Schweiz: Mit Transporter überschlagend in steile Schlucht gestürzt → Lenkerin hatte Glück

FLOND (SCHWEIZ): Auf der Obersaxenstraße in Flond hat ein Lieferwagen am Freitagvormittag, 17. Juli 2020, die Straße verlassen und ist ein steiles Tobel hinuntergestürzt. Die Lenkerin musste von der Feuerwehr aus der Schlucht geholt werden.

Die 19-jährige Lenkerin fuhr kurz nach 10 Uhr von Ilanz her bergwärts in Richtung Flond. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Suorda brach das Heck ihres Fahrzeugs nach links aus und das schleudernde Fahrzeug kollidierte mit der rechtsseitigen Böschung. Anschließend prallte es auf eine Leitplanke und stürzte sich mehrmals überschlagend rund 50 Meter ein steiles Tobel hinunter.

Ein Autofahrer, welcher den Unfall beobachtete, benachrichtigte die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden. Die Frau konnte das Fahrzeug selbständig verlassen. Um sie aus dem Tobel zu bergen, stand die Feuerwehr Ilanz/Glion im Einsatz. Äusserlich glücklicherweise praktisch unversehrt wurde die Lenkerin mit einer Ambulanz für medizinische Abklärungen ins Spital Ilanz transportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.