Polizei-Meldungen Österreich

Hier finden Sie die letzten 25 Pressemeldungen der österreichischen Polizeilandesdienststellen. Die Feeds werden EINMAL PRO STUNDE neu ausgelesen.

  • Mehrere Sachbeschädigungen in Salzburg Maxglan
    am 9. April 2020 um 4:23 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm späten Abend des 08. April 2020 zündeten unbekannte Täter drei Müll/Abfalleimer in Salzburg / Maxglan an. Zwei davon wurden vollkommen zerstört. Ein weiterer konnte durch die Berufsfeuerwehr von Salzburg noch rechtzeitig gelöscht werden. Eine unverzüglich eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

  • Alkolenker kam von Fahrbahn ab
    am 9. April 2020 um 4:20 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Urfahr-UmgebungEin 27-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung lenkte seinen Pkw am 8. April 2020 gegen 21:15 Uhr auf der Leonfeldener Straße, B126, Richtung Zwettl an der Rodl. Im Gemeindegebiet von Hellmonsödt kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitschiene. Er wurde leicht verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,48 Promille.

  • Waldbrand in Absam
    am 9. April 2020 um 4:00 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    Innsbruck LandPresseaussendung der Polizei TirolAm späten Abend des 08.04.2020 kam es in Absam im Bereich des Halltals in einem steilen und teilweise felsdurchsetzten Gelände zu einem Brand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen bereits große Flächen aus Latschen, teilweise Wiesenflächen, Bäumen und Sträuchern in Vollbrand. Durch ungünstige Windverhältnisse in Verbindung mit der derzeit herrschenden extremen Trockenheit breitete sich der Brand rasch in sämtliche Richtungen aus. Die Feuerwehren Absam, Hall in Tirol, Mils und Thaur rückten mit gesamt 137 Mitgliedern aus, konnten den Brand vorerst etwas eindämmen und gegen 01.00 Uhr unter Kontrolle bringen. Begünstigt wurde dies auch durch den Umstand, dass sich das Feuer vor allem bei den felsdurchsetzten Bereichen nicht mehr bzw. nicht mehr so stark ausbreiten konnte. Für die weitere Nacht wurde durch die Feuerwehr Absam eine Brandwache eingerichtet. Verletzt wurde bei dem Brandeinsatz niemand. Für den 09.04.2020 wurden für die weitere Brandbekämpfung Hubschrauber und für die Erhebungen zur Brandursache ein Bezirksbrandermittler angefordert. Die Zufahrtsstraße ins Halltal wurde für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt.

  • Fahrradunfall in Elixhausen
    am 8. April 2020 um 19:02 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm späten Nachmittag des 08. April 2020 kam es in einer Wohnstraße in Elixhausen zu Verkehrsunfall mit Verletzung, wobei ein 55-jähriger Radfahrer mit einer 5-jährigen Radfahrerin zusammengestoßen war. Durch den Zusammenprall kamen beide Radfahrer zu Sturz. Das 5-jährige Mädchen blieb unverletzt. Der 55-jährige Radfahrer erlitt durch den Sturz Verletzungen am Kopf, eine blutende Nase und eine Schürfwunde am rechten Knie. Nach der Erstversorgung durch die Rettung, lehnte der 55-jährige Radfahrer eine weitere Behandlung im Krankenhaus ab. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. An beiden Fahrrädern entstand geringer Sachschaden.

  • Verkehrsunfall mit Verletzung in der Stadt Salzburg
    am 8. April 2020 um 19:00 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgIn den Mittagsstunden des 08. April 2020 ereignete sich in der Stadt Salzburg ein Verkehrsunfall mit Verletzung, wobei eine 66-jährige PKW Lenkerin einen 52-jährigen Fahrradfahrer übersah. Durch die Kollision kam der Radfahrer zu Sturz und erlitt mehrere Prellungen. Der Verletzte Radfahrer wurde mit der Rettung zur weiteren Untersuchung in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Durchgeführte Alkotest‘s verliefen negativ. Der Radfahrer trug zum Unfallszeitpunkt keinen Fahrradhelm.

  • Brandereignis in Lienz
    am 8. April 2020 um 19:00 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    LienzPresseaussendung der Polizei TirolAm 08.04.2020 gegen 15:40 Uhr kam es in Lienz in einem Wohnheim für betreutes Wohnen zu einem Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Lienz war mit 6 Einsatzfahrzeugen und insgesamt 30 Mitgliedern im Einsatz, konnte sämtliche Bewohner unverletzt evakuieren und um 16.30 Uhr den Brand vollständig löschen. Laut derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt, die Bewohner des betroffenen Objektes konnten zwischenzeitlich bei ihren Angehörigen bzw. in Ersatzunterkünften untergebracht werden. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Am 09.04.2020 wird von den Bezirksbrandermittlern der PI Lienz und einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für Tirol die Ursachenermittlung fortgeführt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

  • Baucontainereinbruch in Werfen
    am 8. April 2020 um 18:59 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgBislang unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 16. März 2020 bis 08. April 2020 in zwei Baucontainer ein, welche auf einem Firmengelände einer Firma in Werfen abgestellt waren. Aus den Containern wurden mehrere Werkzeuge und Baumaschinen gestohlen. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

  • Schwere Sachbeschädigung in Mils bei Imst
    am 8. April 2020 um 18:59 von Polizei Tirol – Presse (Polizei Tirol – Presse)

    ImstPresseaussendung der Polizei TirolEine unbekannte Täterschaft besprühte in der Nacht zum 08.04.2020 in Mils bei Imst im Bereich der Radwegbrücke B171 diverse öffentliche Einrichtungen (Betonblöcke) sowie vier Verkehrszeichen mit Schriftzügen (Graffiti) in schwarzer und blauer Farbe. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Imst – Tel.: 059133 / 7100 – erbeten.

  • Körperverletzung in Saalfelden
    am 8. April 2020 um 18:53 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgAm frühen Nachmittag des 08.April 2020 kam es in einer Wohnsiedlung in Saalfelden nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer Körperverletzung, wobei ein 22-jähriger Hausbewohner durch einen 19 und 48-jährigen anderen Hausbewohner leicht verletzt wurde. Der Verletzte wurde mit der Rettung in das Krankenhaus nach Zell am See gebracht, wo er nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen wurde. Der genaue Grund für die Auseinandersetzung ist derzeit nicht bekannt.

  • Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Zwettl
    am 8. April 2020 um 18:04 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    VerkehrsunfällePresseaussendung der Polizei NiederösterreichAm 08. April. 2020; um 14:15 Uhr lenkte ein 45 jähriger Fahrzeuglenker sein Fahrzeug im Gemeindegebiet von 3910 Zwettl auf der LB 38 von Merzenstein kommend in Richtung Zwettl. Aus bisher unbekannter Ursache lenkte der Fahrzeuglenker sein Fahrzeug in einer Rechtskurve geradeaus weiter, kam von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Straßenböschung und kam in einem Feld zum Stillstand. Nach sofortiger Reanimation wurde der Fahrzeuglenker durch das Notarztteam mit einem Hubschrauber ins LKH Zwettl verbracht, wo er verstarb. Die 71 jährige Beifahrerin blieb unverletzt.

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der A6
    am 8. April 2020 um 17:52 von Polizei Burgenland – Presse (Polizei Burgenland – Presse)

    VerkehrsunfallBei einem Auffahrunfall auf der Nordostautobahn A6 wurden mehrere Lastfahrzeuge teilweise schwer beschädigt.Kurz nach Mittag des heutigen Tages fuhr ein 46-jähriger Lenker eines Lastkraftwagens auf der A6 von der A4 kommend in Richtung Kittsee auf einen das Stauende bildenden Sattelzug auf. Der Rückstau hat sich aufgrund der slowakischen Grenzkontrollmaßnahmen gebildet und hatte zum Zeitpunkt des Unfalles eine Länge von ca. 1,5 km erreicht. Durch die Wucht des Aufpralls entstand bei zwei Sattelkraftfahrzeugen vermutlich ein Totalschaden, zwei weitere LKW wurden beschädigt.Der schwer verletzte LKW-Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Kittsee aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach Erstversorgung vor Ort wurde er anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das AKH nach Wien geflogen.Ein weiterer leicht verletzter Lenker wurde von der Rettung in das Krankenhaus Kittsee eingeliefert.Die Autobahn musste für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge im Unfallbereich bis 19:00 Uhr komplett gesperrt werden. Neben der Feuerwehr Kittsee mit 4 Fahrzeugen und 10 Mann war auch die Feuerwehr Berg mit einem Fahrzeug und sieben Mann vor Ort. Während der Dauer der Sperre kam es zu keinen weiteren Vorfällen, der Verkehr konnte über die Anschlussstelle Kittsee umgeleitet werden.Rückfragehinweis:Landespolizeidirektion BurgenlandBüro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner BetriebHeinz HEIDENREICH, ChefInspFachbereichsleiter für ÖffentlichkeitsarbeitTel: +43 (0) 59133 10 1110Handy: +43 (0) 664 5308637Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadtheinz.heidenreich@bmi.gv.atoeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.atwww.polizei.gv.at

  • Motorradsturz
    am 8. April 2020 um 17:44 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk PergMit dem Rettungshubschrauber musste am 8. April 2020 ein 53-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Perg nach einem Verkehrsunfall in Dimbach ins UKH Linz geflogen werden. Der Mann verlor auf der beliebten Motorradstrecke B119 die Kontrolle über sein Motorrad, kam zu Sturz, rutschte rund 50 Meter dahin und kam in der Mitte der Fahrbahn zu liegen. Das Motorrad schlitterte in das Straßenbankett. Ein Zeuge verständigte die Rettungskräfte. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Motorradlenker ins Krankenhaus geflogen.

  • Küchenbrand
    am 8. April 2020 um 17:06 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Graz Graz, Bezirk Jakomini. – Heißes Fett dürfte Mittwochnachmittag, 8. April 2020, einen Küchenbrand ausgelöst haben.Gegen 14:45 Uhr wollte sich eine 65-Jährige etwas kochen. Dazu stellte sie eine Pfanne mit Fett auf den Herd und schaltete diesen ein. Danach begab sie sich ins Wohnzimmer, um fernzusehen. Etwa eine halbe Stunde später bemerkte sie den Brand. In der Folge verständigte sie die Feuerwehr und wartete in der Wohnung auf die Einsatzkräfte. Die Grazer Berufsfeuerwehr, im Einsatz mit 23 Personen und fünf Fahrzeugen, löschte den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.Nach der Erstversorgung wurde die 65-Jährige mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins LKH Graz eingeliefert.

  • Diebstähle im Bezirk Wolfsberg
    am 8. April 2020 um 16:34 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenWie erst jetzt angezeigt wurde sind unbekannte Täter verdächtig in den Zeiten zwischen 23. 01. bis 27. 02. 2020 und 09. 03. bis 11. 03. 2020 auf einer Baustelle des Koralmbahntunnels im Bezirk Wolfsberg einen Akku-Bohrhammer sowie eine Wärmebildkamera gestohlen zu haben. Schadenshöhe: mehrere tausend €.

  • Brand bei Abfallentsorger
    am 8. April 2020 um 16:13 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesLinzIn einer Lagerhalle eines Linzer Abfallentsorgungsbetrieb brach am 8. April 2020, um 13:44 Uhr ein Brand aus. Laut Brandschutzbeauftragen der Firma fingen drei Lkw-Ladungen, insgesamt 60 Tonnen gewerblicher Müll Feuer. Die Betriebsfeuerwehr Voest, die Berufsfeuerwehr Linz und die FF Ebelsberg bekämpften mit insgesamt 61 Mann den Brand. Die nahegelegenen Gleisanlagen der Logserv wurden während der Löscharbeiten gesperrt. Brandursache ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Selbstentzündung.Es wurde bei dem Brand keine Person verletzt oder gefährdet. Das Brandaus lässt sich derzeit nicht absehen, da noch mehrere versteckte Glutnester gelöscht werden müssen.

  • Kollision zweier Pkw
    am 8. April 2020 um 15:46 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Leibnitz Sankt Andrä-Höch, Bezirk Leibnitz. – Mittwochnachmittag, 8. April 2020, kam es zu einer Kollision zweier Pkw. Dabei wurde ein 26-jähriger Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt. Der Zweitbeteiligte dürfte leichte Verletzungen erlitten haben.Gegen 13:40 Uhr fuhr der 26-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw von der Gemeindestraße Weniggleinzerweg, trotz “Vorrang geben”, in den Kreuzungsbereich der L 303 ein. Dabei dürfte er einen aus Richtung Sankt Andrä im Sausal kommenden Pkw, gelenkt von einem 38-Jährigen aus dem Bezirk Deutschlandsberg, übersehen haben und kollidierte mit diesem. Dabei wurde der Pkw des 26-Jährigen in den angrenzenden Acker geschleudert. Das Fahrzeug des 38-Jährigen drehte sich, kam von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Dabei wurde der 26-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna, eingeliefert. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest ergab eine leichte Alkoholisierung.Der 38-Jährige dürfte leichte Verletzungen erlitten haben.Die Feuerwehr Sankt Andrä-Höch war im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

  • Brand in Trumau – Bezirk Baden
    am 8. April 2020 um 15:11 von Polizei Niederösterreich – Presse (Polizei Niederösterreich – Presse)

    BrandPresseaussendung der Polizei NiederösterreichBeamte der Polizeiinspektion Trumau wurden am 8. April 2020, gegen 12.00 Uhr, wegen eines Heckenbrandes auf einem Grundstück in Trumau verständigt. Dieser Brand dürfte vermutlich auf dem Nachbargrundstück im Bereich des Carports bzw. des überdachten Anbaus entstanden sein. Der Hausbesitzer versuchte den Brand zu löschen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Trumau und Oberwaltersdorf löschten den Brand. “Brand aus” war um 13.15 Uhr. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist derzeit unbekannt. Unter dem überdachten Anbau standen ein Traktor, ein Pkw sowie diverse Gartengeräte, die durch den Brand zerstört wurden. Der Anbau, das Carport und die Garage sowie ein Teil der Hecke auf dem Nachbargrundstück wurden beschädigt.

  • Verkehrsunfall mit Alkoholisierung
    am 8. April 2020 um 15:05 von Polizei Salzburg – Presse (Polizei Salzburg – Presse)

    AllgemeinesPresseaussendung der Polizei SalzburgZu einem Verkehrsunfall kam es am Morgen des 8. April 2020 in St. Johann im Pongau. Ein 19-jähriger Pkw Lenker fuhr mit dem Fahrzeug seiner Schwester auf der alten Bundesstraße von St. Johann in Richtung Bischofshofen. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sein 18-jähriger Beifahrer zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte die Rettung den Verletzten in das Krankenhaus nach Schwarzach. Der Lenker blieb unverletzt. Bei der Aufnahme durch die Beamten stellte sich heraus, dass der 19-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist. Bei einem durchgeführten Alkomattest wurde bei ihm ein Wert von 1,06 Promille festgestellt. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt. Der Lenker gab an, dass seine Schwester von dem Gebrauch ihres Pkw´s nicht in Kenntnis ist. Diesbezüglich wird eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft erstattet.

  • Rennradfahrer übersehen
    am 8. April 2020 um 14:52 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk VöcklabruckAuf der stark abschüssigen L1279 ereignete sich am 8. April 2020, um 13:52 Uhr, im Gemeindegebiet Tiefgraben ein Unfall mit einem Rennradfahrer. Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr Richtung Mondsee durch die Autobahnunterführung. Im selben Moment kam eine 56-jährige Salzburgerin entgegen und bog unmittelbar vor der Unterführung nach links Richtung Rußbachweg ein. Es kam zum rechtwinkeligen Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Salzburg eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

  • Brand geklärt
    am 8. April 2020 um 14:15 von Polizei Steiermark – Presse (Polizei Steiermark – Presse)

    Murtal Knittelfeld, Bezirk Murtal. – Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark klärten einen Brand vom 3. Dezember 2019. Ein 21-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.Wie bereits berichtet, brach am 3. Dezember 2019, gegen 07:00 Uhr, in einem Lokal ein Brand aus. Dabei wurden die Räumlichkeiten des Lokals sowie das Inventar schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 70.000 Euro. Verletzt wurde niemand.Die von den Beamten des Landeskriminalamtes Steiermark durchgeführte Brandursachenermittlung ergab, dass es sich bei dem Brand um eine subjektive Tathandlung in Form einer versuchten Brandstiftung unter Verwendung von brandbeschleunigenden Substanzen gehandelt hat.Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun der Betreiber des Lokals, ein 21-jähriger Kroate, als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Bei der Einvernahme war der Tatverdächtige geständig. Er wird in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

  • Verkehrsunfall in Klagenfurt
    am 8. April 2020 um 14:08 von Polizei Kärnten – Presse (Polizei Kärnten – Presse)

    Aktuelle MeldungenPresseaussendung der Polizei KärntenAm 08. 04. Um 13:30 Uhr bog eine 22-jährige Klagenfurterin mit ihrem PKW in einem Kreuzungsbereich mit der Fischlstraße in Klagenfurt in diese ein, übersaht eine dort mit ihrem Fahrrad fahrende 67-jährige Frau aus Klagenfurt, wobei es zur Kollision und die Fahrradlenkerin zu Sturz kam. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

  • Mit Umbringen bedroht
    am 8. April 2020 um 13:50 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesWelsEin 31-jähriger Welser wählte am 8. April 2020, um 01:19 Uhr den Notruf, weil ein vorerst unbekannter Mann telefonisch gedroht habe, er werde zu ihm kommen und ihn mit seiner AR-15 (Sturmgewehr) umbringen. Im Zuge des Telefonates erkannte der Bedrohte die Stimme eines zweiten Mannes, den er kannte. Polizisten konnten die Identitäten der Männer ausforschen. Überprüfungen ergaben, dass auf den 26-jährigen Anrufer zwei Schusswaffen der Kategorie B, darunter eine Schmeisser M4, die umgangssprachlich als AR-15 bezeichnet wird, sowie eine Faustfeuerwaffe registriert sind.Für das weitere Einschreiten wurde daher das Einsatzkommando Cobra angefordert. Um 02:50 Uhr konnten der 26-jährige Anrufer sowie sein 29-jähriger Begleiter vor seiner Wohnung angetroffen werden. Im Zuge der Erhebungen stellte sich heraus, dass sich der 31-Jährige und der 26-Jährige gegenseitig mit dem Umbringen bedroht hatten. Da der 26-Jährige behauptete, der 31-Jährige habe vor vier Jahren mehrere Schusswaffen in seiner Wohnung “herumliegen” gehabt, wurde dort eine freiwillige Nachschau durchgeführt. Dabei konnten fünf Softgun und eine Schreckschusspistole, jedoch keine Schusswaffen gefunden werden.Die Waffenbehörde hat gegen den 26-Jährigen und den 31-Jährigen ein Waffenverbot erlassen. Beide werden wegen Verdachtes der gefährlichen Drohung an die Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.Gegen den 29-jährigen Begleiter besteht bereits ein aufrechtes Waffenverbot.

  • Radfahrer kollidierte mit Pkw
    am 8. April 2020 um 13:47 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk Urfahr-UmgebungLeicht verletzt wurde ein 14-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung bei einem Unfall am 8. April 2020, um 11:50 Uhr im Gemeindegebiet Steyregg. Der Schüler fuhr auf der abschüssigen Straße in Windegg Richtung Bahnviadukt. Die dortige Linkskurve hat der Schüler laut Angaben der entgegenkommenden, 38-jährigen Pkw-Lenkerin “angeschnitten” und prallte Folge dessen gegen den Wagen. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

  • Forstunfall
    am 8. April 2020 um 13:38 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk BraunauUnbestimmten Grades wurde ein 56-jähriger Landwirt am 8. April 2020, um 13:30 Uhr, bei einem Forstunfall in Feldkirchen bei Mattighofen verletzt. Gemeinsam mit seinem 18-jährigen Sohn und einem Hilfsarbeiter führte er Schlägerungsarbeiten im eigenen Wald durch. Als sein Sohn einen ca. 60 cm dicken Fichtenstamm mit der Seilwinde zog, schnitt der Landwirt mit der Motorsäge den Stamm durch. Dabei schlug der Stamm um und verletzte den 56-Jährigen am linken Unterschenkel. Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg geflogen.

  • Radfahrer übersehen
    am 8. April 2020 um 13:09 von Polizei Oberösterreich – Presse (Polizei Oberösterreich – Presse)

    AllgemeinesBezirk FreistadtEine 40-Jährige aus dem Bezirk Freistadt bog am 8. April 2020, um 11:00 Uhr mit ihrem Pkw im Gemeindegebiet von Tragwein vom Güterweg Schnederberger nach rechts in die bevorrangte Tragweiner Landesstraße ein. Dabei übersah sie einen bevorrangten 48-jährigen E-Bike-Fahrer, der auf der Tragweiner Landesstraße Richtung Tragwein fuhr. Es kam zur seitlichen Kollision, wodurch der Radfahrer stürzte. Der 48-Jährige, der keinen Helm trug, wurde mit leichten Verletzungen in den MedCampus III eingeliefert.