Ktn: Öl brennt am Herd → Rauchmelder weckt Schlafende in Feistritz

FEISTRITZ / DRAU (KTN): Die Feuerwehren Pobersach-Feffernitz und Feistritz/Drau wurden am 18. November 2020 kurz nach dem Mittagessen um 12:31 zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnblock in Feffernitz alarmiert.. Im dritten Stockwerk konnte eine verrauchte Wohnung festgestellt werden.

dDas brennende Öl wurde bereits von Anwesenden abgelöscht und die Pfanne bereits ins Freie gebracht werden Die Wohnungsbesitzerin hatte die Pfanne mit Öl aufgestellt und schlief währenddessen auf dem Sofa ein. Der aktivierte Heimrauchmelder weckte Sie auf. Ebenso wurden weitere im Mehrparteinhaus wohnende Bewohner alarmiert, die die ersten Löschversuche unternahmen und den Notruf wählten.

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Feistritz/Drau drang in die verrauchte Wohnung vor, konnte aber zum Glück keinen Brand mehr feststellen. Mittels Druckbelüfter wurde die Wohnung rauchfrei gemacht und nach der Versorgung der benützen Geräte konnte beide Feuerwehren wieder einrücken. Der ebenso alarmierte Notarzt konnte bei der Wohnungsbesitzerin eine leichte Rauchgasvergiftung feststellen, ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Freiw. Feuerwehr Feistritz / Drau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.