Schweiz: Milchtankwagen in St. Silvester über Böschung gestürzt → 47-Jähriger tot

ST. SILVESTER (SCHWEIZ): In St. Silvester ist es am Morgen des 5. November 2020 zu einem tödlichen Unfall gekommen. Der Chauffeur geriet mit seinem Tanklastwagen eine Böschung hinunter.

Gegen 6:30 Uhr fuhr ein Lastwagenfahrer mit seinem Tanklastwagen (Milchtransport) von Giffers in Richtung St. Silvester. Kurz nach der Kreuzung Hangriedstraße / Hauptstraße geriet der Fahrer aus noch ungeklärten Gründen auf die linke Seite und rutschte eine Böschung hinunter. Der Lastwagen kippte auf die linke Seite und rutsche gegen ein Wohngebäude unterhalb der Kantonsstraße. Schließlich kam er im Garten des Privatgrundstücks, nur einige Meter vom Gebäude entfernt, zum Stillstand.

Die herbeigeilten Rettungssanitäter konnten nur noch den Tod des 47-jährigen Lenkers feststellen. Die Feuerwehr des Stützpunktes Düdingen wurde für die Rettungsmaßnahmen angefordert. Sie hat ebenfalls die Wiederinstantsetzung der Fahrbahn vorgenommen und den ausgelaufenen Treibstoff neutralisiert. Eine Untersuchung ist im Gange, um die genauen Umstände des Unfalls zu klären. Die Hauptstraße wurde für eine Dauer von 4,5 Std wechselseitig geführt. Der Lastwagen wurde von der Pikett-Garage abgeschleppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.