Nö: Fahrzeuge brennen auf Parkplatz vor Mehrparteienwohnhaus in Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ): In den frühen Morgenstunden des Ostermontags, 2. April 2018, trafen mehrere Notrufe in der Bezirksalarmzentrale am Babenbergerring ein. Die Anrufer meldeten mehrere brennende Fahrzeuge in der Kinnergasse direkt vor dem Eingang zu einem Stiegenhaus.

Sofort wurden die diensthabende Bereitschaftsgruppe und die im Haus anwesende Nachtbereitschaft alarmiert. Innerhalb von nur zwei Minuten nach den ersten Notrufen rückte das erste Fahrzeug aus. Zwei weitere Tanklöschfahrzeuge rückten ebenfalls an. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen drei Pkw und ein Motorrad in Vollbrand.

Der Brand war bereits fortgeschritten. Durch ein offenes Fenster drang Rauch in das Stiegenhaus ein. Sofort wurde unter Vornahme einer Löschleitung mit der Brandbekämpfung unter umluftunabhängigen Atemschutz begonnen. Eine zweite Löschleitung wurde durch die nachrückenden Fahrzeuge ebenfalls vorgenommen.

Aufgrund der hohen Strahlungshitze wurde während der Löscharbeiten auch die Fassade durch die Feuerwehr ständig kontrolliert. Die Feuerwehr führte mit Hilfe einer Wärmebildkamera die Kontrolle an den Fahrzeugen und der Fassade des Wohnhauses durch.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt stand mit drei Löschfahrzeugen und 15 Mann eine Stunde im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.