Stmk: Drei Abschnitte schließen die Grundausbildung I & II in Deutschlandsberg gemeinsam ab

DEUTSCHLANDSBERG (STMK): 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Ausbilder aus drei verschiedenen Abschnitten zur diesjährigen gemeinsamen Grundausbildung begrüßen. Seit einigen Jahren arbeiten hier die Feuerwehrabschnitte 1, 4 & 5 des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg gemeinsam an der Ausbildung junger Kameradinnen und Kameraden sowie Quereinsteigern.

So war es auch 2020 wieder gelungen, aus allen drei Abschnitten Ausbilder sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu gewinnen. Nach intensiven Vorbereitungen sowohl auf theoretischer als auch praktischer Ebene, fand am 4. Oktober 2020 durch ABI Rudolf Hofer im Feuerwehreinsatzzentrum Deutschlandsberg die Abnahme der Grundausbildung „I“ (Truppmann-Ausbildung) statt. Bedingt durch die aktuelle Situation rund um das COVID-19 Virus, wurde im Zuge dieser Ausbildung auch die GAB 2 (Truppführer-Ausbildung) direkt durchgeführt.

Während der Vorbereitungszeit standen einige informative und interessante Tage für die Kameradinnen und Kameraden am Programm. Durch das Ausbilderteam wurde an jedem Tag ein Stationsbetrieb aufgebaut, um die Anzahl an Personen so gering wie möglich zu halten. Einerseits konnten so ein Theorieteil sowie die Stationen Kuppeln, TLFA Löschangriff mit HD-Rohr und die verschiedenen Strahlrohre sowie die Leitern beübt werden. Weiters wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen für einen technischen Einsatz nähergebracht. So konnte wiederrum im Stationsbetrieb alles Wissenswerte über Anschlagmittel, Greifzug, das Ölfahrzeug und das Absichern der Unfallstelle, die korrekte Beleuchtung, das Aufbauen eines Brandschutzes sowie die Personenrettung beübt werden.

Am 4. Oktober galt es dann, dass erlernte bei der Abnahme durch ABI Rudolf HOFER abzurufen. Auch für den letzten Tag, an dem auch die GAB 2 erfolgte, wurde ein Stationsbetrieb aufgenommen:

Station 1: Theorieüberprüfung – Abnahme der Theoretischen Prüfung
Station 2: EBB Entstehungsbrandbekämpfung – Handtieren mit Feuerlöschern
Station 3: Rettungsgeräte – Korbtrage & Schaufeltrage, Knotenkunde, Rettungsgeräte
Station 4: Schaumangriff

Abschließend konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch ein Fettbrand sowie das Verhalten von Spraydosen im Feuer vorgeführt werden.

Nach lehrreichen Tagen war es dann soweit. Die Grundausbildung 1 und Grundausbildung 2 waren abgeschlossen und es galt nur noch auf das Ergebnis zu warten. In den Abschlussworten Dankte ABI Rudolf Hofer den Kameradinnen und Kameraden für die Bereitschaft in den Feuerwehren mitzuarbeiten. BR Karl-Heinz HÖRGL dankte den Kameradinnen und Kameraden sowie dem Ausbilderteam für die Gemeinschaft und die ausgezeichnete und unkomplizierte Zusammenarbeit während der gesamten Ausbildung.

Fotos: OFM Hannes Mörth Presse A01 / OFM Annika Eckart & FM Alexander Müller (FFDL)

Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.