Stmk: Auto "schwebt" nach Unfall über betoniertem Bachbett

HITZENDORF (STMK): Ausgelöst durch ein Überholmanöver kam es in Hitzendorf, Ortsteil Neudorf, am Vormittag des 3. Februar 2020 zu einem spektakulären Verkehrsunfall.

Ein Fahrzeuglenker durchbrach mit seinem Pkw die hölzernen Leitblanken und blieb danach seitlich, eingekeilt in dem mit Steinen ausgelegten Bachbett, in der Luft hängend liegen. Der unverletzte Lenker verständigte selbst die Einsatzkräfte, nachdem er mit Hilfe eines Unfallbeteiligten aus dem Fahrzeug befreit worden war.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Einsatzstelle gesichert und der Verkehr durch Lotsen geregelt. Um weitere Beschädigungen am Fahrzeug zu vermeiden wurde ein Abschleppdienst mit Kran angefordert.

Nach dem Bergen des Autos aus dem Bachbett, wurde es noch mit Hilfe von Rundschlingen und der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges wieder auf die Räder gestellt. 

Weites wurden die Wrackteile eingesammelt und die Absturzstelle mittels Absperrbänder gesichert

Freiw. Feuerwehr Steinberg-Rohrbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.