Polizei-Meldungen Österreich

Hier finden Sie die aktuellsten 50 Pressemeldungen der österreichischen Polizeilandesdienststellen.

Die Feeds werden EINMAL PRO STUNDE neu ausgelesen.

  • Raub in Spittal/Drau
    am 27. September 2021 um 1:53 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenEin bisher unbekannter Täter raubte am 26.09.2021 um 18:10 Uhr die von einer 29-jährigen Frau aus Spittal/Drau getragene Handtasche, indem er sich ihr leise von hinten näherte und die Tasche mit Gewalt im Vorbeilaufen entriss. Das Opfer befand sich auf einem Spaziergang im Stadtpark im Stadtgebiet von Spittal/Drau und trug die Tasche schräg über der linken Schulter zur rechten Hüfte. Der Tragriemen riss durch die große Gewalteinwirkung ab. Das Opfer wurde dabei nicht verletzt.Der Täter trug vermutliche eine schwarze Jogginghose und einen blauen Kapuzensweater und flüchtete zu Fuß nach Westen in Richtung Bahnhofstraße.Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Spittal/Drau unter 059133 2200 zu melden.

  • Mopedfahrer prallte gegen Zug
    am 26. September 2021 um 19:13 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Hartberg-Fürstenfeld | Hopfau. – Ein 16-jähriger Mopedfahrer dürfte Samstagnachmittag, 26. September 2021, bei einer Eisenbahnkreuzung einen Personenzug übersehen haben. Der Jugendliche prallte gegen den Zug und wurde schwer verletzt.Gegen 17:30 Uhr fuhr der 16-Jährige mit seinem Moped auf der Gemeindestraße im Ortsgebiet von Hopfau in Richtung Buch. Bei der dortigen unbeschrankten Eisenbahnkreuzung, die durch eine Stopptafel gesichert ist, dürfte er einen in Richtung Hartberg fahrenden Personenzug übersehen haben. Der 16-Jährige befuhr ohne anzuhalten die Eisenbahnkreuzung und prallte gegen die rechte vordere Triebwagenseite. Er wurde in der Folge in den dortigen Straßengraben geschleudert. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das LKH Graz geflogen. Die 39 im Triebwagen mitgefahrenen Passagiere und der 57-jährige Triebwagenführer blieben unverletzt. Die Bahnstrecke zwischen Fehring und Hartberg war bis 19:15 Uhr gesperrt.

  • Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Alpbach
    am 26. September 2021 um 19:05 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    KufsteinPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021, um 18:30 Uhr lenkte ein 64-jähriger Österreicher sein Mountainbike im Gemeindegebiet Alpbach auf einer Gemeindestraße talwärts, wobei er aus ungeklärter Ursache ohne Fremdverschulden zu Sturz kam und sich Verletzungen unbestimmten Grades am Kopf zuzog. Die Rettungskette wurde von Passanten in Gang gesetzt.Der Verunfallte machte bei der Unfallaufnahme einen verwirrten Eindruck und konnte sich selbst nicht an seine Fahrt erinnern.Er wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem RTW in das BKH Schwaz verbracht.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI KramsachTel. 059133/7213

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in 9963 St Jakob im Defereggen
    am 26. September 2021 um 19:04 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    LienzPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021, um 14:48 Uhr lenkte ein 47-jähriger Österreicher seinen PKW sowie eine hinter ihm herfahrende Motorradgruppe vom Staller Sattel kommend auf der L 25 – Defereggentalstraße in Gemeindegebiet von St Jakob im Defereggen talauswärts. Der PKW-Lenker bog nach dem Betätigen des linken Blinkers auf einen links neben der Fahrbahn befindlichen Schotterparkplatz ab, als zeitgleich ein 56-jähriger österreichischer Motorradfahrer den PKW überholte. Dabei touchierte das Motorrad den PKW fahrerseitig, wodurch der Motorradfahrer zu Sturz kam und anschließend über den oben angeführten Schotterparkplatz schlitterte. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.Der Motorradfahrer wurde von den Rettungskräften des Roten Kreuz sowie dem Notarzt erstversorgt und in der Folge mit dem Rettungshubschrauber in das BKH Lienz geflogen. Die PKW-Insassen erlitten keine Verletzungen.An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbestimmter Höhe. Die Landesstraße L25 war aufgrund des Hubschraubereinsatzes kurzeitig in beide Fahrtrichtungen total gesperrt.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei iOTel. 059133/7234

  • Körperverletzung in Sölden
    am 26. September 2021 um 19:03 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    ImstPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021 um 03:00 Uhr gerieten ein Unbekannter und ein 16-jähriger Österreicher in Sölden vor einem Lokal nach Meinungsverschiedenheiten aneinander. Im weiteren Verlauf schlug der Unbekannte dem Österreicher ein Glas auf den Kopf, wodurch dieser Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht, am Handgelenk, sowie leichte Bewusstseinsstörungen erlitt.Der Unbekannte flüchtete nach dem Angriff mit seinen Begleitern zu Fuß.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI SöldenTel.: 059133 / 7108

  • Kajakunfall mit tödlichem Ausgang in der Isel im Gemeindegebiet Virgen
    am 26. September 2021 um 19:02 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    LienzPresseaussendung der Polizei TirolAm 26. 09.2021 um 13:00 Uhr kenterte ein 48-jähriger erfahrener Österreicher im Gemeindegebiet von Virgen in der Isel mit seinem Kajak und blieb mit dem Kopf unter Wasser zwischen zwei Felsblöcken stecken. Sein vorausfahrender Begleiter bemerkte den Vorfall, begab sich sofort über das steinige Ufer zurück und versuchte auf den rutschigen Steinen in der starken Strömung das Boot umzudrehen, was ihm misslang. Der Gekenterte wurde von der Strömung aus dem Boot gezogen und ca 700 Meter abgetrieben, wo er von der verständigten FFW an Land gezogen werden konnte. Die Einsatzkräfte der FFW und der anwesenden Rettung samt Notarzt begannen sofort mit Wiederbelebungsversuchen, welche erfolglos verliefen. Der verständigte Sprengelarzt stellte Tod durch Ertrinken fest.Im Einsatz standen die Mannschaften der FFW Virgen und Matrei, der Wasserrettung Osttirol, der Rettung, das Team des NAH sowie die Polizei.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei im OsttirolTel.: 059133 / 7234

  • Verkehrsunfall in Tamsweg
    am 26. September 2021 um 19:01 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm Abend des 25. September kam es an der Kreuzung Zinsgasse / Grießgasse in Tamsweg zu einem Frontalunfall zwischen zwei Pkws. Einer der beiden Lenker, ein 20-jähriger Einheimischer, war alkoholisiert und hatte knapp unter zwei Promille. Die Lenkerin, eine 32-jährige Tamswegerin, verletzte sich bei dem Unfall unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Tamsweg gebracht. Die Feuerwehr Tamsweg war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz. Der Unfallverursacher verweigerte ärztliche Hilfe, der Mann verletzte sich durch die Kollision unbestimmten Grades. Bei beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus, sie wurden abgeschleppt. Die Polizisten nahmen den Führerschein des 20-Jährigen ab.

  • Arbeiter stürzte von Leiter
    am 26. September 2021 um 18:06 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauEin 45-jähriger deutscher Staatsbürger und ein 35-jähriger Landwirt, beide aus dem Bezirk Braunau, führten am 26. September 2021 Montagearbeiten für eine Solaranlage durch. Gegen 18:40 Uhr kontrollierte der 45-Jährige erneut die Arbeiten am Dach und wollte dann über eine Leiter absteigen. Laut Zeugenaussage dürfte er dabei eine Sprosse übersehen haben und stürzte aus einer Höhe von etwa zwei Metern auf einen Schotterboden. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Eggelsberg und dem Ärzteteam des Rettungshubschraubers “Christophorus 14” in das Krankenhaus Braunau gebracht.

  • Brand einer Werkshalle
    am 26. September 2021 um 17:58 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Weiz | Sonntagnachmittag, 26. September 2021, brach in einer Fabrikshalle ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.Gegen 15:35 Uhr wurde die Polizei vom Brandgeschehen in der Werkshalle in der Elin-Süd-Straße verständigt. Beim Eintreffen der Beamten stand der westliche Teil der Halle bereits in Vollbrand. Sieben Feuerwehren (Weiz, Landscha, Gleisdorf, Hohenkogl, Rollsdorf, Etzersdorf und die Berufsfeuerwehr Graz) standen mit rund 120 Personen im Löscheinsatz. Gegen 17:15 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Teile der Halle sowie Zubehör, Werkstücke und Maschinen wurden stark beschädigt. Die Höhe des Schadens sowie die Brandursache stehen noch nicht fest. Die Ermittlungen werden am Montag, 27. September 2021, fortgeführt.

  • Kollision zwischen Motorrad und Wohnmobil
    am 26. September 2021 um 17:48 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk RohrbachEin 58-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach fuhr mit seinem Wohnmobil am 26. September 2021 gegen 13:25 Uhr auf der Sankt Martiner Landesstraße, L1509, Richtung Sankt Martin. Die Kreuzung Sankt Martiner Landesstraße/Landshaager Landesstraße (L1507) wollte er gerade überqueren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 30-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Linz-Land. Dieser wurde bei dem Sturz unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.

  • Pkw prallte gegen Hauswand und fing Feuer
    am 26. September 2021 um 17:23 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauEin 67-Jähriger aus dem Bezirk Braunau wollte am 26. September 2021 gegen 16:30 Uhr einen Freund besuchen. Beim Versuch den Pkw zu starten, fuhr der Mann aus bislang unbekannter Ursache gegen die Hauswand und gab danach im Leerlauf Vollgas. Vermutlich aufgrund der starken Hitzeentwicklung begann der Motor zu rauchen und der Wagen fing Feuer. Aufgrund des Lärms wurde der im ersten Stock schlafende 32-jährige Sohn geweckt. Dieser konnte seinen Vater aus dem Fahrzeug befreien. Trotz Löschversuchen mittels Feuerlöscher durch den 32-Jährigen griff das Feuer auf das Wohnhaus über und beschädigte die Außenfassade. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehren konnte ein Vollbrand des Wohnhauses gerade noch verhindert werden.

  • Fahrradsturz
    am 26. September 2021 um 16:43 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenEine 61-jährige Fahrradlenkerin aus dem Bezirk St. Veit/Glan kam am 26.09.2021 um 11.35 Uhr mit ihrem E-Bike in der Villacher Straße im Stadtgebiet von Klagenfurt, Kreuzungsbereich mit der Friedelstraße, in Fahrrichtung stadteinwärts, selbstverschuldet zu Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich der Beine zu. Sie wurde mit der Rettung ins UKH Klagenfurt eingeliefert.

  • Abtenau: Vier Verkehrsunfälle innerhalb 24 Stunden
    am 26. September 2021 um 16:42 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgZur Mittagszeit des 25. September kollidierte ein Pkw Lenker mit seinem Sportwagen auf der Postalmstraße mit einem voll beladenen Viehanhänger. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Am Abend des 25. September fuhr ein deutscher Pkw Lenker mit seinem Cabrio auf der Postalmstraße talwärts Richtung Abtenau, als sich zirka 300 Meter oberhalb der Mautstelle ein Baum löste und umstürzte. Die Buche mit einem Stammdurchmesser von zirka 20 Zentimeter brach etwa zwei Meter oberhalb der Wurzel ab und stürzte über eine zirka 15 Meter lange und sehr steile Böschung auf die Postalmstraße. Der Stamm schlug etwa 30 Zentimeter hinter den Kopfstützen auf das Heck des geöffneten Cabriolets ein und beschädigte dieses schwer. Der Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Der Baum wurde vom Löschzug Voglau entfernt. Am 26. September gegen ein Uhr, lenkte eine Frau einen nicht zum Verkehr zugelassenen Wagen auf der B162 vom Ortsteil Voglau kommend in Fahrtrichtung Abtenau. Aus bisher unbekannter Ursache kam die Lenkerin am “Voglauberg” in einer Linkskurve auf die entgegenkommende Fahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw. Die Unfallverursacherin und ihr Beifahrer demontierten die Kennzeichen und entfernten sich zu Fuß von der Unfallstelle. Der Lenker des entgegenkommenden Pkw verletzte sich bei dem Zusammenstoß unbestimmten Grades, die Rettung brachte den Verletzten in das Uniklinikum Salzburg Die Beifahrerin verletzte sich schwer und wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Nach der fahrerflüchtigen Lenkerin wird noch gefahndet. Zu Mittag des 26. September steuerte eine Motorradfahrerin ihr Fahrzeug auf der Postalmstraße talwärts in Richtung Abtenau. Als die mehrköpfige Motorradgruppe in eine Linkskehre einfuhr, verlor die Lenkerin die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte nach links über eine steile Böschung in ein angrenzendes Waldstück. Die Motorradfahrerin erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

  • Erfolgreiche Suchaktion
    am 26. September 2021 um 16:40 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk KirchdorfEin 26-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land startete am 26. September 2021 um 8 Uhr im Gemeindegebiet von Vorderstoder beim Parkplatz Schafferteich eine Wanderung. Mit einer Tourenbeschreibung aus dem Internet versuchte er über das Loigistal Richtung Wetterlucke und weiter aufs Pyhrner Kampl (2241 m) zu kommen. Gleich zu Beginn verpasste der Wanderer aber die richtige Abzweigung und kam ins danebenliegende Rottal, wo er um 13:45 Uhr aufgrund von Orientierungslosigkeit den Polizeinotruf betätigte. Der alarmierte Hubschrauber der Flugpolizei konnte den Abgängigen aber zunächst nicht lokalisieren, da er angegeben hatte, bei der Wetterlucke zu sein. Nachdem er telefonisch nicht mehr erreichbar war, wurden mehrere Bergretter der Ortsstelle Vorderstoder ins Suchgebiet geflogen. Auch die BRD-Nachbarortsstellen Windischgarsten und Spital am Pyhrn wurden alarmiert. Gegen 15:40 Uhr konnte jedoch erneut Kontakt zum Abgängigen hergestellt und die Crew des Polizeihubschraubers zu seinem Aufenthaltsort, der sich im Rottal in der Nähe der Loferhütte auf etwa 1600 m befand, gelotst werden. Schließlich konnte er gegen 16:15 Uhr lokalisiert und sicher ins Tal gebracht werden.

  • Sturz mit E-Bike
    am 26. September 2021 um 16:30 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Weiz | Ilztal. – Eine 74-jährige E-Bike-Fahrerin kam Sonntagnachmittag, 26. September 2021, zu Sturz und verletzte sich schwer.Die 74-Jährige aus dem Bezirk Weiz fuhr gegen 13:30 Uhr mit ihrem E-Bike auf der L360 im Ortsgebiet von Neudorf von Preßguts kommend in Richtung Großpesendorf. Als sie zur anderen Straßenseite zufahren wollte, stürzte sie mit dem Fahrrad über die dort befindliche Gehsteigkante.Die Frau zog sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins LKH Weiz gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

  • Motorradlenker von Pkw erfasst
    am 26. September 2021 um 16:29 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauEin 22-Jähriger aus dem Bezirk Braunau war am 26. September 2021 gegen 13:25 Uhr mit seinem Motorrad auf der L1040, Uttendorfer Landesstraße, im Ortsteil Hart, Gemeinde Pischelsdorf am Engelbach, Richtung Mattighofen unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Braunau seinen Pkw in der Gegenrichtung und wollte nach links in die Harter Gemeindestraße einbiegen. Dabei dürfte er den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Der 22-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe des Pkw und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

  • Abgängige Frau – Hinweise erbeten – Nachtrag
    am 26. September 2021 um 16:20 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesStadt LinzDie abgängige Frau wurde am 26. September 2021 von Polizisten der PI Linz Hauptbahnhof in der Niederreithstraße in Linz erkannt und angehalten. Sie führte keinerlei Dokumente mit sich, konnte jedoch anhand der Lichtbilder sowie durch die Nichte eindeutig wiedererkannt werden. Die 56-Jährige wirkte völlig orientierungslos und verwirrt, daher wurde sie in das Kepler Universitätsklinikum Linz gebracht.Ursprüngliche Presseaussendung vom 22. September 2021:Eine 56-jährige Linzerin ist seit den Abendstunden des 19. September abgängig. Die Frau verließ die Wohnung, die sie gemeinsam mit ihrem Mann bewohnt, um zur Arbeit zu gehen, kam dort jedoch nie an. An der Arbeitsstelle fanden die Beamten bei einer Nachschau Schlüssel und Arbeitsutensilien der Frau. Diese dürfte sie beim letzten Mal zurückgelassen haben. Die Abgängige führt kein Mobiltelefon mit und ist zu Fuß unterwegs. Sie wird wie folgt beschrieben: etwa 165cm groß, mollige Statur, kurze braune Haare. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalisten des Linzer Stadtpolizeikommandos verliefen erfolglos. Hinweise aus der Bevölkerung werden unter der Telefonnummer 059133 453333 oder bei jeder Polizeiinspektion entgegengenommen. Fotos der Abgängigen können unter dem nachstehenden Link heruntergeladen werden.Fotos: privat, Abdruck honorarfrei.https://www.dropbox.com/sh/6y9v9q36p31g5uk/AAC9MBMzWEepGlW4-xyLYyDma?dl=0

  • Motorradsturz auf der B 164
    am 26. September 2021 um 16:16 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgEin 64-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Linz Land fuhr die Hochkönig Straße von Hinterthal kommend bergwärts Richtung Dienten. In einer Rechskurve kam der Oberösterreicher linksseitig von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baumstumpf und kam in einem kleinen Bachbett zum Stillstand. Der zufällig vorbeikommende Waldbesitzer fand den Verunfallten und leistete sofort Erste Hilfe. Der Rettungshubschrauber Martin6 brachte den 64-Jährigen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Uniklinikum Salzburg. Das Rote Kreuz war mit sechs Sanitätern vor Ort, die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und elf Mann im Einsatz.

  • Fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr
    am 26. September 2021 um 15:34 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenEine 78-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk St. Veit/Glan lies am 26.09.2021 um 11:35 Uhr am Reiftanzplatz in Hüttenberg, Bezirk St. Veit/Glan ihre 45-jähirge Beifahrerin aus dem Fahrzeug aussteigen. Diese kam daraufhin neben dem Fahrzeug zu Sturz. Das wurde von der Fahrzeuglenkerin beim Wegfahren nicht bemerkt und so überrollte sie mit dem PKW die am Boden liegende Frau im Bereich des linken Unterarms. Diese erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins KH Friesach eingeliefert.

  • Vandalismus in Natters mit Zeugenaufruf
    am 26. September 2021 um 15:31 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck LandPresseaussendung der Polizei TirolIn der Nacht zum 26.09.2021, zwischen 20:00 und 08:30 Uhr beschädigte eine bislang unbekannte Täterschaft beim Natterer See drei auf einem abgelegenen Platz abgestellte Wohnwagenanhänger, wobei unter anderem die Fenster und Türen eingeschlagen wurden. In weiterer Folge wurde das naheliegende Veranstaltungsareal durch das mutwillige Versprühen des Inhaltes eines aufgefundenen Feuerlöschers verwüstet.Der verursachte Schaden ist erheblich und kann derzeit nicht beziffert werden.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Mutters (Tel: 059133 / 7118) erbeten.Bearbeitende Dienststelle: PI MuttersTel.: 059133 / 7118

  • Schwerer Diebstahl in Kitzbühel
    am 26. September 2021 um 15:31 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    KitzbühelPresseaussendung der Polizei TirolAm 25.09.2021, zwischen 10:40 und 15:00 Uhr stahl eine unbekannte Täterschaft in Kitzbühel auf einer Freizeitanlage aus mehreren unbeaufsichtigt abgestellten Taschen mehrere Uhren und andere Wertgegenstände sowie Bargeld.Der entstandene Schaden zum Nachteil beläuft sich auf einen mittleren 5-stelligen Euro-Betrag. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI KitzbühelTel.: 059133 / 7200

  • Einschleichdiebstahl in Kirchdorf in Tirol
    am 26. September 2021 um 15:28 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    KitzbühelPresseaussendung der Polizei TirolAm 22.09.2021, zwischen 13:00 und 15:00 Uhr schlich sich eine unbekannte Täterschaft in Kirchdorf über die unversperrte Nebeneingangstür in die Wohnung einer 85-jährigen, sehr rüstigen und allein lebenden Österreicherin, durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten und stahl daraus Goldschmuck, Uhren, Bargeld und Ausweise.Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen niederen 5-stelligen Euro-Betrag.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI ErpfendorfTel.: 059133 / 7201

  • Unfall auf “Alter Traunerkreuzung”
    am 26. September 2021 um 14:57 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Linz-LandEin 40-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr mit seinem Pkw am 26. September 2021 gegen 14:40 Uhr auf der B1 in Traun Richtung Linz. Bei der sogenannten “Alten Traunerkreuzung” beabsichtigte der Mann geradeaus weiterzufahren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw einer 62-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, welche von Pasching Richtung Traun unterwegs war. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht.

  • Tier als Unfallauslöser
    am 26. September 2021 um 14:45 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk VöcklabruckEin 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte seinen Pkw am 26. September 2021 gegen 12:15 Uhr auf der L1273 Richtung Puchkirchen am Trattberg. Laut eigenen Angaben musste der Mann im Gemeindegebiet von Puchkirchen bei Strkm. 0,840 einem Tier (Katze oder Hase) ausweichen. Daher verriss er sein Fahrzeug nach links, prallte gegen einen Erdhügel und der Wagen überschlug sich. Der Pkw wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Der 23-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

  • Verkehrsunfall zwischen Pferd und Pkws
    am 26. September 2021 um 14:34 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgGegen halb 12 des 26. September riss sich ein Shetland-Pony beim Ausführen von der Leine seines Besitzers (46) los und galoppierte im Bereich der Mondseer Bundesstraße kurz nach dem Ortsgebiet von Straßwalchen herum. Das 16-Jahre alte Pony überquerte galoppierend die Fahrbahn der B 154 und lief dabei gegen einen langsam fahrenden Pkw eines 61-Jährigen aus Oberhofen am Irrsee. Das Pferd wurde zurückgeschleudert und fiel frontal in den Gegenverkehr. Der Wallach blieb schwer verletzt am Boden liegen. Der Tierarzt konnte bei Eintreffen nur mehr den Tod feststellen. Die Lenkerin des Gegenverkehrs, eine 39-Jährige aus Bayern, verletzte sich bei dem Unfall unbestimmten Grades. Sie begab sich selbstständig in ärztliche Betreuung.

  • Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
    am 26. September 2021 um 13:19 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Graz-Umgebung | Lieboch, Bezirk Graz-Umgebung. – Nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden Samstagabend, 25. September 2021, wollten Zeugen die Weiterfahrt des Unfalllenkers verhindern. Ein Zeuge wurde dabei leicht verletzt.Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung prallte gegen 20:00 Uhr im Ortsgebiet von Lieboch gegen einen geparkten Pkw. Drei Zeugen des Vorfalles stellten sich vor den Pkw des 27-Jährigen, um eine Weiterfahrt zu verhindern. Nach kurzem Wortwechsel setzte der 27-Jährige seinen Pkw in Bewegung und fuhr auf die drei Personen los. Ein weiterer Zeuge, ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung, öffnete die Fahrertür des Pkw, beugte sich ins Fahrzeuginnere und wollte die Handbremse betätigen. Der 27-Jährige gab jedoch Gas und der 31-Jährige wurde rund 100 Meter mitgeschleift. Er konnte sich jedoch aus dem Fahrzeug befreien und wurde leicht verletzt. Der 27-Jährige fuhr in vorerst unbekannte Richtung davon.Nach kurzer Fahndung konnte der Verdächtige gegen 20:30 Uhr von einer Zivilstreife des Landeskriminalamtes angehalten werden. Eine Alkoholuntersuchung ergab eine schwere Alkoholisierung des 27-Jährigen. Er wird angezeigt.

  • Fahrlässige Tötung im Straßenverkehr
    am 26. September 2021 um 12:56 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenEin 66-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Tamsweg lenkte am 26.09.2021 um 08:20 Uhr sein Motorrad auf der L9 Karlsdorfer Straße, aus Richtung Karlsdorf kommend in Richtung Lendorf. Zur selben Zeit lenkte ein 21-jähriger Traktorlenker aus dem Bezirk Spittal einen Traktor mit Anhänger in die entgegengesetzte Richtung. In einer leichtgezogenen Linkskurve, bei Strkm 4,625, kam es aus bisher noch nicht geklärter Ursache zu einer seitlichen Streifkollision beider Fahrzeuge, im Bereich des linken Traktorvorderreifens. Infolge dessen überschlug sich das Motorrad und der Lenker wurde auf das Straßenbankett geschleudert. Der Motorradlenker erlitt dabei so schwere Verletzung, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen durch die Ersthelfer und den Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb. Der Traktorlenker blieb unverletzt. Ein mit ihm durchgeführter Alkomatentest verlief negativ.Die Klärung der genauen Unfallsursache ist Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Brixlegg
    am 26. September 2021 um 12:04 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    KufsteinPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021, um 10:02 Uhr fuhr ein 51-jähriger Österreicher mit seinem PKW im Gemeindegebiet von Brixlegg auf der B 171 in Richtung Wörgl, wobei er nach Verringerung der Geschwindigkeit auf eine der Parkflächen am rechten Fahrbahnrand abbog. Der hinter ihm herfahrende 44-jährige kroatische Motorradlenker ging davon aus, dass der PKW-Lenker auf die Parkflächen am linken Fahrbahnrand zufahre, und setzte rechts zum Überholen an. Als der Motorradfahrer den Abbiegevorgang des PKW-Lenkers nach rechts bemerkte, kollidierte er trotz des eingeleiteten Bremsvorganges mit der rechten PKW-Seite und kam zu Sturz. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das KH Schwaz verbracht.Die beiden Insassen des PKW’s blieben unverletzt.Das Motorrad wurde erheblich beschädigt und wurde von einem Abschleppdienst entfernt.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI KundlTel. 059133/7215

  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Arzl im Pitztal
    am 26. September 2021 um 12:03 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    ImstPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021, um 10:50 Uhr bog ein 89-jähriger Österreicher mit seinem PKW im Ortsgebiet von Arzl im Pitztal von der L243 – Jerzner-Landesstraße kommend in die bevorrangte L16 – Pitztaler-Landesstraße taleinwärts nach links ein. Dabei übersah er einen 46-jährigen Österreicher auf seinem Rennrad, der auf der L16 talauswärts unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Rennradfahrer gegen die Windschutzscheibe und die Motorhaube geschleudert, wobei er unbestimmten Grades verletzt wurde.Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er in das Krankenhaus nach Zams verbracht. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.Bearbeitende Dienststelle: PI WennsTel. 059133/7109

  • Motorradunfall – Eigenverletzung
    am 26. September 2021 um 11:56 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 26. September vormittags fuhr ein 20-jähriger Oberösterreicher, aus dem Bezirk Grieskirchen mit seinem Motorrad auf der Postalmstraße Richtung Postalm. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Lenker aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Straßenlaterne und kam dadurch zu Sturz. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

  • Verkehrsunfall mit Verletzung
    am 26. September 2021 um 11:53 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 26. September morgens fuhr eine PKW-Lenkerin, eine 62-jährige Flachgauerin, auf der Wolfgangseestraße Richtung St. Gilgen. Laut Angaben der Beteiligten, blieb die Lenkerin in einer Ausweiche stehen, um zu telefonieren. Nach dem Telefonat wollte die Lenkerin wenden und nach Fuschl zurückfahren. Dabei stieß eine nachkommende Fahrzeuglenkerin, eine 46-jährige Flachgauerin, frontal mit der Seite des wendenden PKW zusammen. Die 62-jährige Flachgauerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Die Zweitbeteiligte wurde nicht verletzt.

  • Leerstehendes Bauernhaus geriet in Vollbrand – Nachtrag
    am 26. September 2021 um 10:55 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Steyr-LandIn den Vormittagsstunden des 26. September 2021 wurde das Brandobjekt durch Ermittler des Landeskriminalamtes OÖ gemeinsam mit einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit durch das Einbringen einer Zündquelle durch Dritte entstand. In den nächsten Tagen werden weitere Ermittlungen und Erhebungen getätigt. Durch den Brand wurden große Teile des landwirtschaftlichen Anwesens zerstört.Ursprüngliche Presseaussendung vom 26. September 2021:Aus bislang unbekannter Ursache brach am 25. September 2021 gegen 22:30 Uhr in einem leerstehenden Bauernhaus in Rohr im Kremstal ein Brand aus. Als die Feuerwehren (Alarmstufe II) eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Insgesamt waren bei den Löscharbeiten zehn Feuerwehren mit 20 Fahrzeugen und etwa 135 Mann im Einsatz. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

  • Schwerpunktkontrollen
    am 26. September 2021 um 8:36 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesMehrere Anzeigen wegen erheblicher GeschwindigkeitsübertretungenVorfallszeit: 25.09.2021Vorfallsort: Wien Sachverhalt: Die Landesverkehrsabteilung Wien konnte gestern im Zuge von schwerpunktmäßigen Geschwindigkeitskontrollen sieben Fahrzeuglenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen.In Wien 14., auf der A1, Richtung Wientalstraße, überschritten fünf Fahrzeuglenker die erlaubte Geschwindigkeit von 70 km/h. Sie wurden mit 127, 129, 130, 132 bzw. 134 km/h gemessen.In Wien 10., Laaer-Berg-Straße, überschritten zwei Fahrzeuglenker die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h. Sie wurden mit 103 bzw. 104 km/h gemessen.Die Landesverkehrsabteilung Wien trägt mit ihren Schwerpunktkontrollen maßgeblich zur Sicherheit im Verkehr bei.

  • Festnahme
    am 26. September 2021 um 8:35 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesVerletzungen durch Messer – FestnahmeVorfallszeit: 25.09.2021, 11:00 UhrVorfallsort: 1110 Wien Sachverhalt: Gestern Vormittag wurde die Polizei zu einem Einsatz wegen einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Asylunterkunft gerufen. Am Einsatzort konnten die Beamten das Opfer, ein 25-jähriger Mann, antreffen. Er hatte blutende Verletzungen, war aber ansprechbar. Er gab an, dass der mutmaßliche Täter bei seiner Tür angeklopft haben soll. Nachdem das Opfer die Tür öffnete, soll es plötzlich grundlos vom mutmaßlichen Täter mit einem Messer attackiert worden sein. Danach soll der Tatverdächtige, ein 30-jähriger afghanischer Staatsangehöriger, die Flucht ergriffen haben. Später kehrte der 30-Jährige selbstständig zum Einsatzort zurück und wurde von den Beamten festgenommen. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.Das Opfer wurde von der Berufsrettung Wien erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 25-Jährige wurde im Anschluss an die ambulante Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

  • Festnahme
    am 26. September 2021 um 8:34 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesFestnahme wegen des Verdachts des aggressiven Verhaltens, Verdacht der gefährlichen DrohungVorfallszeit: 26.09.2021, 01:40 UhrVorfallsort: 1210 Wien, Stammersdorfer StraßeSachverhalt: Polizisten des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wurden wegen eines Raufhandels verständigt. Ein 24-jähriger österreichischer Staatsbürger soll einem 26-Jährigen einen Schlag ins Gesicht versetzt haben. Im Zuge der Sachverhaltsklärung hat sich der mutmaßliche Täter gegenüber den Beamten uneinsichtig und aggressiv verhalten. Trotz mehrmaliger Abmahnung hat er sein Verhalten nicht eingestellt. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen. Nach seiner Festnahme hat der Tatverdächtige die Polizisten auch verbal bedroht.

  • Festnahme
    am 26. September 2021 um 8:33 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesFestnahme wegen des Verdachts der versuchten schweren KörperverletzungVorfallszeit: 25.09.2021, 20:15 UhrVorfallsort: 1210 Wien, Ferdinand-Käs-GasseSachverhalt: In den gestrigen Abendstunden verständigten Zeugen die Polizei wegen eines Streits. Als die Polizisten am Einsatzort eintrafen, nahmen sie zwei streitende Personen wahr. Nachdem die Lage beruhigt wurde gab das Opfer an, dass es vom mutmaßlichen Täter, ein 52-jähriger serbischer Staatsangehöriger, mit einer Holzlatte attackiert worden sein soll. Auch das Moped des 17-jährigen Opfers soll mit der Holzlatte beschädigt worden sein. Grund für die Auseinandersetzung sollen Lärmbelästigungen und Beschimpfungen gewesen sein. Das Opfer erlitt Verletzungen am Arm und am Sprunggelenk und wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

  • Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise
    am 26. September 2021 um 8:32 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk KirchdorfBislang unbekannte Täter verunstalteten in der Nacht zum 26. September 2021 den Eingangsbereich der Volksschule und die Fassade des Freibades, indem sie mit schwarzem und rotem Farbspray Wörter, Parolen sowie Symbole aufsprühten. Weiters beschädigten sie mehrere Fahrzeuge, welche im Ortszentrum abgestellt waren. Die genaue Schadenssumme ist noch nicht bekannt.Die Polizeiinspektion Kremsmünster bittet unter 059133/4124 um sachdienliche Hinweise.

  • Festnahme
    am 26. September 2021 um 8:32 von Polizei Wien – Presse (Polizei Wien – Presse)

    AllgemeinesFestnahme wegen des Verdachts der gefährlichen DrohungVorfallszeit: 25.09.2021, 07:40 UhrVorfallsort: 1100 Wien, Moritz-Seeler-GasseSachverhalt: Zwei Fahrgäste sollen sich geweigert haben die Taxirechnung zu bezahlen. Daraufhin verständigte der Taxilenker die Polizei. Als die Beamten des Stadtpolizeikommandos Favoriten am Einsatzort eintrafen, gab einer der beiden Fahrgäste (ein 21-jähriger somalischer Staatsangehöriger) an, dass er kein Geld bei sich habe und nicht zahlen kann. In weiterer Folge hat sich der Tatverdächtige gegenüber den Beamten aggressiv verhalten und einem Polizisten Verletzungen angedroht. Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

  • Diebstahl durch Einbruch, Versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt ua in Kufstein
    am 26. September 2021 um 8:04 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    KufsteinPresseaussendung der Polizei TirolAm 26.09.2021, um 00:15 Uhr, brach ein 42-jähriger Österreicher in Kufstein allein in ein Gastronomie-Lokal durch Einschlagen der Eingangstür ein und verwüstete dieses. Die am Lokal eintreffenden Polizisten nahmen den noch im Lokal befindlichen Österreicher fest, der sich fortgesetzt massiv dagegen zur Wehr setzte, weshalb ihm auch die Handfesseln angelegt wurden. Bein Transport zur Dienststelle bedrohte er einen Beamten gefährlich. Weiters verletzte er durch einen Fußtritt gegen den Kopf des lenkenden Beamten des Dienstfahrzeuges diesen am Kopf und beging dadurch den Tatbestand des tätlichen Angriffes auf einen Beamten. Bei der Verbringung in den Arrestraum bedrohte er einen weiteren Beamten.Nach Rücksprache mit dem StA wurde die vorläufige Anhaltung des Verdächtigen bis zur abgeschlossenen Vernehmung angeordnet.Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet werden. Bearbeitende Dienststelle: PI KufsteinTel. 059133/7210

  • Größeren Waldbrand verhindert
    am 26. September 2021 um 7:56 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Graz-Umgebung | Übelbach. – Schnelles Einschreiten eines Zeugen und der Feuerwehr verhinderten Samstagnachmittag, 26. September 2021, größeren Schaden durch einen Waldbrand. Dieser war durch ein illegales Lagerfeuer entzündet worden.Gegen 15:30 Uhr sah ein Passant Rauch in einem Waldgebiet im Bereich Neuhof. Er hielt Nachschau und entdeckte den Brand. Er verständigte sofort die Einsatzkräfte und versuchte vor Ort mit zwei wasserfesten Behältnissen den Brand zu löschen. Das Wasser holte er bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte aus einer nahegelegenen Wasserquelle. Die Freiwilligen Feuerwehren Neuhof und Übelbach, im Einsatz mit vier Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften, konnten den Brand trotz des steilen Geländes gegen 18:50 Uhr löschen. Die Erhebungen ergaben, dass unbekannte Personen in einer flachen Lichtung in diesem Bereich ein Lagerfeuer entzündet hatten. Sie hatten versucht, die heiße Asche mit Steinen abzudecken. Trotzdem kam es zu dem Brandgeschehen. Durch das rasche Einschreiten des Zeugen und der Feuerwehr konnte ein Schaden größeren Ausmaßes verhindert werden. So wurden lediglich einige Quadratmeter Waldboden und ein Baum, der gefällt werden musste, beschädigt. Die Ermittlungen nach den Verursachern laufen.

  • Zwei Körperverletzungen
    am 26. September 2021 um 7:54 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 26. September kam es in Salzburg zweimal vor demselben Altstadtlokal zu einer Körperverletzung.Kurz nach Mitternacht gab es zwischen einem 24-jährigen und einem 27-jährigen Pongauer in dem Lokal eine Auseinandersetzung, bei der der ältere der beiden dem anderen das T-Shirt zerriss. Ein Türsteher beförderte die beiden vor das Lokal. Dort trat der 27-Jährige dem Jüngeren unvermittelt mit dem Fuß zweimal ins Gesicht. Der 24-Jährige stand dabei. Er erlitt durch die Tritte Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.Um ca. 03.00 Uhr fuhr die Polizei zur selben Örtlichkeit, da dort zwei Personen, eine 21-jährige Österreicherin und ein 25-jähriger Bosnier von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht worden waren. Die beiden Opfer gaben an, dass der Täter sie angepöbelt, dann ein Messer gezogen und damit herumgefuchtelt hat. Dabei wurden die beiden Opfer verletzt. Sie begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung.

  • Polen beschädigen Zimmereinrichtung
    am 26. September 2021 um 7:49 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgBereits am 23. September zündeten zwei Polen (38, 44) eine Bettdecke in einer Ferienunterkunft in Saalfelden an. Die Vermieterin, eine 45-jährige Bäuerin, bemerkte die beschädigte Bettdecke und alarmierte die Polizei, nachdem die beiden, offenbar alkoholisierten, Männer zuvor bereits Probleme machten und sich eine neue Unterkunft gesucht hatten. Ein Brandermittler stellte fest, dass das Feuer mittels offener Flamme mutwillig verursacht wurde und eine Feuersbrunst nur aufgrund des Erstickens der Flammen verhindert wurde. Am folgenden Morgen, den 24. September, meldete eine 78-jährige Gästezimmervermieterin aus Leogang, dass Gäste ihr Zimmer beschädigt hätten. Die Polizisten stießen erneut auf die beiden Polen. Das Bett war komplett zerstört, dessen Teile in den Garten geworfen geworden, eine Lampe, das Fenster und der Boden waren ebenfalls beschädigt. Die Polizisten verbrachten die Männer auf die Polizeiinspektion Saalfelden. Der 38-Jährige verhielt sich derart aggressiv, dass die Polizisten den Mann festnahmen. Im Zuge der Ermittlungen fanden die Polizisten fünf Parfüms, die einem Diebstahl in einem Drogeriemarkt zugeordnet werden. Während der Befragungen meldete sich die Bäuerin telefonisch und gab an, die zwei Männer hätten in ihrem Haus diverse Gegenstände, u.a. Kleidung, gestohlen. Ein Bekleidungsstück fanden die Polizisten beim 44-Jährigen. Nach dieser Konfrontation wurde der 44-Jährige zusehends aggressiv, setzte eine schwere Nötigung und wurde ebenso festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg werden die Männer auf freiem Fuß angezeigt.

  • Probeführerscheinbesitzer bei Schwerpunktaktion mit 217 km/h gemessen
    am 26. September 2021 um 6:36 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesLandesverkehrsabteilung OÖ, SPK LinzPolizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ und des Stadtpolizeikommandos Linz führten von 25. September 2021, 16 Uhr, bis 26. September 2021, 1 Uhr, eine gemeinsame Kontrolle mit Schwerpunkt “illegales Fahrzeugtuning sowie Geschwindigkeit” durch. Die technische Überprüfung der Fahrzeuge erfolgte durch Sachverständige bei der KFZ-Überprüfungsstelle des Landes OÖ in der Linzer Goethestraße. Insgesamt wurden 102 Fahrzeuge von den Streifen kontrolliert, dabei wurden 13 Fahrzeuge einer sofortigen technischen Überprüfung unterzogen. Bei vier Fahrzeugen wurden aufgrund schwerer Mängel die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Insgesamt wurden wegen technischen Mängeln an Fahrzeugen 47 Anzeigen erstattet. 195 Fahrzeuglenker werden wegen Überschreitung der zulässigen Fahrgeschwindigkeit angezeigt. Die Höchstwerte lagen bei 76 km/h im Linzer Stadtgebiet sowie 129 km/h im Bereich einer 70er-Beschränkung. Ein Probeführerscheinbesitzer wurde auf der A1 Westautobahn mit 217 km/h gemessen, auch den Sicherheitsabstand hat er dabei klar unterschritten.

  • Akku von E-Scooter löste Wohnungsbrand aus
    am 26. September 2021 um 5:31 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauEin 28-jähriger rumänischer Staasbürger aus dem Bezirk Braunau lud am 25. September 2021 gegen 20 Uhr den Akku seines E-Scooters an einer Steckdose auf. Anschließend verließ er mit seiner Ehefrau die Wohnung. Gegen 22:50 Uhr hörten Wohnungsnachbarn plötzlich ein lautes Zischgeräusch. Bei der Nachschau im Stiegenhaus konnten sie bereits Rauchschwaden aus der Wohnung des 28-Jährigen wahrnehmen und verständigten die Feuerwehr. Der explodierte Akku des E-Scooters hatte bereits Teile der Wohnzimmereinrichtung in Brand gesetzt. Die gesamte Wohnung wurde stark verrußt. Die FF Mattighofen war mit 19 Mann im Einsatz. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

  • Leerstehendes Bauernhaus geriet in Vollbrand
    am 26. September 2021 um 5:22 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Steyr-LandAus bislang unbekannter Ursache brach am 25. September 2021 gegen 22:30 Uhr in einem leerstehenden Bauernhaus in Rohr im Kremstal ein Brand aus. Als die Feuerwehren (Alarmstufe II) eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Insgesamt waren bei den Löscharbeiten zehn Feuerwehren mit 20 Fahrzeugen und etwa 135 Mann im Einsatz. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

  • Alkolenker geriet in Straßengraben
    am 26. September 2021 um 5:16 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauEin 32-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr mit seinem Pkw am 25. September 2021 gegen 21:05 Uhr auf der Kälbermooser Landesstraße, L1021, Richtung Weilhartstraße, L501. Im Ortschaftsbereich Kälbermoos, Gemeindegebiet Hochburg-Ach, geriet er ausgangs einer abschüssigen leichten Rechtskurve in den linken Straßengraben, rammte einen Leitpflock, wurde bei einer Wiesenzufahrt auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam vor dem Haus Kälbermoos 12 zum Stillstand. Der Mann blieb dabei unverletzt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille, dem 32-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

  • Raub
    am 26. September 2021 um 4:57 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Graz | Bezirk Innere-Stadt. – Unbekannte Männer stehen im Verdacht, Samstagabend, 25. September 2021, einen 20-Jährigen getreten und dessen Umhängetasche geraubt zu haben. Die Beute konnte bei der Fahndung sichergestellt werden, über den Verletzungsgrad des Opfers ist nichts bekannt.In den Abendstunden trafen sich zahlreiche Menschen im Stadtpark um zu feiern. Gegen 22:45 Uhr trafen rund zehn Männer, laut Opfer ausländischer Abstammung, auf ihr späteres Opfer. Dieses war mit einigen Bekannten unterwegs. Die Männer stießen den Grazer zu Boden und traten auf ihn ein. Sie entrissen dem Mann eine Umhängetasche, in dem sich ein geringer Bargeldbetrag befand und flüchteten. Eine Begleiterin des Opfers erstattete per Notruf die Anzeige bei der Polizei. Im Zuge der sofort ausgelösten Fahndung unter Einbindung sämtlich verfügbarer Streifen konnte die Umhängetasche mit dem Bargeld noch im Nahebereich des Tatortes gefunden und sichergestellt werden. Das Opfer nahm keine ärztliche Hilfe in Anspruch, die weiteren Erhebungen führ das Kriminalreferat des SPK Graz.

  • Raubüberfall auf Tankstelle- Zeugenhinweise erbeten
    am 26. September 2021 um 4:33 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Graz-Umgebung | Kalsdorf. – Ein unbekannter Täter bedrohte Samstagabend, 25. September 2021, den Angestellten einer Tankstelle mit einer Waffe und raubte einen geringen Bargeldbetrag. Der geschockte 27-jährige Angestellte blieb unverletzt, die Fahndung nach dem mutmaßlichen Räuber läuft.Der, mit einem schwarzen Mund-Nasen-Schutz und einer schwarzen Baseballkappe, maskierte Unbekannte betrat die Tankstelle in der Feldkirchenstraße um 21:12 Uhr. Er forderte in weiterer Folge den, allein in der Tankstelle anwesenden Mitarbeiter auf, Geld aus der Kassa herauszugeben. Zur Untermauerung seiner Forderung zeigte er dem Opfer den silberfarbenen Lauf einer Pistole, welche der Täter unter seiner Jacke verbarg. Das Opfer entnahm daraufhin das Bargeld aus der Kassenlade und legte es auf den Verkaufstresen. Der Täter nahm die Beute und flüchtete vermutlich zu Fuß in Richtung Norden. Der weitere Fluchtweg ist derzeit noch unbekannt, die weiteren Erhebungen werden vom Landeskriminalamt Steiermark geführt. Zeugenhinweise werden daher an den Journaldienst des LKA Steiermark unter 059133/60/3333 erbeten. Täterbeschreibung: Mann, zwischen 175 und 180 Zentimeter groß, kräftige Statur, 20-40 Jahre alt, seitlich am Kopf dunkle Haare, sprach mit ausländischem Akzent, leicht gebräunte Hautfarbe. Der Täter war vollkommen schwarz gekleidet, die von ihm getragenen Turnschuhe haben eine weiße Sohle.

  • Brand einer Gartenhütte in Bruck ad. Glocknerstraße
    am 26. September 2021 um 4:28 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm 25.09.2021 gegen 20:15 Uhr ereignet sich in 5671 Bruck an der Großglockner Landesstraße (L 271) ein Brand einer Gartenhütte. Beim Eintreffen der Polizei stand die Hütte bereits im Vollbrand. Die freiwillige Feuerwehr Bruck an der Glocknerstraße rückte mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann aus und konnte das Feuer rasch löschen, sodass umliegende Wohngebäude nicht beschädigt wurden. Vermutlich wurde der Brand durch einen Saunaofen verursacht. Ein Brandermittler der Polizei wird zur Feststellung des Brandherganges hinzugezogen. Es wurden keine Personen verletzt, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

  • Schwerpunktkontrollen in und um die Stadt Salzburg
    am 26. September 2021 um 4:28 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgBei am 25.09.2021 durchgeführten Schwerpunktkontrollen im Verkehr wurden ein 40-jähriger und ein 36-jähriger Fahrradlenker angehalten, kontrolliert und der jeweils durchgeführte Alkoholtest ergab eine Beeinträchtigung von 0,82 mg/l bzw. 0,54 mg/l. Beiden Fahrradfahrern wurde die Weiterfahrt untersagt und sie werden angezeigt. Bei einem 18-jährigen Pkw-Lenker aus Oberösterreich, welcher sich durch Missachtung der Anhaltezeichen versuchte einer Kontrolle zu entziehen, wurde festgestellt, dass er keine Lenkberechtigung besitzt und an dem von ihm gelenkten Pkw im Bereich der Bremsen schwere Mängel bestehen. Aufgrund von Gefahr im Verzuge wurden die Kennzeichentafeln und der Zulassungsschein abgenommen und der Lenker wird zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.