Stmk: Person über Drehleiter aus Wohnung gerettet

LEOBEN (STMK): Mit dem Alarmstichwort “T11-Menschenrettung” alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben am 13. Oktober 2016 um 20.15 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu einer Personenrettung in der Schönowitzstraße 20 im 5. Stock.

Eine Person war in der Wohnung gestürzt und musste vom Notarzt versorgt werden. Ein Transport der Verunfallten Person über das Stiegenhaus und den Lift war nicht möglich. Die Rettung musste daher mit der DLK 37 der FF Leoben-Stadt über den Balkon erfolgen.

Da die Parkplätze im Einsatzbereich durchwegs besetzt waren gestaltete sich der Einsatz der Drehleiter sehr schwierig und Zeit aufwändig. Die verletzte Bewohnerin wurde mit der Rettungstrage auf dem Korb der DLK nach unten transportiert, wieder dem Notarzt übergeben und vom Roten Kreuz in das LKH Hochsteiermark-Leoben verbracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren rückten um 21.25 Uhr wieder in die Rüsthäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Göß
Notarzt
ÖRK

Ein Gedanke zu „Stmk: Person über Drehleiter aus Wohnung gerettet

  • 26. März 2020 um 13:51
    Permalink

    Da fragt man sich, warum kein Platz für die Feuerwehr frei gehalten wurde! Gut, dass es entsprechende Hebebühnen gitb! Bei uns sind gerade Wartungsarbeiten, daher habe ich mal auf diesem Blog gestöbert.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.