Fw-Übungen in AT wieder bis auf Abschnittsebene möglich

ÖSTERREICH: Am Beginn der ÖBFV-Präsidialsitzung in Eisenstadt wurden am 5. Juni 2020 die weiteren Lockerungsmaßnahmen für Feuerwehren und der künftige Umgang damit besprochen.

Festgelegt wurde, dass Übungen bis auf die Abschnittsebene ab sofort möglich sind, Wettkämpfe bzw. Vorbereitungen auf Wettkämpfe aber weiterhin nicht stattfinden sollen. Bezüglich der Veranstaltungen werden die Feuerwehren angehalten, sich an die gültige Regelung der Bundesregierung zu halten. Alle weiteren Lockerungsmaßnahmen werden nunmehr seitens der Landesfeuerwehrverbände direkt kommuniziert. Abstimmungen auf Bundesebene werden trotzdem nach wie vor stattfinden.

Mitteilung des Österr. Bundesfeuerwehrverbandes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.