Oö: Aufräumarbeiten nach Frontalkollision in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN (OÖ): Zu nächtlichen Aufräumarbeiten bei starkem Schneefall wurde die  Feuerwehr Stiftung bei Bad Leonfelden kurz nach Mitternacht am 5. Jänner 2020 alarmiert.

Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen sind auf der Leonfeldnerstraße B 126 im Bereich Elmegg bei der Steinbrücke über die Große Rodl ein Pkw-Lenker aus Eferding mit einer Pkw-Lenkerin aus Urfahr Umgebung frontal mit ihren Fahrzeugen zusammengestoßen. Nach der Erstversorgung wurde anschließend die Lenkerin mit der Rettung aus Bad Leonfelden in das Klinikum Freistadt gebracht.

Die Feuerwehr Stiftung sicherte die Unfallstelle ab, führte einen Lotsendienst durch und unterstützte die zwei Abschleppunternehmen beim Verladen der Unfallfahrzeuge. Anschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die restlichen Wrackteile entfernt. Die Feuerwehr Stiftung/L. war mit 16 Mitgliedern im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich nur 100 Meter entfernt von dem Pkw-Überschlag, wohin die Feuerwehr Stiftung b. L. vor drei Tagen zu Aufräumarbeiten alarmiert wurde.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.