Oö: Zwei Personenrettungen nach heftigem Zusammenstoß zweier Kleintransporter bei Ottensheim

OTTENSHEIM (OÖ): Nach einem heftigen Zusammenstoß wurden die Lenker zweier Kleintransporter am 3. Mai 2018 auf der B131 in Ottensheim in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen 16:20 kam es zu dem folgenschweren Unfall. Zur Rettung der zwei Verletzten wurden die Feuerwehren aus Höflein und Ottensheim sowie das Rote Kreuz und der Notarzthubschrauber Christophorous 10 alarmiert. Nachdem die beiden Lenker von den Feuerwehren befreit waren, wurden sie nach der Erstversorgung per Hubschrauber bzw. Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die B131 war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten für rund eine Stunde gesperrt. Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Josef Amtmann koordinierte den Einsatz von rund 30 Feuerwehrkräften: "Durch die tolle Zusammenarbeit der zwei Feuerwehren und des Rettungsdienstes konnten die beiden Lenker schnell und schonend aus ihren Fahrzeugen gerettet werden."

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.