Oö: Drei Fahrzeuge in Kreuzungskollision in Feldkirchen/Donau involviert

FELDKIRCHEN / DONAU (OÖ): In Feldkirchen an der Donau kollidierten am 4. Februar 2017 bei der Sportplatzkreuzung drei Fahrzeuge. Drei Feuerwehren und der Samariterbund Feldkirchen standen im Einsatz.

Aufrgrund der Einsatzmeldung rückten drei Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall aus: Entgegen der Einsatzmeldung waren keine Personen eingeklemmt.
Die drei Feuerwehren rückten mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften aus. Beim Eintreffen stellte Einsatzleiter Stefan Magauer fest, dass sich die beteiligten Personen bereits selbst aus den Fahrzeugen befreien konnten. Sie wurden vom Rettungsteam des Samariterbundes versorgt. In einem Fahrzeug befand sich ein Kleinkind – es wurde zur Kontrolle in ein Linzer Krankenhaus gebracht.

Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. In weiterer Folge wurde der Abschleppdienst beim Abtransport der Fahrzeuge unterstützt. Ein Fahrzeug wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mühllacken mit dem Kran geborgen – so entstanden keine weiteren Beschädigungen durch die Bergung des Fahrzeuges.

Nach dem Reinigen der Unfallstelle konnte der Einsatz nach etwa 1,5 Stunden beendet werden.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.