Nö: Sieben Wehren üben “Dachstuhlbrand nach Explosion”

WAIDHOFEN / THAYA (NÖ): Am Nationalfeiertag, 26. Oktober 2019, nahmen 15 Feuerwehrmitglieder der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya an einer Unterabschnittsübung in Altwaidhofen teil. Insgesamt sieben Feuerwehren übten Seite an Seite, um das gestellte Szenario zu bewältigen.

Die Unterabschnittsübung wurde von den Mitgliedern der Feuerwehr Altwaidhofen ausgearbeitet – Übungsannahme war ein Dachstuhlbrand nach einer Gasexplosion bei der Firma Mölzer GmbH. Unter den Augen von Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Oswald Sprinzl, Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ABI Christian Panagl und zweier Übungsbeobachter wurden von den Einsatzkräften die aufgetragenen Aufgaben abgearbeitet. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges 1 führte mit einem C-Rohr den Schutz des Wohnhauses durch und stellte gleichzeitig einen Atemschutztrupp für die Menschenrettung aus dem Brandobjekt. Die Drehleiter hatte ihren Aufstellplatz direkt vor dem Tanklöschfahrzeug – von dem es auch mit Löschwasser versorgt wurde. Mittels Wenderohr im Drehleiter-Korb wurde der Schutz des Wohnhauses durchgeführt und anschließend eine Brandbekämpfung von oben gestartet.

Zeitgleich nahm das Kommandofahrzeug mit dem Atemluftanhänger in der Nähe des Einsatzortes Aufstellung. Nach Inbetriebnahme des Atemluftkompressors und Aufbau des Atemschutzsammelplatzes wurden die leeren Atemluftflaschen der eingesetzten Atemschutztrupps sofort vor Ort befüllt bzw. die Reservetrupps koordiniert.
Im Anschluss an die Übung wurden die Einsatzkräfte von der Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya zu einer kleinen Jause eingeladen. Noch während der Stärkung füllten einige Kameraden mit dem Atemluftanhänger vor Ort weitere leere Atemluftflaschen von einer Übung im Bereich Thaya.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Altwaidhofen
Freiw. Feuerwehr Hollenbach
Freiw. Feuerwehr Matzles
Freiw. Feuerwehr Puch
Freiw. Feuerwehr Ulrichschlag
Freiw. Feuerwehr Vestenötting-Kleineberharts
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Kommandofahrzeug, Atemluftanhänger, Tanklöschfahrzeug, Drehleiter und 15 Mitgliedern

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.