Schweiz: Großbrand in Verkaufsareal in Thusis

THUSIS (SCHWEIZ): Auf dem Areal eines Verkaufsgeschäfts in Thusis ist am Donnerstagmorgen, 14. Dezember 2017, ein Brand ausgebrochen. Das Firmenareal wurde größtenteils zerstört.

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden erhielt kurz nach 10.45 Uhr die Meldung, dass nahe Cazis das Verkaufsgeschäft Landi brenne. Sämtliche Angestellten sowie deren Kundschaft konnten das Areal rechtzeitig verlassen. Zwei Personen wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftungen mit einer Ambulanz ins Spital Thusis transportiert. Die mit total rund hundertfünfzig Leuten im Einsatz stehenden Feuerwehren Thusis, Cazis, Heinzenberg und Chur brachten den Brand am frühen Nachmittag unter Kontrolle.

Verkaufsgeschäft und Nebengebäude zerstört

Das Verkaufsgeschäft, ein Lagerschuppen sowie der Tankstellenshop wurden zerstört. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Brandermittlung der Kantonspolizei Graubünden untersucht die Brandursache. Im weiteren Einsatz standen nebst den Feuerwehren 15 Polizisten, 5 Sanitäter mit 2 Ambulanzen und 2 Mitglieder des Care Team Grischun. Aus Sicherheitsgründen waren die Straßen rund um das Areal gesperrt und wurden situationsabhängig geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.