Nö: Schwerverletzter bei Forstunfall in exponierter Lage in Groß Siegharts

GR. SIEGHARTS (NÖ): Am 19. Februar 2021 wurde die FF Groß Siegharts gemeinsam mit der FF Wienings und Feuerwehr Dietmanns zu einem Forstunfall mit Person in Notlage alarmiert. Eine Person wurde bei Forstarbeiten unbestimmten Grades verletzt.

Anwesende Arbeiter alarmierten die Rettungskräfte. Die Erstversorgung wurde durch First Responder sowie Rot Kreuz Kräfte und einem Notarzt vorgenommen. Da bei Alarmierung vermutet wurde, dass die verunfallte Person unter einem Baum eingeklemmt war, wurden die Feuerwehren hinzugezogen. Zum Glück war die Person nicht eingeklemmt.

Somit unterstützten die Feuerwehren den Rettungsdienst beim Transport der verunfallten Person. Aufgrund der Verletzungen wurde auch der Notarzthubschrauber angefordert. Durch die exponierte Lage des Einsatzortes gab es Probleme bei der Zufahrt, da die Forststraße teilweise noch stark vereist war. Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Blaulichtorganisationen konnte die verunfallte Person bestmöglich versorgt werden.

Freiw. Feuerwehr Groß Siegharts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.