Ktn: Fahrzeugüberschlag auf der Faakerseebundesstraße

VILLACH (KTN): Am 23. September 2019, kurz nach 15 Uhr, meldete ein Anrufer am Notruf 122 einen Verkehrsunfall, wobei sich ein Fahrzeug am Beginn des sogenannten „Fuchsbichl” der Faakerseestraße B84 überschlagen haben soll. 

Von der Bezirksalarm- und Warnzentrale der Stadt Villach wurde Alarmstufe 2 für die Feuerwehren Perau und die Hauptfeuerwache Villach ausgelöst. Noch während unserer Anfahrt wurden wir von der Einsatzzentrale informiert, dass sich im Pkw noch eine Person befinden solle. 

„Beim Eintreffen unseres technischen Zuges  konnte festgestellt werden, dass sich aus noch unbekannter Ursache ein Pkw überschlagen hat, am Dach zu liegen kam und die Verletzte noch im Fahrzeug fest gesessen sei, “, berichtet  Einsatzleiter HBI Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Durch die Feuerwehr wurde die Person geborgen und dem Roten Kreuz zur weiteren Behandlung mit Verletzungenunbestimmten Grades übergeben. Weiters führten sicherten wir die  Einsatzstelle und stellten den  Brandschutzes sicher. Im Auftrag der Polizei stellten wir den Jeep per Hand auf die Räder und übergaben ihn zum Abtransport einem privaten Abschleppunternehmen. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt.

Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 30 Mann, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

FF Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.