APA-OTS-News-Ticker

Hier finden Sie – stündlich aktualisiert – den Newsticker der Austria Presse Agentur (APA) bzw. dem OTS-Service (Originaltext-Service). Sie werden über RSS-Feed STÜNDLICH neu ausgelesen.

APA/OTS – CHRONIK

APA-OTS- Bildnews

APA-OTS- Medien

APA-OTS-Kultur

APA-OTS-Politk

APA – TOP-THEMEN

  • Wiederwahl von der Leyens
    am 18. Juli 2024 um 14:46

    Das EU-Parlament hat für eine zweite Amtszeit von Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin gestimmt. 401 Abgeordnete votierten am Donnerstag bei der Plenarsitzung in Straßburg für die deutsche EVP-Politikerin, 284 dagegen. Somit kann von der Leyen nun damit beginnen gemeinsam mit den EU-Mitgliedstaaten ihre Kommission zusammenzustellen.

  • Fritz Verzetnitsch
    am 18. Juli 2024 um 13:58

    Der ehemalige Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und SPÖ-Politiker Fritz Verzetnitsch ist heute im Alter von 79 Jahren verstorben. Verzetntisch stand fast 20 Jahre an der Spitze des Gewerkschaftsbunds, ehe die BAWAG-Affäre seine Karriere abrupt beendete. Im Parlament saß er mehr als zwei Jahrzehnte, zunächst im Bundesrat, später viele Jahre im Nationalrat.

  • Handwerkerbonus
    am 16. Juli 2024 um 14:44

    Trotz des Starts mit technischen Problemen und Pannen hat es in den ersten 24 Stunden 7.006 Anträge für den Handwerksbonus gegeben. Die Gesamtsumme aller beantragten Förderungen beträgt laut Angaben aus dem Wirtschaftsministerium vom Dienstag für diese ersten Anträge rund 6,56 Mio. Euro. Daraus ergebe sich eine durchschnittliche Fördersumme von rund 936 Euro pro Antrag. Der Bonus kann laut Ökonom Friedrich Schneider das Schwarzarbeitsaufkommen drücken, sagte er dem Ö1-Radio.

  • Kilometergeld und Kalte Progression
    am 4. Juli 2024 um 13:28

    Die Steuerstufen werden für nächstes Jahr um knapp vier Prozent angehoben. Darauf hat sich die Regierung im Zusammenhang mit der Abschaffung der Kalten Progression geeinigt. Zudem steigt etwa das Kilometergeld, es wird für Pkw, Motorräder und Fahrräder einheitlich mit 50 Cent pro Kilometer festgesetzt. Die Einigung zeige, wie „handlungsfähig“ die Regierung sei, betonte Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Donnerstag nach den jüngsten Koalitionsquerelen.

  • Ungarns EU-Ratsvorsitz
    am 1. Juli 2024 um 10:30

    Ungarn übernimmt am Montag die alle sechs Monate wechselnde EU-Ratspräsidentschaft. Bis Ende des Jahres hat das Land damit den Vorsitz der Ministerräte inne und kann diese maßgeblich beeinflussen. Budapest hat seine Ratspräsidentschaft unter das Motto „Make Europe Great Again“ (Macht Europa wieder groß!) gestellt – eine Anlehnung an den Slogan „Make America Great Again“ des früheren US-Präsidenten Donald Trump, dessen erklärter Anhänger Ministerpräsident Viktor Orban ist.

  • Sommerferien
    am 28. Juni 2024 um 10:32

    Mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland starten am Freitag nach der Zeugnisverteilung in die neunwöchigen Sommerferien. Für die rund 660.000 Schüler in den anderen Bundesländern beginnt der Urlaub erst eine Woche später. Schulbeginn ist im Osten wieder am 2., im Westen am 9. September. APA-Comm wünscht allen Schüler:innen schöne und erholsame Ferien!

  • Paket für Menschen mit Behinderungen
    am 14. Juni 2024 um 13:16

    Dem Beschluss eines Pakets für Menschen mit Beeinträchtigungen noch vor dem Sommer sollte nichts mehr im Weg stehen. Im Nationalrat wurde die entsprechende Gesetzesvorlage in der heutigen Sitzung eingebracht und dem zuständigen Ausschuss zugewiesen. Demnach werden die Förderungen erhöht und die Gremien aufgewertet.

  • Fußball-EM
    am 13. Juni 2024 um 13:15

    Spaniens Edeltechniker mit Torgarantie wollen sich auf dem Weg zum EM-Titel auch von Frankreichs Minimalisten nicht stoppen lassen. Während die Iberer vor ihrem Vorschlussrunden-Match am Dienstag (21.00 Uhr/live ServusTV und ZDF) in München als einziger aller vier Semifinalisten im bisherigen Turnierverlauf überzeugten, schleppte sich der Vizeweltmeister mit Fadesse-Fußball durch die Endrunde. „Les Bleus“ erzielten selbst noch kein einziges Tor aus dem Spiel heraus.

  • Unwetter
    am 10. Juni 2024 um 15:36

    Nach den schweren Unwettern in der Nacht auf Sonntag war die Lage in Teilen Österreichs weiterhin dramatisch: In der Steiermark gingen zwar keine schweren Gewitter mehr nieder, dennoch waren vor allem der Norden des Bezirkes Graz-Umgebung sowie der oststeirische Bezirk Hartberg-Fürstenfeld stark betroffen. Im Südburgenland war ein Mann vermisst. In Tirol waren vor allem in Teilen der Bezirke Kufstein und Kitzbühel im Unterland schwere Unwetter niedergegangen. Landesweit wurden die Feuerwehren bis zum späten Abend zu insgesamt 124 Einsätzen gerufen, von denen einige noch am Laufen waren. 248 Einsätze nach Unwettern verzeichneten die Feuerwehren am Sonntag in Niederösterreich.

APA-OTS-ORF

APA-OTS-Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert