Bayern: Münchner Höhenretter holen Katze vom Baum

MÜNCHEN (BAYERN): Am Samstag, 28. September 2019, wurde im Münchner Stadtteil Pasing eine Katze von einem Baum gerettet.

Als die sieben Monate alte Katze Coco nach einem abenteuerlichen Ausflug auf einen Baum nach mehr als 20 Stunden immer noch dort oben saß, war klar, Coco traut sich nicht mehr runter. Der besorgte Besitzer alarmierte die Feuerwehr.

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug rückte in die Leharstraße aus. Nach kurzer Erkundung des Einsatzleiters stand fest, die Katze saß zu hoch, als dass sie mit einer tragbaren Leiter erreicht werden konnte. Somit wurden die Höhenretter der Feuerwehr nachalarmiert. Diese stiegen, mit einem Seil gesichert, den Baum nach oben und befreiten Coco aus ihrer misslichen Lage. Ein Höhenretter setzte Coco in einen Sack und ließ sie mit einem Seil nach unten. Nun konnte die Katze unbeschadet dem sichtlich erleichterten Besitz übergeben werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.