D: Kreuzungs-Verkehrsunfall in Dierkshausen fordert zwei Verletzte

ASENDORF (DEUTSCHLAND): Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dierkshausen wurden am Sonntagmittag, 24. November 2019, zwei Personen verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 49-jähriger Hanstedter mit seinem 3er-BMW aus Richtung Schierhorn kommend die Schierhorner Allee in Dierkshausen.

Als er nach links in Richtung Asendorf abbiegen wollte, übersah er dabei den ihm entgegenkommenden VW Golf einer 24-jährigen Hanstedterin und kollidierte frontal mit diesem. Nach ersten Meldungen sollten bei dem Unfall Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sein. Die Rettungsleitstelle beorderte daher die Freiwilligen Feuerwehren aus Dierkshausen, Asendorf und Hanstedt sowie den Rüstwagen aus Egestorf zur Einsatzstelle. Zusätzlich rückten zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei aus.

Die zuerst eintreffende Wehr aus Dierkshausen konnte jedoch schnell die Rückmeldung geben, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Feuerwehrkräfte aus Egestorf konnten ihre Einsatzfahrt daher abbrechen. Die Arbeit der rund 50 ausgerückten Feuerwehrkräfte beschränkte sich auf die Betreuung der Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Zudem wurden auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und der Brandschutz mit einem Schnellangriffsschlauch sichergestellt. Alle Unfallbeteiligten wurden noch an der Einsatzstelle vom Rettungsdienst erstversorgt. Die Fahrerin des VW wurde anschließend zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des BMW wurden nur leicht verletzt. Die Kreuzung Schierhorner Allee / Asendorfer Straße musste für die Dauer des Einsatzes rund eine Stunde voll gesperrt werden. Über die genaue Schadenshöhe kann keine Angabe gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.