Nö: Kaminbrand in Retz

Bei der Fahrt zur Einsatzstelle in der Retzer Altstadt wurde auch der ortsansässige Rauchfangkehrer informiert. Vor Ort wurde sofort der Brandschutzes und die Beleuchtung aufgebaut. Der Rauchfangkehrer kontrollierte den Heizkessel, begutachtete den Kamin und konnte nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Mit der Wärmebildkamera wurden ständig die Temperaturen gemessen. Nach weiterer Beobachtung sanken die Temperaturen am Kessel und am Kamin und die Kameraden konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.