöglichkeiten im Laderaum vorhanden. Einige Männer hätten die gesamte Fahrt stehend verbringen müssen. Sie hätten im Laderaum nur schlecht Luft aus kleinen Lüftungsschlitzen von der Fahrerkabine bekommen. Die Fahrt von der rumänisch-ungarischen Grenze bis nach Hohenau an der March sei ohne Pause durchgeführt worden. Die 17 geschleppten Personen wurden zur Polizeiinspektion Schwechat verbracht. Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Menschenhandel, führten die Einvernahme mit dem mutmaßlichen Schlepper durch. Dabei zeigte sich der 39-jährige rumänische Beschuldigte zur Schleppung geständig. Der Kastenwagen sowie zwei Mobiltelefone des Beschuldigten wurden sichergestellt. Die Kriminalisten führen noch weitere Ermittlungen. Der rumänische Staatsbürger wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.Ein Foto zur Presseaussendung kann beim Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.

  • Brand in Pians
    am 2. August 2021 um 8:07 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    LandeckPresseaussendung der Polizei TirolAm 02.08.2021 gegen 05.10 Uhr kam es zu einem Brand in einer Reihenhaussiedlung in Pians. In einem ebenerdigen Carport, zwischen zwei Wohneinheiten, waren drei Fahrzeuge, ein Pkw, ein Mopedauto sowie ein Mofa abgestellt. Der Brand dürfte bei einem der drei Fahrzeuge ausgebrochen sein, näheres wird jedoch erst die Brandursachenermittlung ergeben. Die Feuerwehren Pians und Landeck waren mit insgesamt 85 Mann im Einsatz und konnten den Brand, der bereits auf ein Wohnhaus übergegriffen hatte, löschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Alle Bewohner konnten ihre Unterkünfte rechtzeitig verlassen. Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Mödling
    am 2. August 2021 um 7:55 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichEin 23-Jähriger aus dem 22. Wiener Gemeindebezirk lenkte am 31. Juli 2021, gegen 10.45 Uhr, einen Pkw auf der B 15 im Gemeindegebiet von Achau aus Richtung Himberg kommend in Fahrtrichtung Leopoldsdorf. Zur selben Zeit lenkte ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha einen Pkw in der entgegengesetzten Richtung. Bei ihm im Fahrzeug befand sich ein 66-jährige Beifahrerin aus dem Bezirk Bruck an der Leitha. Aus bislang unbekannter Ursache sei der 23-Jährige kurz Schlangenlinien gefahren und in weiterer Folge in den Gegenverkehrsbereich gelangt. Dort sei es zur frontalen Kollision der beiden Pkw gekommen. Alle drei Fahrzeuginsassen erlitten Verletzungen schweren Grades. Der 23-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in das Unfallkrankenhaus Wien Meidling verbracht, der 70-Jährige in das Landesklinikum Baden. Die 66-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Baden geflogen.

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Tulln
    am 2. August 2021 um 7:37 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichEine 60-Jährige aus dem Bezirk Tulln lenkte am 31. Juli 2021, gegen 18.50 Uhr, ein E-Bike auf der L 14 im Marktgemeindegebiet von Kirchberg am Wagram, aus Richtung Unterstockstall kommend in Fahrtrichtung Kirchberg am Wagram. Hinter ihr lenkte ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Korneuburg ein Motorrad in dieselbe Richtung. Auf dem Sozius befand sich eine 41-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg. Als die Radfahrerin versucht habe nach links in einen Feldweg abzubiegen, habe der Motorradfahrer

    gerade versucht diese zu überholen. In weiterer Folge sei es zur Kollision gekommen, wobei alle Personen zu Sturz kamen. Sie erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Horn und das Universitätsklinikum Tulln verbracht.
  • Verkehrspolizeiliche Kontrollen anl. des Szene Open Air in Lustenau
    am 2. August 2021 um 7:32 von Polizei Vorarlberg – Presse (Polizei Vorarlberg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei VorarlbergAm vergangenen Wochenende führten Beamt*innen der Landesverkehrsabteilung Bregenz und der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung im Nahbereich des Szene Open Airs Kontrollen durch. Dabei wurde sie durch Ärzt*innen, welche vor Ort die Untersuchungen durchführten, unterstützt. Bei den Kontrollen wurden insgesamt 28 Fahrzeuglenker*innen angehalten, welche ihre Fahrt auf Grund einer Beeinträchtigung nicht mehr fortsetzen durften. Dabei standen 14 Personen unter dem Einfluss von Suchtgift und 14 Personen unter dem Einfluss von Alkohol. Bei weiteren Kontrollen wurden 18 Personen angehalten, welche Suchtgift mitführten. Nach zwei Personen wurden von der Justiz gefahndet, wobei eine Person in die JVA Feldkirch eingeliefert werden musste. Ein Fahrzeuglenker lenkte seinen PKW ohne im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung zu sein. Bei zwei Fahrzeugen mussten die Kennzeichen abgenommen werden, da sie nicht verkehrstauglich waren. Des Weiteren wurden noch 28 Verwaltungsübertretungen festgestellt, welche ebenso zur Anzeige gebracht werden.LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden
    am 2. August 2021 um 7:13 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Weiz | Strallegg. – – Sonntagabend, 1. August 2021, kam eine 21-Jährige mit ihrem Pkw von der LB 72 ab und stieß gegen eine Begrenzungsmauer. Der Rettungshubschrauber C17 transportierte die Frau in das LKH Graz.Die Weizerin fuhr von Ratten kommend in Richtung Birkfeld. Laut ihren eigenen Angaben dürfte sie aufgrund Sekundenschlafes mit ihrem Fahrzeug nach links geraten sein. Dabei kollidierte sie zunächst mit einem Geländer und anschließend mit einer Begrenzungsmauer. Ein nachkommender Verkehrsteilnehmer half der Verletzten und verständigte die Einsatzkräfte. Rettung, Notarzt, Feuerwehr Strallegg und Polizei standen am Unfallort im Einsatz. Der Rettungshubschrauber C17 transportierte die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Graz. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

  • Einbrecher kam mit Einkaufswagen
    am 2. August 2021 um 6:45 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesStadt LinzEin Zeuge aus dem Bezirk Steyr-Land beobachtete am 1. August 2021 gegen 18:30 Uhr eine männliche Person, wie diese mit einem ganzen Einkaufswagen, gefüllt mit diversen Gebrauchsgegenständen, aus einem Mehrparteienhaus in Linz fuhr. Da er einen Einbruch vermutete verständigte er die Polizei. Die eintreffenden Beamten konnten dabei den 30-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land auf frischer Tat betreten, wie er soeben ein Fahrradschloss in unmittelbarer Nähe des ersten Tatortes versuchte aufzubrechen. Der Täter wurde festgenommen, der Einkaufswagen mit den gestohlenen Gegenständen konnte sichergestellt werden. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die Ermittlungen und Einvernahmen laufen noch.

  • Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Grafenschlag – Bezirk Zwettl
    am 2. August 2021 um 6:41 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichEin 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk lenkte am 31. Juli 2021, gegen 20.10 Uhr, einen Pkw auf der L 7174 aus Richtung Grafenschlag kommend in Richtung Ottenschlag durch das Gemeindegebiet von Grafenschlag. Zur gleichen Zeit lenkte ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Zwettl einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Dabei dürfte der 27-Jährige bei Straßenkilometer 4,5 aus bisher unbekannter Ursache nach links abgekommen und frontal gegen den Pkw des 33-Jährigen geprallt sein. Der 27-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug verbracht und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.Der 33-Jährige, sowie seine Mitfahrer, eine 31-jährige Frau, ein 11-jähriges Mädchen und ein 3-Jähriger wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Zwettl verbracht. Die LB 7174 war im Bereich der Unfallstelle bis 21.50 Uhr für den gesamten Verkehr g3esperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.

  • Friedhof-Stele gestohlen – Hinweise erbeten
    am 2. August 2021 um 6:22 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Steyr-LandBisher unbekannte Täter stahlen in der Zeit zwischen Anfang Mai und 30. Juli 2021 von einem Firmengrundstück in Aschach an der Steyr eine Friedhof-Stele im Wert von mehreren tausend Euro, die auf dem Gelände zur Bearbeitung zwischengelagert war. Die Stele wurde von einem Künstler aus Edelstahl gefertigt, hat eine Kreuzausnehmung, ist ca. 140 Zentimeter hoch und 20 Kilogramm schwer. Die Polizei Garsten ersucht um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133/4150. Ein Foto von der gestohlenen Stele ist unter folgendem Link ersichtlich:https://www.dropbox.com/sh/6y9v9q36p31g5uk/AAC9MBMzWEepGlW4-xyLYyDma?dl=0Foto: privat

  • Einbruchversuch
    am 2. August 2021 um 4:32 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgEine bislang unbekannte Täterschaft versuchte im Bereich Maria Alm, bei einem Zweitwohnsitz einzubrechen. Zuerst wurde die Türe zu einem Geräteschuppen aufgetreten und anschließend versucht, ein danebengelegenes Fenster aufzubrechen. Die unbekannte Täterschaft scheiterte jedoch am Fenster und trat ohne Beute die Flucht an. Durch die Tat wurde die Holztüre des Geräteschuppens schwer beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden. Weitere Ermittlungen folgen.

  • Pferdetritt
    am 2. August 2021 um 4:31 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm Abend des 01.08.2021 kam es auf einer Pferdekoppel nahe Mauterndorf zu einem Vorfall, wobei eine Frau verletzt wurde. Eine 21-jährige Spaziergängerin beugte sich in einer abgezäunten Weidegenossenschaft mit 5 Haflinger zu einem der Tiere, als eines der Pferde ausschlug.Die deutsche wurde im Bereich der rechten Wange mit einer ca. 1cm langen Schnittwunde und im Bereich der rechten Schulter unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzte wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus verbracht.

  • Motorradlenker als Geisterfahrer unterwegs
    am 2. August 2021 um 4:30 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesLandesverkehrsabteilung OÖEine 17-Jährige aus dem Bezirk Freistadt lenkte am 1. August 2021 gegen 22:50 Uhr ihren Pkw auf der A7 von Linz kommend Richtung Unterweitersdorf. Auf Höhe Straßenkilometer 21,8 im Gebiet Engerwitzdorf kam ihr auf ihrer Fahrspur ein Motorradlenker als Geisterfahrer entgegen. Sie konnte mit ihrem Pkw nach rechts ausweichen, wodurch es trotzdem zu einer seitlichen Berührung mit dem unbekannten Lenker gekommen ist. Dieser setzte ohne anzuhalten seine Fahrt Richtung Linz weiter. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Geisterfahrer dürfte die Autobahn in Treffling verlassen haben. Die Lenkerin sowie ihre Mitfahrerin blieben unverletzt.

  • Einbruch in Innsbruck
    am 2. August 2021 um 3:56 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck StadtPresseaussendung der Polizei TirolIn der Nacht zum 01.08.2021 brach ein bisher unbekannter Täter auf einer Baustelle in Innsbruck insgesamt vier mit Vorhangschlössern versperrte Baucontainer gewaltsam auf und stahl mehrere Baumaschinen. In einem der Container brach er zudem noch einen Kaffeeautomaten auf. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.