Oö: Ein Toter, ein Schwerverletzter bei Pkw-Frontalkollision bei Regau

REGAU (OÖ): Ein Pkw-Frontalzusammenstoß auf der Salzkammergutstraße in Regau (Bezirk Vöcklabruck) fordert Donnerstagnachmittag, 23. Mai 2019, zwei Schwerverletzte. Einer davon starb am 24. Mai im Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich auf der Salzkammergutstraße im Gemeindegebiet von Regau. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten zwei PKW nahezu frontal. Eine Auto wurde über die Böschung in ein kleines Rinnsal geschleudert, wo es auf dem Dach zum Liegen kam. Die Lenkerin konnte sich glücklicherweise selbst aus dem Unfallwrack befreien. Das zweite Unfallwrack kam auf der Straße zum Stillstand, aus diesem Fahrzeug musste die Feuerwehr eine Person mittels hydraulischem Rettungsgerät befreien. Beide Verletzten wurden nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte zudem die Unfallstelle ab, band ausgelaufene Betriebsmittel und führte anschließend die Aufräumarbeiten durch.
Die Salzkammergutstraße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

Tags darauf im Krankenhaus verstorben
Ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Ried ist so schwer verletzt worden, dass er am Freitag, 24. Mai 2019, im Spital seinen Verletzungen erlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.