Oö: FF Gramastetten → 2 Kfz-Bergungen, 2 umgestürzte Bäume in einer Nacht

GRAMASTETTEN (OÖ): Eine einsatzreiche Nacht musste von den Florianis aus Gramastetten von 12. auf 13. Februar 2020 bewältigt werden. Insgesamt wurden Sie zu vier Einsätzen gerufen.

Am Mittwoch, den 12. Februar 2020, wurden die Kameraden der Feuerwehr Gramastetten um 20:33 Uhr während des Schneekettenanlegens an den Fahrzeugen zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Steckender Bus

Aufgrund des Schnees steckten ein Bus auf der Rodltalstraße Richtung Linz auf Höhe der Hummels Backmanufaktur fest. Es wurde die Straße von dem Winterdienst freigeräumt, sodass der Bus die Fahrt nach geraumer Zeit fortsetzen konnte. Eine Bergung mittels Seilwinde war nicht notwendig.

Pkw-Bergung

Auf dem Rückweg ins Feuerwehrhaus wurde von dem Winterdienst auf ein Fahrzeug, welches ebenfalls von der Straße abgekommen war, aufmerksam gemacht. Der Fahrzeuglenker rutschte mit seinem Pkw seitlich in eine Böschung und kollidierte mit einem Gartenzaun. Da das Gefälle sehr steil war, musste das Fahrzeug schnellstmöglich mittels Seilwinde herausgezogen werden. Auslaufendes Öl wurde gebunden.

Baum über Fahrbahn

Als auch dieser Einsatz erfolgreich abgeschlossen konnte, kam noch eine Alarmierung zu einem technischen Einsatz klein (Baum über Straße). Mittels Motorsäge und Traktor wurde das Hindernis von der Fahrbahn beseitigt und um 23:24 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Baum auf Hütte und Carport

Am 13.02. folgte dann in den frühen Morgenstunden ein weiterer technischer Einsatz. Ein umgestürzter Baum fiel direkt auf eine Hütte, sowie auf ein am Haus befestigtes Carport.

Nach Erkundung der Lage wurde der Baum beseitigt und aus Sicherheitsgründen wurde das Carport von den zahlreichen Ästen befreit. Nach ca. 1,5 Stunden konnten der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Gramastetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.