Wien: Zug steht nach Unfall teilweise auf Lkw → Spektakulärer Zwischenfall in Donaustadt

WIEN: Die Berufsfeuerwehr Wien und die Berufsrettung Wien sind Donnerstag, 4. April 2019, kurz nach 11 Uhr zu einem Einsatz in die Donaustadt ausgerückt. Bei einem unbeschrankten Bahnübergang bei der Röbbelinggasse Ecke Burgkmairgasse in Eßling wurde ein Lkw von einem Zug der S-Bahn-Linie 80 erfasst.

Beim Aufprall entgleiste der vordere Zugteil. Der Lkw-Lenker und der Zugführer wurden beim Unfall schwer verletzt. Die Feuerwehr rettete den eingeklemmten Lkw-Lenker und den Zugführer aus ihren Fahrzeugen. Beide wurden von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt.
Weitere 13 Personen im hinteren Zugteil wurden ebenfalls von der Feuerwehr gerettet. Sie erlitten leichte Verletzungen und wurden von der Berufsrettung Wien betreut. Die Berufsrettung ist mit dem Katastrophenzug  vor Ort. Der Einsatz der Feuerwehr und der Rettung läuft per 13.00 Uhr noch. Derzeit werden die verunfallten Fahrzeuge gesichert. Die S-Bahn-Strecke zwischen Aspern Nord – Raasdorf ist laut ÖBB gesperrt.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.