Canada: Massiver Gewerbebrand in Brandon → wenn grün-gelber-Rauch aus dem Gebäude quillt

BRANDON (CANADA): Am Montagnachmittag, 15. Februar 2021, gegen 14:00 Uhr rückten das Brandon Fire & Emergency Services und die Brandon Police Service zu einem Brand im Inland Kenworth-Geschäft in der 1240 Highland Ave, abseits der TransCanada-Autobahn, aus.

Als die Feuerwehrmannschaften eintrafen, quoll massiv Rauch aus dem Garagenteil des Gebäudes, und Flammen züngelten aus dem Raum über der Tür. Die Feuerwehr hatte Probleme mit der Wasserversorgung, da der nächste Hydrant gefroren und der nächstgelegene zu weit entfernt war. Die Entscheidung wurde getroffen, die TransCanada-Autobahn zwischen der 18th Street und der 1st Street zu sperren, damit ein Schlauch an einen Hydranten auf der anderen Straßenseite angeschlossen werden kann, der nicht gefroren ist. In der Zwischenzeit wurden Tanker zur Einsatzstelle gebracht.

Als eine nachhaltige Wasserversorgung sichergestellt war, loderten Flammen aus dem Gebäude, in dem sich früher die oben liegenden Türen befanden. Zu diesem Zeitpunkt ereigneten sich mehrere, stärkere Explosionen, bei denen gelb / grüner Rauch aus dem Gebäude aufstieg. Feuerwehrleute kämpften weiter gegen das Feuer, wobei mindestens sechs Rohre über 14 Pumpen zum Einsatz kamen.

Schließlich drang Feuer in den Büroteil des Gebäudes ein, was die Feuerwehrleute dazu veranlasste, Glas zu zerbrechen, um Wasser in diesen Teil des Gebäudes zu bringen. Am Dienstagmorgen um 12:30 Uhr waren noch immer Feuerwehrleute vor Ort. Ein Bagger wurde zum Einsatz gebracht, um die Überreste des Gebäudes abzureißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.