Stmk: Brennende Lkw-Zugmaschine in Thörl

THÖRL (STMK): “Lkw-Brand in Zöbriach” mit dieser Information wurde die Freiwillige Feuerwehr Thörl per Sirenenalarm und SMS am Donnerstag, den 10. Juni 2021, zu einem Einsatz gerufen.

Unverzüglich rückten 11 Kameraden mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass die Zugmaschine aus Sattel-LKWs aus unbekannter Ursache Feuer fing und das Führerhaus sofort in Vollbrand geriet.  Mittels HD-Rohr führte ein Atemschutztrupp sofort einen ersten Löschangriff durch. In der Zwischenzeit wurde ein Schaumrohr vorbereitet mit welchem die Zugmaschine in weiterer Folge gelöscht werden konnte. Um einen größere Schaden zu verhindern, musste der Dieseltank des Lkw sowie ein Bagger in der Nähe des Brandobjektes gekühlt werden.

Die Mannschaft des zweiten Fahrzeugs sorgte währenddessen für die Wasserversorgung mittels Zubringleitung vom nächstgelegenen Hydranten. Nach mehreren Nachlöscharbeiten konnte schließlich nach rund zwei Stunden “Brand aus” gegeben werden. Nachdem der Treibstoff aus dem beschädigten Tank ausgepumpt wurde, konnte die völlig ausgebrannte Zugmaschine von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Am Auflieger entstand ein Schaden unbekannter Höhe. Der LKW-Fahrer konnte sich zum Glück rechtzeitig aus dem Führerhaus springen und sich in Sicherheit bringen. Er kam dabei ohne Verletzungen davon.

Die Feuerwehr Thörl stand mit zwei Fahrzeugen und 11 Kameraden knapp drei Stunden im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Thörl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.