Oö: Und plötzlich war die Straße weg … → Bergung einer Kehrmaschine

Der Fahrer der Kehrmaschine kam beim Rückwärtsfahren zu nahe auf das Bankett und rutschte in den Graben. Zur Sicherheit wurde die Kehrmaschine bereits von einem Asphalt-Lkw gegen weiteres Abrutschen gesichert. Umgehend konnte das Kranfahrzeug direkt hinter der Kehrmaschine positioniert werden, um das Fahrzeug an drei Punkten anzuschlagen.
Das schwere Rüstfahrzeug fuhr die Einsatzstelle von der Gegenseite an, und sicherte mittels Einbauseilwinde die Kehrmaschine. Mit sehr viel Fingerspitzengefühl wurde die Kehrmaschine auf einer Seite angehoben. Mittel Unterbauholz und Kranplatten wurde der Lkw unterbaut und darauf mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen. Nach dem Aufräumen konnten beide Feuerwehren wieder einrücken. Die Kehrmaschine konnte ihre Arbeit unbeschadet fortsetzten.

Freiw. Feuerwehr Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.