Stmk: Brand in einer Schneiderei in Stainz

STAINZ (STMK): Am 13. Oktober 2019 um 01:30 Uhr wurden die Feuerwehren Stainz und Wald bei Stainz zu einem Zimmerbrand in Stainz alarmiert. Beim Objekt – einem Wohnhaus mit darunterliegendem Schneidereibetrieb in Stainz – war bereits beim Eintreffen eine Rauchentwicklung festzustellen.

Bei der Erkundung durch Einsatzleiter BM Ing. Robert Eibl / FF Stainz wurde festgestellt, dass es sich um einen Brand in der Schneiderei im Erdgeschoss handelte. Mittels der Schnellangriffsvorrichtung (Normaldruckstrahlrohr) wurde der Brand vom eingesetzten Atemschutztrupp der FF Stainz vorerst unter Kontrolle gebracht. Zum Glück hatte sich der Brand zuvor nicht weiter ausgebreitet.

Mittels Druckbelüfter wurden anschließend die notwendigen Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Die verkohlten Kleidungsstücke (Stoffreste) wurden vom Atemschutztrupp der FF Wald bei Stainz aus dem Gebäude entfernt und nochmals Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die ebenfalls nachalarmierte Betriebsfeuerwehr Magna Powertrain war mit dem eingesetzten Wechselladerfahrzeug inkl. Atemschutzcontainer dabei eine große Hilfe, da die benötigten Atemschutzflaschen wieder umgehend befüllt werden konnten.

Nach ca. drei Stunden konnte der Einsatz der Feuerwehren beendet werden. Alle Bewohner blieben unverletzt. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe ist noch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Im Einsatz standen:
• Feuerwehr Stainz, Wald b. Stainz und die BTF Magna Powertrain GmbH & Co KG mit 30 Mann und sieben Fahrzeugen
• ÖRK mit einem RTW und zwei Mann
• Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Mann

Um 05:30 Uhr wurde die Feuerwehr Stainz erneut zu einem Brandverdacht (Pochende Heizungsanlage) in der Langwiesenbachgasse in Stainz alarmiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.