Deutschland: Boilerwasser suchte sich Weg vom 2. OG bis in Modegeschäft im Erdgeschoss

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Vermutlich durch einen Defekt an einem neu installierten Wasserboiler entstand in der Nacht auf den 26. März 2015 in einem Modegeschäft in Düsseldorf ein größerer Sach- und Gebäudeschaden. Die Feuerwehr und die Stadtwerke Düsseldorf konnten das fließende Wasser schnell absperren, allerdings war bereits ein großer Schaden entstanden, den der Einsatzleiter auf rund 50.000 Euro schätzt.

Passanten bemerkten, wie das Wasser aus der Decke eines Modegeschäftes an der Königsallee fließ. Die Feuerwehr rückte mit dem Kleineinsatzfahrzeug (KEF) der Feuerwache Hüttenstraße an und stellte schnell fest, dass das Wasser aus einer der oberen Etagen lief. Auch der Führungsdienst der Feuer- und Rettungswache eilte zur Einsatzstelle, denn die ersten Feuerwehrleute kamen nicht, ohne große Gewalt, in das Haus.
Über ein Freischaltelement konnte der Feuerwehreinsatzleiter sich Zugang zu dem Gebäude verschaffen, ohne etwas zerstören zu müssen. Die Einsatzkräfte fanden im zweiten Obergeschoss auf einer Baustelle einen Defekt am neu installierten Boiler vor. Das Wasser spritzte mit hohem Druck ins Gebäude – etliche Tausend Liter waren bereits ausgetreten und verteilten sich auf der gesamten Etage.
Das Wasser suchte sich seinen Weg und tropfte von der zweiten, über die erste Etage bis hin ins Erdgeschoss. Das Modegeschäft im gleichen Gebäude wurde dabei im ersten Obergeschoss sowie im Erdgeschoss stark in Mitleidenschaft gezogen. Auf beiden Etagen quoll der Fußboden auf und viele der Bekleidungsstücke waren durchnässt. Auch in den beiden angrenzenden Geschäften, einem Kommunikations- sowie einem weiteren Modegeschäft, waren kleine Schäden zu verzeichnen.

Die Feuerwehr holte den Entstörungsdienst der Stadtwerke zur Unterstützung und informierte den Gebäudetechniker. Nachdem das Wasser abgestellt war, übergaben die Einsatzkräfte das Gebäude an den Techniker, der auch schon einen Notdienst verständigte.

Berufsfeuerwehr Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.