Oö: Etwa 100 Personen bei bei Brand in Welser Bildungseinrichtung in Sicherheit gebracht

WELS (OÖ): Ein Brand im Gebäude einer Bildungseinrichtung beziehungsweise der Wirtschaftskammer in Wels-Innenstadt hat Freitagabend, 31. Jänner 2020, zu einem größeren Einsatz geführt.

Die Einsatzkräfte wurden über die Brandmeldeanlage zum Gebäude der Bildungseinrichtung in der Welser Innenstadt alarmiert. Wenige Augenblicke später erfolgten offenbar auch erste Notrufe. Wie sich später herausstellte, ist es im Kellerbereich des Gebäudes zu einem Brand gekommen. Der Rauch breitete sich unter anderem in den darüberliegenden Stockwerken aus.

Erste Ermittlungsansätze deuteten am Abend auf Brandstiftung hin.

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer mehrerer Abendkurse – insgesamt etwa rund 100 Personen – wurden evakuiert, andere Kursgruppen wurden aufgefordert, in den rauchfreien Räumlichkeiten zu verbleiben. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Erste Ermittlungsansätze deuteten am Abend auf Brandstiftung hin. Die genaue Brandermittlung ist aber noch nicht abgeschlossen.

Laumat.at

Freitagabend brannte es aus unbekannter Ursache in einer Bildungseinrichtung in der Welser Innenstadt. Die Alarmierung der Feuerwehr erfolgte frühzeitig durch die automatische Brandmeldeanlage. Im Zuge der Lageerkundung wurde bei Eintreffen der Einsatzkräfte eine Verrauchung im Stiegenhaus und in den beiden Obergeschoßen festgestellt. Der Kleinbrand selbst wurde durch einen Atemschutztrupp mit einem Kleinlöschgerät rasch abgelöscht.

Aufgrund der vorhandenen Rauchverschleppung in die Obergeschoße musste der Räumungsalarm ausgelöst und das gesamte Gebäude mit rund 100 Kursteilnehmern evakuiert werden. Ersten Angaben zufolge sind keine Personen verletzt. Das Gebäude wurde mittels Überdruckbelüftung entraucht. Die Brandursache ist unbekannt. Im Einsatz stand ein erweiterter Löschzug der Feuerwehr Wels mit 18 Mann. Einsatzende 22:00 Uhr.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Wels

Info der Polizei am 1. Februar


Ein bislang unbekannter Täter legte am 31. Jänner 2020 gegen 20 Uhr in einer Umkleide im Keller eines öffentlichen Gebäudes in Wels einen Brandherd. Außerdem entzündete der Täter im Keller eine Schachtel mit diversen Weihnachtsdekorationsartikeln. Laut Feuerwehr befanden sich zu dieser Zeit zirka 100 Personen im Gebäude. Durch den Brand kam es zu einer massiven Rauch- und Geruchentwicklung, weswegen die Personen evakuiert werden mussten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde niemand verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.