Ktn: Villacher Feuerwehr als sozialer Partner

VILLACH (KTN): Am 9. September 2019 machte der Hobby Radrennsportler Jörg Richter auf seiner Radtour für den guten Zweck quer durch Europa mit Station bei der Hauptfeuerwache Villach.


Bereits seit 2015 fährt Richter mit dem Fahrrad um die Welt, um für die sogenannten „Waisen der Medizin“ Spenden zu sammeln. Die Stiftung „CARE for RARE“ engagiert sich in verschieden Bereichen um seltene und noch unbekannte Krankheiten bei Kindern zu erforschen und Heilmittel zu finden.
Seit Mai 2019 besucht Jörg Richter von München ausgehend zahlreiche Städte in Europa. In einem Zeitraum von 19 Wochen will er die Distanz von rund 8.000 km zurückgelegt haben, um Ende September wieder in München anzukommen.

In der Hauptfeuerwache Villach fand er eine Unterkunft, um sich für den letzten Teil seiner Etappe zu stärken. Im Zuge der Montagsübung erzählte er den rund 62 anwesenden Kameradinnen und Kameraden von seiner Reise, schildert der Kommandant der Hauptfeuerwache Villach, Harald Geissler. Abschließend entstand noch ein gemeinsames Gruppenfoto.

In diesem Zuge ging unser „Spendenhelm“ durch die Mannschaft. So konnte am Ende des Abends Herrn Jörg Richter eine beachtliche Summe für die „Care for Rare“ Foundation übergeben werden.
Seitens der Hauptfeuerwache Villach wünschen wir Herrn Richter alles Gute für seine weitere Fahrt und er möge noch viele Menschen von seiner Idee begeistern.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.