D: Erste Abnahme der Kinderflamme bei den Olper Löschknirpsen

OLPE (DEUTSCHLAND): Am Samstag, den 8. Februar 2020, wurde zum ersten Mal die Abnahme der Kinderflamme – Stufe 1 in Olpe durchgeführt. Die Kinderfeuerwehr NRW im VdF NRW e. V. gab die landeseinheitlichen Richtlinien zur Durchführung im Jahre 2019 heraus. Eine Voraussetzung ist, dass die Abnahmen der Kinderflamme durch besonders geschulte abnahmeberechtigte Personen durchgeführt werden müssen.

Nachdem vier Betreuer der Kinderfeuerwehr Olpe an dieser Schulung beim VdF NRW teilgenommen haben, konnten insgesamt 16 Mädchen und Jungen der 24 Kinder aus der Olper Kinderfeuerwehr an der Prüfung teilnehmen, nachdem sie in den vergangenen Wochen explizit auf die zu bewältigenden Aufgaben vorbereitet wurden.

Hier finden Sie die gestellten Aufgaben der Stufe 1

Absetzen eines Notrufs unter Berücksichtigung der Inhalte der W-Fragen Hierfür wurde den Kindern ein Foto einer Einsatzstelle vorgelegt. Anhand des Bildes galt es selbstständig und fehlerfrei den Notruf abzusetzen.

Die Aufgaben der Feuerwehr Anhand des Logos der Feuerwehr, mussten die Löschknirpse die vier Aufgaben nennen und jeweils ein Beispiel dazu geben können. Suchen und Auffinden einer vermissten Person Bei dieser Übung mussten die Nachwuchs-Brandschützer eine, in einem abgedunkelten Raum vermisste Puppe finden und ins Freie verbringen.

Wahlpflichtbereich

Kreativität, Soziales, Kochen/Backen Die Aufgabe aus dem Bereich “Kreatives, Soziales, Kochen und Backen” hatten die Löschknirpse mit den diversen Teilnahmen an den Diensten im Jahr 2019 erfüllt.

Alle 16 bestanden

Alle 16 Teilnehmer an der Kinderflamme – Stufe 1 haben die Abnahme bestanden. Zu den ersten Gratulanten zählten neben den Eltern auch Kreisbrandmeister Christoph Lütticke und Leiter der Feuerwehr Christian Hengstebeck. Die Übergabe der Urkunden und der Abzeichen werden ganz standesgemäß auf der nächsten Jahreshauptversammlung durch den Leiter der Feuerwehr durchgeführt.

Allgemeine Informationen des VdF NRW zur Kinderflamme

Die Kinderflamme ist ein Ausbildungsnachweis und wird als Leistungsabzeichen in Anerkennung für erworbene Kompetenzen in der Kinderfeuerwehr an Angehörige der Feuerwehren bis zum vollendeten 12. Lebensjahr verliehen. Durch die Kinderflamme werden altersgerechte Zwischenziele geschaffen und so die Kinder motiviert, aktiv an den Gruppenstunden und weiteren Veranstaltungen der Kinderfeuerwehr teilzunehmen, ihre Kompetenzen auszubauen sowie dauerhaft zu festigen.

Weiterhin stellt die Kinderflamme auch den persönlichen Ausbildungsstand nach außen dar und soll helfen die Mitglieder an die Mitwirkung in der Jugendfeuerwehr heranzuführen. Die Kinderflamme kann und soll daher als Gegenwert zu dem Engagement der Kinder in ihrer Kinderfeuerwehr angesehen und wertgeschätzt werden. Darüber hinaus ist die Kinderflamme Anreiz für die Betreuer, die Gruppenstunden vielfältig zu gestalten.

Die Kinderflamme wird in drei Stufen verliehen. Dabei bauen die Stufen teilweise aufeinander auf, indem die Aufgaben komplexer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.