Schweiz: Scheune in Marbach lichterloh in Flammen

MARBACH (SCHWEIZ): Am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, ist der Kantonspolizei St.Gallen kurz nach 20 Uhr der Brand einer Scheune im Kallesser gemeldet worden. Diese brannte vollständig nieder. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Die Einsatzkräfte der Polizei und der zuständigen Feuerwehr trafen eine Scheune in Vollbrand an. Diese konnte nicht mehr gerettet werden. Der Feuerwehr gelang es, das rund zehn Meter entfernte Haus von einem Übergriff der Flammen zu verschonen. Vor dem Brand wurde das Cheminée in der Scheune eingeheizt und unbeaufsichtigt gelassen. Die Spezialisten des Kompetenzzentrum Forensik ziehen diesen Umstand in die Ermittlungen der Brandursache mit ein.

Nebst den Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen die Feuerwehren REMA und Altstätten-Eichberg mit rund 60 Feuerwehrangehörigen und ein Team der Rettung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.