Oö: Abschlussübung der Truppmannausbildung

ESTERNBERG (OÖ): Die Teilnehmer der Grundausbildung, welche von Frühjahr bis Herbst dieses Jahres an den Ausbildungen teilnahmen, legten am Samstag, den 21. September 2019, die Abschlussübung mit zwei unterschiedlichen Übungsszenarien ab.

Im Bereich des Feuerwehrhauses in Esternberg wurde die Abschlussübung mit dem Übungsstichwort „Brand Container“ und „eingeklemmte Person“ abgehalten.

Beim ersten Übungsszenario wurde ein Brand am Gelände des Feuerwehrhauses angenommen. Dabei galt es die Saugleitung zur Tragkraftspritze herzustellen, die Zubringleitung zum Verteiler aufzubauen, und im Anschluss den Brand zu bekämpfen und das benachbarte Objekt zu schützen. Nachdem die Teilnehmer der Truppmannausbildung den ersten Teil der Abschlussübung abgelegt hatten sprach Abschnittsfeuerwehrkommandant Hermann Jobst einige Worte.

Gleich im Anschluss daran wurde der zweite Teil der Übung abgehalten. Hierbei galt als Übungsannahme eine eigeklemmte Person. Das Opfer wurde durch eine Übungspuppe dargestellt. Bei dem technischen Teil der Abschlussübung war die Zusammenarbeit und die Kommunikation in der Gruppe genauso gefragt wie das in den letzten sechs Monaten erlernte Feuerwehrfachwissen. Die Übungspuppe wurde mittels Zahnstangenwinde und Unterbaumaterial erfolgreich aus ihrer misslichen Lage befreit. Somit war auch der zweite und somit auch der letzte Teil der Abschlussübung der Truppmannausbildung in der FF Esternberg abgeschlossen.

Zum Ende der Übung bedankte sich Abschnittsfeuerwehrkommandant Hermann Jobst bei den Kameraden und der Kameradin dass sich diese die Zeit für die wesentliche Ausbildung im Feuerwehrwesen genommen haben und er sprach den Teilnehmern noch beste Wünsche für die bevorstehende Truppführerausbildung in Taufkirchen an der Pram aus. Bürgermeister Rudolf Haas sprach ebenfalls allen Teilnehmern und den Ausbildern seinen Dank aus und auch von ihm gab es beste Wünsche für die zukünftige Ausbildung im Feuerwehrdienst.

FF Esternberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.