Nö: Traktor samt zwei Anhänger nach missglücktem Überholmanöver bei Vitis umgestürzt

VITIS (NÖ): Auf der LB 2 zwischen Großrupprechts (Gemeinde Vitis) und Langschwarza (Gemeinde Schrems, Bez. Gmünd) kam es Mittwochfrüh, 22. September 2021, zu einem Verkehrsunfall. Ein Traktor mit zwei Anhängern kippte um, der 57-jährige Fahrer wurde verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Zu dem Unfall kam es während einem Überholvorgang eines Pkw.

Gegen 6 Uhr früh war ein 57-jähriger Landwirt mit seinem Traktor und mit zwei mit Kartoffel beladenen Anhängern auf der LB 2 von Großrupprechts Richtung Langschwarza unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve wurde das Traktorgespann von einer Pkw-Lenkerin überholt. Sie dürfte dabei den entgegenkommenden Linienbus übersehen haben und versuchte wieder zurück auf den rechten Fahrstreifen zu kommen. Der Pkw scherte knapp vor dem Traktor ein und es kam zu einem Zusammenstoß mit dem Traktor.

Der Traktorlenker kam danach in das rechte Straßenbankett und stürzte anschließend um. Die Zugmaschine kam auf der Straße zum Liegen, die beiden Anhänger stürzten in den Straßengraben. Der Traktorlenker konnte das Führerhaus verlassen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Horn geflogen. Der Pkw wurde leicht beschädigt, die Lenkerin blieb unverletzt.

Die Feuerwehren Großrupprechts, Vitis und Schrems standen bei der Bergung im Einsatz. Der Traktor wurde zuerst mittels Kran von den Anhängern getrennt und mit einer Seilwinde wieder auf die Räder gestellt. Anschließend wurden die beiden Anhänger aufgestellt. Der Abtransport erfolgt durch eine lokale Fachwerkstätte. Die Feuerwehren unterstützten bei der Verladung. Nach dem Reinigen der Unfallstelle konnten die 22 eingesetzten Feuerwehrkräfte nach rund sechs Stunden beenden.

Neben den Feuerwehren standen das Rote Kreuz Waidhofen mit einem Rettungstransportwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, der Notarzthubschrauber “C2”, die Polizei sowie die Straßenmeisterei im Einsatz. Die LB 2 war während der Arbeiten im Bereich der Unfallstelle für den Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Bezirks-Feuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya

Meldung der Polizei

Ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya lenkte am 22. September 2021, gegen 06.00 Uhr eine Zugmaschine samt zwei Anhängern auf der LB 2 aus Richtung Vitis kommend in Richtung Schrems durch das Gemeindegebiet Vitis-Großrupprechts. Eine nachkommende 49-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya überholte etwa bei Straßenkilometer 100 das Traktorgespann.

Als sie den Pkw auf den rechten Fahrstreifen zurücklenkte dürfte sie mit dem linken Vorderrad der Zugmaschine kollidiert sein. Durch den Anprall dürfte die Zugmaschine nach rechts auf das Straßenbankett abgekommen und ins Schleudern geraten sein. In der Folge stürzte das Traktorgespann um und kam auf der Seite im Straßengraben zu liegen. Der 57-jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Horn verbracht.

Die LB 2 war im Bereich der Unfallstelle bis 13.45 Uhrgesperrt und eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.