Stmk: Verkehrsunfall mit Autobus und Pkw in Kapfenberg beübt

KAPFENBERG (STMK): Am Montag, 09.05.2016, übten die Feuerwehren Kapfenberg-Diemlach, Kapfenberg-Parschlug und die Betriebsfeuerwehr Böhler sowie das Rote Kreuz Kapfenberg gemeinsam in Parschlug. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem umgekippten Linienbus und einem Pkw, der auf den liegenden Bus aufgefahren war. In beiden Fahrzeugen befanden sich noch teils schwerverletzte Personen.

Um die Personen aus dem Auto zu befreien, musste mittels hydraulischen Rettungsgerät das Dach entfernt werden. Auch beim umgestürzten Linienbus musste das hydraulische Rettungsgerät für die Personenrettung eingesetzt werden. Die verletzten Personen wurden von den Feuerwehrsanitätern erstversorgt und dem Roten Kreuz zur weiteren Behandlung übergeben. Das Aufstellen des umgestürzten Busses wurde mittels zwei Seilwinden durchgeführt.
Die Übungsbeobachter HBI Andreas Spreitz und HBI Daniel Pichler lobten den Übungsverlauf und gratulierten zur gelungenen Übung.

Eingesetzte Kräfte:
FF Kapfenberg-Diemlach – 3 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften sowie 11 Jugendlichen als Verletztendarsteller
FF Kapfenberg-Parschlug – 3 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften
BTF Böhler-Kapfenberg – 1 Fahrzeug und 3 Einsatzkräften
Rotes Kreuz Kapfenberg – 2 Fahrzeuge und 10 Einsatzkräften

Freiw. Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.