Oö: Zwei Verletzte bei Brand in Holzwohnhaus in Haag/Hausruck

HAAG AM HAUSRUCK (OÖ): Ein Wohnhausbrand forderte Freitagabend, 6. Dezember 2019, in Haag am Hausruck (Bezirk Grieskirchen) zwei Verletzte. Fünf Feuerwehren standen im Löscheinsatz.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden am frühen Abend zu einem Brand in einem fast vollständig in Holzbauweise errichteten Haus alarmiert. Im Erdgeschoß dürfte ein Brand ausgebrochen sein. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr lösten Alarmstufe 2 aus, fünf Feuerwehren standen daraufhin im Einsatz. Das Feuer breitete sich auch ins Obergeschoß aus, Decken und Wände mussten geöffnet werden.

Es kamen auch Löschlanzen zum Einsatz, um zu den versteckten Glutnestern vordringen zu können. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried nach Ried im Innkreis eingeliefert werden. Die frostigen Temperaturen erschwerten die Löscharbeiten zusätzlich.

Größeren Mengen an Streusalz kamen zum Einsatz, da das Löschwasser auf der abschüssigen Straße aufgrund der tiefen Temperaturen bereits zu frieren begann.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.