D: Brennendes Styropor vor Häuserzeile in Düren

DÜREN (DEUTSCHLAND): Gegen 04:20 Uhr des 28. September 2019 wurde die Einheiten Hauptwache, Innenstadt, Arnoldsweiler, Birkesdorf und Lendersdorf der Feuerwehr Düren zu einem Brand in die Blücherstraße gerufen.

Dort brannten vor einer Häuserzeile mehrere Kubikmeter Wärmedämmung (Styropor) in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf die Häuserzeile überzugreifen. Durch einen massiven Löschangriff konnte ein Übergreifen auf den Dachstuhl verhindert werden. Die direkt an dem Brandherd liegende Wohnung wurde durch die Hitzestrahlung in Brand gesetzt und konnte von einem Trupp unter schwerem Atemschutz im Innenangriff gelöscht werden. Insgesamt wurden 14 Personen aus der Häuserzeile gerettet, durch die Feuerwehr betreut und durch den Rettungsdienst gesichtet. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus transportiert. Die Bewohner konnten zum Teil in ihre Wohnungen zurück, bzw. wurden von Verwandten und Freunden aufgenommen. Die Einsatzstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.