Stmk: 17. Funkbewerb im Bereich Mürzzuschlag mit 38 Bewerbern

KINDBERG (STMK): Am Samstag, 12.10.2019, fand der 17. Funkbewerb des Bereiches Mürzzuschlag in Kindberg statt. Um 11.00 Uhr erfolgte die Eröffnung durch Bewerbsleiter ABI d.F. Heinz Brunnhofer und dem örtlichen Kommandanten HBI Christian Deschmann und LFR Rudolf Schober.

Diesmal stellten sich 38 BewerberInnen dem Funkbewerb in Bronze. 58 Funker stellten sich dem  Funkbewerb. Um 16.00 Uhr fand die Schlusskundgebung beim Rüsthaus Kindberg statt.

Wehrkommandant Deschmann konnte dazu die Ehrengäste LFR Rudolf Schober, den Abgeordneten zum Steirischen Landtag Arnd Meißl, den örtlichen Bürgermeister Christian Sander, Vertreter der Kommunalpolitik und die Kommandanten aus dem Bereich Mürzzuschlag begrüßen und bedankte sich beim Bewerbsleiter ABI d.F. Brunnhofer und dessen Stellvertreter HBI Werner Holzer für die mustergültige Durchführung des Funkbewerbes.


Für mehrmalige Bewertertätigkeit wurden HBI Markus Weber,  OLM d. San. Franz Stelzer und OLM Wolfgang Schein mit dem Bewerterabzeichen in Silber und für mehrmalige Bewertertätigkeit BM Ing. Gerald Fuchsjäger mit dem Bewerterabzeichen in Gold ausgezeichnet.

Den Tagessieg erreichte LM Manuel Wattala von der FF Kindberg Stadt. In der Jugendwertung gewann JFM Marco Bruggraber von der FF Edelsdorf. Der Wanderpokal wurde diesmal von der FF Kindberg Stadt gewonnen.

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.