Bayern: Papa hält in Astgabel klemmenden Sohn bis zum Eintreffen der Feuerwehr fest

MÜNCHEN (BAYERN): Ein zirka fünfjähriger Bub ist zu Mittag des 23. April 2019 beim Kraxeln auf einem Baumstumpf in München abgerutscht und hat sich mit dem Knie so unglücklich in einer Astgabel eingeklemmt, dass er weder von den anwesenden Eltern noch vom alarmierten Rettungsdienst befreit werden konnte.

Um für Entlastung zu sorgen, musste der Vater bis zum Eintreffen der Feuerwehr seinen Sohn etwa einen halben Meter über dem Boden halten. Die Einsatzkräfte konnten den Jungen schließlich mithilfe von pneumatischen Hochdruckhebekissen aus seiner Zwangslage befreien. Ein Krankenhausaufenthalt blieb dem jungen Abenteurer nach einem kurzen Check durch den Rettungsdienst erspart.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.