Bayern: Zwei Rauchgasverletzte bei Wohungsbrand in Bad Abbach → rettender Rauchmelder

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM, BAYERN): In der Nacht auf Freitag, 7. Jänner 2022, kam es in einem Wohnhaus in Poikam bei Bad Abbach zu einem Brand. Zwei Bewohnerinnen erlitten Rauchgasvergiftungen.

Freitagnacht (07.01.2022) wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert, weil es in einem Mehrfamilienhaus im zweiten Obergeschoss brannte. Eine 21-jährige Bewohnerin wurde gegen 01:30 Uhr von einem Rauchmelder geweckt. Die 21-Jährige und ihre 51-jährige Mutter versuchten den Brand im Wohnzimmer noch zu löschen und zogen sich hierbei Rauchvergiftungen zu. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Brand wurde das Wohnzimmer komplett zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 60.000€. Die anderen Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus sind weiterhin bewohnbar. Die Klärung der Brandursache ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte eine Kerze im Wohnzimmer ursächlich gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.