Oö: Schärdinger Feuerwehrleute absolvieren Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

Bei dem Abzeichen geht es um optimale Kenntnis für Einsätze bei schweren Verkehrsunfällen, wo das hydraulische Rettungsgerät eingesetzt werden muss. Neben Gerätekunde und theoretischem Wissen der Führungskräfte ist vor allem ein sicheres und fehlerfreies Arbeiten Bewertungskriterium. Hauptteil der Leistungsprüfung ist die Abarbeitung eines Verkehrsunfalls mit der gesamten Gruppe, wobei beginnend von der Absicherung der Unfallstelle, des Aufbaus der Beleuchtung und des Brandschutzes bis hin zur Vornahme des hydraulischen Rettungsgeräts das gesamte Aufgabenspektrum beurteilt wird. In der Stufe 3 (Gold) müssen zusätzlich auch praxisnahe Trupp-Aufgaben bewältigt werden.
Alle 11 Kameraden der beiden Gruppen bestanden die Leistungsprüfung, welche unter Beisein von Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger abgehalten wurde. Der Prüfung ging eine zweimonatige intensive Ausbildungs- und Übungsphase voran. „Teamwork wird hier bestens geübt, weshalb diese Leistungsprüfung sehr realitätsnahe ist, denn auch im Einsatz muss jeder genau wissen was er zu tun hat und jeder Handgriff muss perfekt sitzen“, so Feuerwehrkommandant Michael Hutterer bei der Überreichung der Leistungsabzeichen.

Freiw. Feuerwehr Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.