Deutschland: Carport mit zwei Autos bei Feuer in Sauensiek völlig zerstört

SAUENSIEK (DEUTSCHLAND): Gegen 02:40 Uhr wurde der Polizei und der Feuerwehr am 8. April 2015 zunächst ein Wohnhausbrand in Sauensiek-Löhe gemeldet. Als die ersten Einsatzkräfte der alarmierten Wehren Sauensiek, Wiegersen, Beckdorf und Apensen am Einsatzort eintrafen, stellte sich aber heraus, dass nicht das Wohnhaus, sondern ein Carport mit darunter abgestellten Fahrzeugen in Brand geraten war.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf daneben liegende Gebäude verhindert werden. Der Carport wurde durch den Brand völlig zerstört und auch ein VW-Polo und ein VW-Transporter wurden bei dem Feuer total beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt, verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Die Landesstraße 130 musste im Bereich des Brandortes für die Dauer der Löscharbeiten teilweise halbseitig gesperrt werden, es kam zu keinen größeren Behinderungen für den Verkehr. Polizeibeamte aus Buxtehude und Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Wie es zum Ausbruch des Feuers kommen konnte, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden, hier müssen die Ermittlungen der Brandexperten der Polizei abgewartet werden, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.